*** LitBlog Convention #lbc16 LBC in Köln *** Bloggerkonferenz in Köln *** Ich war dabei…

Was ist bzw. war die LitBlog Convention?

„Die LitBlog Convention ist die erste Bloggerkonferenz in Köln, bei der es sich einen ganzen Tag lang ausschließlich um Literatur, die Verlagswelt, Autoren und das Bloggen dreht.

Die LitBlog Convention wird gemeinsam von den fünf Kölner VerlagenDuMont Buchverlag, DuMont Kalenderverlag, Egmont LYX/ INK,Kiepenheuer & Witsch und Bastei Lübbe organisiert.“ (Quelle)

***********

Ich persönlich habe zu spät von diesem Ereignis erfahren und habe, da die 150 Karten innerhalb der ersten zwei Stunden ausverkauft waren, erstmal keine Karte ergattern. Aufgrund eines Zufalls konnte ich aber einer anderen Bloggerin ihre Karte abkaufen!

Somit schnell ein Bahnticket und ein Hotel gebucht und ab ging es bereits am Freitag, den 3.6.2016 nach Köln! Freitags habe ich abends nichts mehr gemacht außer zu lernen, da meine Wechselprüfung bevorstand! Samstag Vormittag habe ich ganz „gechillt“ zum Lesen und auch nochmal zum Lernen genutzt und um 12 Uhr ging es dann mit dem Buch zum Bastei Lübbe Gebäude! Dieses war recht gut zu finden.

Dort zuerst die Eintrittskarte abgegeben und das Mitgliedsbändchen angelegt!

IMG_20160604_165641

Danach gab es direkt eine sehr liebevoll gepackte Goodie-Bag!

LBC LBC1

Continue reading *** LitBlog Convention #lbc16 LBC in Köln *** Bloggerkonferenz in Köln *** Ich war dabei…

Johann König „is back“: Rückmeldung zur Tour/Lesung + Hörbuch *** Man muss diesen Mann mal erlebt haben…

Mein Mann und ich sind Johann König Fans der ersten Stunde! Wir haben bereits mehrere Programme live gesehen. wie „Johann König eskaliert“, „Total Bock auf Remmi Demmi“, „Feuer im Haus is teuer, geh raus“. Johann Königs Humor muss man lieben von der ersten Sekunde an. Ich glaube nicht, dass man sich an ihn „gewöhnen“ kann. Aber so ist das ja meistens mit den Komikern und ihrem Humor – entweder man lacht und kann nicht mehr oder man rollt mit den Augen!

Wir können sehr stark und viel über den Humor und auch über die ausgefallenen Gedichte Königs lachen, wobei ich sagen muss, dass er live noch viel besser ist und wirkt als wenn man seine Bücher liest oder seine Hörbücher hört. Er ist einfach ein Knaller, was seine Gestik und Mimik betrifft. Er rockt einfach mit seiner Art die Bühne und muss auch noch nach Jahren über sich selbst lachen! Das finde ich immer sehr sympathisch und sehr lustig!

In seinem neuen Buch/Hörbuch berichtet er aus seinem Leben mit Frau, drei Kindern und seiner Katze! Wir waren in Mainz zur Lesung und haben uns prächtig amüsiert. Live ist hier ein Angriff auf die Lachmuskeln! Das Thema bringt natürlich auch viele Dinge mit, die man selbst als Mutter/als Eltern oft genug bestätigen kann!

König3

Continue reading Johann König „is back“: Rückmeldung zur Tour/Lesung + Hörbuch *** Man muss diesen Mann mal erlebt haben…

*** 2 mal Comedy – 2 mal etwas Neues – 2 mal überraschend *** Rebell Comedy/Frankfurter Klasse

Ich war mal wieder unterwegs. Beide Male mit meiner Lieblingskollegin, die einen sehr ähnlichen Humor wie ich besitzt.

Folgende Veranstaltungen der folgenden Künstler haben wir besucht:

1.) Rebell Comedy

„Rebell Comedy heißt die Truppe, die immer in unterschiedlichen Formation mit deutscher Stand-up-Comedy tourt. Dabei thematisieren sie ihre marokkanischen, iranischen, türkischen und schweizer Wurzeln gerne mal.dann geht es um die Kochkünste arabische Mamas. Sie beschäftigen sich aber auch mit Horizontschönheiten oder den Unterschieden von Männern und Frauen.“ (Quelle)

HIER geht es zur offiziellen Seite! Oder schaut mal auf youtube!

WIE WAR ES?

Wir haben sehr viel Spaß gehabt. Natürlich konnten wir nicht über alles lachen, da einige Witze oder Pointen vor allem die verschiedenen Kulturen betreffen. Und hier geht es weniger um deutsche Wurzeln/Geschichten. Trotzdem war für jeden etwas dabei!

Mir persönlich hat Hany Siam am besten gefallen. Hier habe ich wirklich Tränen gelacht! Eine tolle Mimik, ein cooler, sympathischer Typ und witzige Geschichten!

4 Stars (4 / 5)

 

2.) Frankfurter Klasse 

„Mit den Konturen dieser Philosophen und aus Alltagswahrheiten entstandenen Figuren schärft sie somit die Sichtweise des Beobachters und den Wiedererkennungswert des beobachteten Gegenüber, um auf die alltägliche aber durchaus wichtige regionale Verbindung zwischen der Bourgeoisie und dem Proletariat hinzuweisen. Der Philosophie der Frankfurter Klasse gelingt somit die Integration verschiedenster gesellschaftlicher Schichten. Sie nimmt ihren Betrachter dadurch mit in eine andere Welt und lässt ihn in ein anderes subjektives Empfinden abtauchen: grotesk, komisch, irreal aber doch real, skurril, anarchisch oder manchmal eben doch auch regelkonform.“ (Quelle)

HIER geht es zur offiziellen Seite!

WIE WAR ES?

Einige von euch kennen bestimmt die youtube Videos mit Zeynep! Oder vielleicht habt ihr schon Adrian kennengelernt?

Wir haben uns sehr amüsiert, auch wenn wir viel Zeit damit verbracht haben, youtube Videos auf einer Leinwand zu schauen. Zwischendurch kamen Jochen Döring und Tim Karasch immer wieder live auf die Bühne und haben die Menge aufgemischt und ihre Videos vervollständigt. Teilweise sehr lustig, aber auch manches Mal deutlich unter der Gürtellinie! Schaut euch die Seite an!

Wir haben nur eine Karte von 2 bezahlt und dafür war ein ein richtig guter Abend! Zeynep ist echt der Knaller und hat mich die ganze Zeit an eine meiner Schülerinnen erinnert! Da ist die Vorstellung gleich nochmal so witzig!

4 Stars (4 / 5)

 

Veranstaltungshinweis: *** Ass- Dur – 3. Satz *** perfekte Kombination aus Musik, Humor und Nonsense!

Wir waren mal wieder aus und haben uns das dritte Mal das Comedy- und Musikduo „Ass-Dur“ angeschaut!

Nach ihrem ersten Satz „Pesto“, dem zweiten Satz „Lago maggiore“ kam jetzt der dritte Satz „Scherzo spirituoso“! Alles sind abendfüllende Programme, die man UNBEDINGT gesehen haben muss, wenn man Musik (vorwiegen Klaviermusik) und Comedy (teilweise sehr intelligenter Humor und teilweise unter der Gürtellinie) mag.

Ich habe wieder Tränen gelacht und mich ab der ersten Minute königlich amüsiert! Vor allem über Dominik und seine nonverbale Kommunikation!

******************************************************

Hier eine Vorstellung der beiden:

„Benedikt über sich selbst:

„Mein Name ist Benedikt Zeitner, ich bin 30 Jahre alt, habe Operngesang an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin studiert, davor bereits Philosophie, Romanistik und Kirchenmusik, ich bin staatlich geprüfter Heilpraktiker mit Schwerpunkt in Homöopathie, Kinesiologe und Hypnosetherapie, ich spreche Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch, habe Grundkenntnisse in Franzözsisch, Russisch, Japanisch und Mandarin. Ich habe einen Segelschein, Surfschein und einen Tauchschein. Ich fahre gerne Ski und Snowboard, tanze leidenschaftlich gerne Salsa. Außerdem bin ich Mitglied im Hochbegabten-Netzwerk Mensa und in meiner Freizeit beschäftige ich mich gerne mit dem Kunstmarkt, der Börse und dem Finanzwesen.“

Dominik über sich selbst:

„Ich bin Dominik.“ (Quelle)

*************************************************************

HIER geht es zur offiziellen Ass-Dur-Seite! Dort kann man auch Bilder der beiden sehen! Dann wird schnell klar, was ich mit nonverbaler Kommunikation meine! Auch bei youtube solltet ihr mal nach diesen beiden grandiosen Entertainern suchen! Es lohnt sich! Dann habt ihr auch eine Vorstellung, was denn die beiden auf der Bühne machen!

Sie sind sich nicht einig die beiden – das sieht man deutlich! An der Kleidung, an der Haltung, an der Redeweise und doch bilden sie gemeinsam eine Einheit, die musikalisch, gesanglich und humoristisch was drauf hat!

************************************************************

5 Stars (5 / 5)

*** Falco meets Mercury – ein Rockkonzert/musical *** Veranstaltungshinweis

Da musste ich ja unbedingt hin! Und da wir wieder das Glück hatten, zwei Karten zum Preis von einer zu bekommen (pro Karte 55 Euro) – wurde schnell gebucht!

„Falco meets Mercury“ ist eine wirklich laute und „röhrige“ Rockshow! Die Darsteller Falcos und Mercurys waren richtig, richtig gut und hatten sehr klare, passende Stimmen, die gerockt haben. Die Herrin der „Zwischenwelt“ konnte ich anfangs nicht so gut verstehen. Ihre Lieder waren auch nicht immer so bekannt. Zumindest nicht mir!

Die Geschichte drumherum erschloss sich mir nicht gleich und auch am Ende war mir nicht alles klar. Es geht wohl darum, dass beide sterben, aber noch nicht in den Himmel kommen, sondern mit sich erst ins Reine kommen sollen. Und beide haben da einiges „abzuarbeiten“!

Uns hat die Show wirklich gut gefallen. Wir haben sehr viel leise mitgesungen und natürlich auch mitgetanzt. Am Ende gab es standing ovations. Und das war verdient!

4 Stars (4 / 5)

HIER geht es zur offiziellen Seite mit vielen Informationen über die Sänger und Tänzer.