*** Milli & Magnus – Der verschwundene Baron *** ein kurzweiliges, schnelles und spannendes Abenteuer

Milli & Magnus – einfach ein fröhliches Abenteuer

millimagnus

*****************************************

DAS BUCH:

-86 Seiten

-viele tolle, fröhliche, passende, unterstützende Bilder

IMG_0466

-auf jeder Seite findet man mindestens ein Bild oder eine Grafik

-große Schrift

-kindgerechte Kapitellängen

******************************************

Inhalt:

„Milli ist groß. Sehr groß. Und sie ist eine der besten Diebinnen der Welt. Deshalb hat sie auch  den Auftrag erhalten, in die als uneinnehmbar geltende Sternenburg einzubrechen. Dort soll sie einen wertvollen Schatz aufspüren. Doch der Burgbesitzer Magnus ‑ klein, aber clever ‑ ertappt sie auf frischer Tat und will nun zu Millis Überraschung, dass sie als Leibwächterin für ihn arbeitet. Von wegen! Milli plant, so rasch wie möglich auszubüxen. Aber da wird der kleine Baron entführt. Und wer, wenn nicht Milli, kann ihn retten?“ (Quelle)

HIER geht es zur Verlagsseite mit Leseprobe

*******************************************************

Unsere Meinung:

Milli & Magnus schlägt man auf, liest sich ein und liest das Buch durch. 86 Seiten sind schnell gelesen. Das Buch wird ab 6 Jahren empfohlen. Das ist stimmig. Das Abenteuer ist zwar spannend, aber nicht gruselig. Kinder ab 6 Jahren können der Geschichte gut folgen und verstehen, was hier passiert.

Milli ist eine süße Diebin und man mag sie ab der ersten Minute. Der Baron Magnus ist ebenfalls klasse, er spricht sehr edel und man möchte als Leser unbedingt helfen, diesen zu retten. Max ist einfach toll, wenn auch ein wenig wortkarg…

IMG_0467

Wer Max ist und welche Rolle er in diesem kurzweiligen Abenteuer spielt?

Da müsst ihr wohl dieses Buch lesen! Es lohnt sich!

4.5 Stars (4,5 / 5)

 

***Stinker und Matschbacke *** Band 1 und 2 *** Wer soll das denn sein???

Kennt ihr schon Stinker und Matschbacke?

Wisst ihr, wer die Dachse sind?

Oder wer in Vollblödberg wohnt?

NEIN?

Dann wird es aber Zeit, diese überaus lustige und etwas verrückte Kinderbuchreihe zu lesen!

Es handelt sich um Kinderbücher, die häufig durch den bei Kindern beliebten Comic-Stil aufgelockert wird. Das Buch beinhaltet viele Bilder, die Schrift wird zwischendurch kursiv oder fett gedruckt, der Schrifttyp wird gewechselt, Wörter werden riesig groß geschrieben oder ganz klein, schief, gerade, ….

Die folgenden Bilder verdeutlichen dies:

IMG_0454 IMG_0455

***********************************************************

Stinker und Matschbacke und die Doofheit der Dachse

Inhalt – Band 1:

„Stinker und seine Schwester Matschbacke sind empört: Jemand hat Stinkers Sparschwein geplündert! Das können nur die Dachse aus dem nahe gelegenen Zauberwald gewesen sein, die ja bekannt sind für ihre Diebischkeit und ihre Drecksackhaftigkeit und ihre Doofheit! Auf ihrer gefahrenvollen (oder eigentlich eher urkomischen) Suche treffen die Geschwister auf König Isabel den Verwirrten, retten einen Einkaufswagen namens Eric aus einem Bach und geraten dann wirklich an die Dachse, die zwar tatsächlich doof, aber nicht für das fehlende Geld in Stinkers Sparschwein verantwortlich sind …“

stinker1

*****************************************

Stinker und Matschbacke und das Stachelschwein aus Vollblödberg

Inhalt – Band 2:

„Stinker und Matschbacke sind empört: Die Dachse sind aus dem Gefängnis ausgebrochen! Was nun? Zusammen mit König Flummi Sonnenschein und Kater Kunibert machen sie sich auf den Weg zur Bücherei von Pflapflingen, denn immerhin stecken sie in einer Geschichte, und wer sonst kennt sich mit Geschichten aus, wenn nicht eine Bibliothekarin? Von ihr erfahren sie, dass sie die Hilfe des Magischen Stachelschweins aus Vollblödberg benötigen, um die Dachse wieder hinter Schloss und Riegel zu bringen. Dumm nur, dass das Magische Stachelschwein sich ein bisschen erkältet hat und heute nicht an der Geschichte teilnehmen kann …“

stinker2

HIER geht es zur Verlagsseite mit Blick ins Buch und Leseprobe!

******************************************************************

Unsere Meinung:

Diese Bücher sind regelrechte Quatsch-Bücher. Wer hier den pädagogischen Zeigefinger sucht, der Kindern etwas beibringt oder insgesamt Wissensvermnittlung, ist hier falsch.

Stinker und Matschbacke erleben fantastische, sehr verrückte Abenteuer, die einfach Spaß machen. Es handelt sich hier um Bücher, die bei Kindern sehr gut ankommen, weil sie lustig sind, sehr kurzweilig, erheiternd, köstlich unterhaltsam – auch für Eltern, sich einfach lesen lassen, durch den Comic-Stil aufgelockert werden und  einfach anders sind!

*************************************************************

Gut gefallen hat uns zudem, dass zu Beginn von Band 2 jede Figur aus Band 1 kurz noch einmal berichtet, was in Band 1 vorgefallen ist. Da das Geschehen von jeder Figur anders erlebt wurde, werden auch verschiedene Details genannt, aus denen man sich die Geschichte aus Band 1 problemlos zusammensetzen kann, falls man sich nicht mehr erinnert!

**************************************************************

Fazit:

Stinker und Matschbacke sind einfach toll! Einfach toll – vor allem auch für Kinder, die erst lesen gelernt haben. Hier wird Spaß großgeschrieben und führt die Kinder so an Bücher und ans Lesen heran! Und so soll es doch auch sein!

 5 Stars (5 / 5)

*** Die Haferhorde – Band 1 – Flausen im Kopf *** herrlich, süß, ansprechend….

Wir sind über lovelybooks auf diese tolle neue Kinderbuchreihe aufmerksam geworden!

*************************************************************

Die Bücher sehen schon so toll aus, sind sehr liebevoll gestaltet (Farben und Bilder) und man möchte sie direkt anfassen und streicheln 🙂

haferhorde

Schlägt man das Buch auf, findet man eine bunte, extrem ansprechende Übersicht der mitwirkenden Tiere. Diese Übersicht zu betrachten, macht alleine schon so viel Spaß. Die Zeichnungen der einzelnen Tiere sind so gut gelungen, sind so gekonnt, dass man schon vom Bild ableiten kann, welche Charaktereigenschaften dieses Tier haben wird.

IMG_0401

**************************************************

Inhalt:

„Ein neues Zuhause? Das finden die Shetlandponys Schoko und Keks ganz schön blöd! Aber die Chefin hat nun mal beschlossen, dass sie zusammen mit allen anderen Vierbeinern umziehen werden. Doch auf dem neuen Hof stimmt irgendetwas nicht: Nachts hallen unheimliche Geräusche durch den Stall, und im Dorf munkelt man, dass es auf dem Anwesen Gespenster geben soll. Klar, dass Schoko dem nachgehen muss! Wäre doch gelacht, wenn er nicht ein Top-Gespenster-Agenten-Pony wäre …“ (Quelle)

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen zur Reihe und mit einer Leseprobe!

***************************************************

 Unsere Meinung:

Das Buch wirkt im Ganzen einfach perfekt auf Kinder ausgerichtet. Es ist bunt, hat ein geeignetes Format, die Kapitel sind sehr leserfreundlich, die Sprache einfach und gut verständlich und die Geschichte herrlich erfrischend und sehr ansprechend. Die Geschichte wird im Buch durch viele bunte passende Bilder unterstützt. Neben jeder Seitenzahl sind zwei Karottenpaare abgebildet.

Toni  – als bayisches Bergpony – hat seine ureigene Art zu sprechen. Da müssen die Kinder schon das ein- oder andere Mal – Hilfe von Erwachsenen bekommen, damit sie verstehen, was Toni da gerade von sich gibt, aber das sind auch die einzigen Stellen, die man „bemängeln“ könnte. Denn Toni ist einfach der Knaller! Über ihn haben wir am meisten gelacht!

IMG_0402

Wir werden uns auf jeden Fall auch das Hörbuch kaufen, da wir total gespannt sind, wie die Tierstimmen, vor allem auch Tonis, umgesetzt sind.

Die Geschichte wird aus Schokos und Keks – das heißt aus der Pferde – Sicht erzählt. Es handelt sich um eine Geschichte mit einem hohen „Krimi-Anteil“. Dieser macht aber keinen Kindern Angst, ist einfach nur lustig und das Ende sehr passend und gut. Die Personen bleiben etwas blass, aber uns haben auch nur die Tiere interessiert und diese sind sehr eingängig und gut gestaltet. Meiner Tochter hat vor allem die Vorstellung gut gefallen, dass alle Tiere die Menschensprache verstehen können – nur wir Menschen eben nicht die Tiere! Für kleine Pferdenärrinnen eine tolle lebendige Geschichte!

*************************************************************

Fazit:

IMG_0403

Wir sind extrem begeistert von diesem Buch: Es macht Spaß, die Figuren sind einfach herrlich und man ist wirklich traurig, dass die Geschichte zu Ende ist. Zudem ist das Buch von der Aufmachung her mit wirklich viel Liebe und Sorgfalt gestaltet worden und das macht das Buch zu etwas wirklich Besonderem!

 5 Stars (5 / 5)

************************************************************

Anmerkung:
Band 2: Volle Mähne ist ebefalls bereits erschienen. Zu beiden Bänden gibt es jeweils auch ein Hörbuch!

*** Schwur des Tigers – Eine unsterbliche Liebe *** – ein gelungener Abschluss

Wie habe ich mich auf diesen Teil gefreut – vor allem, nachdem lange Zeit gar nicht sicher war, dass dieser wirklich übersetzt werden würde! Endlich konnte ich wieder zu Ren und Kishan und auch zu Kelsey nach Indien reisen und mit ihnen Abenteuer erleben! Diese Tiger sind so schön! Liebe

Es handelt sich um den 4. und letzten Teil der „Tiger-Saga – Eine unsterbliche Liebe“.

Hier die vier Bände mit ihren außergewöhnlichen und wunderschönen Cover!

Band 1: Kuss des Tigers (23.01.2012),

Band 2: Pfad des Tigers (18.06.2012),

Band 3: Fluch des Tigers (12.05.2014),

Band 4: Schwur des Tigers (19.01.2015)

kst

pdt

flt

sdt

 

 

 

 

Wer diese Reihe noch nicht kennt und gerne mehr Informationen hätte, findet diese auf der Verlagsseite. HIER geht es zum ersten Band mit Leseprobe! Wer sich nicht mehr sicher ist, um was es in den drei Vorgängern ging, findet hier ebenfalls „Hilfe“.

Meine Meinung zum 4. Band/ Abschluss:

Wer die drei Vorgänger gelesen hat, wird wahrscheinlich am meisten daran interessiert sein, ob in diesem Band wirklich alle Fragen beantwortet werden und man diese Reihe beruhigt abschließen kann.

Da kann ich euch beruhigen! JA, dieser Band bildet den unwiderruflichen Abschluss der Tiger Saga! Mit diesem Band nimmt der Leser Abschied von Kishan, Ren, Mr. Kadam, Nilima, Durga und auch Kelsey. Alle Fragen werden beantwortet und das Ende ist für mich sehr gelungen. Dazu muss ich aber sagen, dass ich die letzten 70 Seite fast durchgängig einen Tränenschleier vor bzw. in den Augen hatte. Der Abschluss ist sehr emotional und birgt am Ende noch eine große, sehr gut gemachte/durchdachte Überraschung!

Ren oder Kishan?

Weiß oder Schwarz?

Kishan oder Ren?

Das ist die Frage aller Fragen und ich muss sagen, dass ich bei Lesebeginn sicher war, dass ich von meiner Meinung, welchen Tiger (Mann) denn Kelsey nehmen soll, nicht abzubringen bin. Meine Einstellung schwankte jedoch im Laufe des Buches und es vollzog sich tatsächlich ein Farbwechsel!

Die Abenteuer, die alle Beteiligten unternehmen und bestehen müssen, sind vielfältig und sehr detailliert beschrieben. Sie sind sehr phantasievoll und kreativ, was die zu treffenden Wesen betrifft. Zum Teil wirken sie etwas langatmig, so dass die Spannung teils auf der Strecke bleibt.

Kelsey ist leider ebenso wie im 3. Band sehr launisch und wechselt zwischen „kleines, naives Mädchen mit Liebeskummer“ und  „kompetente, sehr intelligente und vorausschauende Göttin“. Das hat mich teilweise genervt! („Ich bin in Kishan verliebt – aber warum  bin ich dann eifersüchtig, wenn Ren mit anderen Frauen spricht – aber ich habe mich für Kishan entschieden – nein, das geht nicht – ………“)

Ren und Kishan fangen dieses Verhalten wie gewohnt auf und machen für mich den Reiz dieses Buches aus. Sie sind so wahnsinnig interessante Charaktere, ob als Mann oder Tiger.

Eine letzte Prüfung (wobei diese Prüfung aus mehreren Einzelprüfungen besteht) müssen sie zusammen bestehen und Lokesh im Endeffekt besiegen. Aber was passiert, wenn sie dies tatsächlich schaffen und das Amulett vereinen? Was hält das Schicksal für sie alle bereit? Bleibt Ren und Kishan die Tigergestalt erhalten? Für wen entscheidet sich Kelsey? Um diese Antworten zu bekommen, muss man dieses Buch lesen.

Der Schreibstil ist weiterhin sehr leicht lesbar und durch die vielen Abenteuer lesen sich die 600 Seiten sehr schnell!

Fazit:

Ich habe Ren und Kishan in mein „Leserherz“ geschlossen und bin traurig, dass diese Reihe nun beendet ist. Ich bin aber sehr erleichtert, dass die Autorin einen Weg gefunden hat, diese Reihe so gefühlvoll, phantasievoll und äußerst befriedigend abzuschließen!

4 Stars (4 / 5)

*****************************************************

Inhalt:

„Wird sich das Schicksal der Tigerprinzen erfüllen?

Dreimal haben die neunzehnjährige Kelsey und ihre beiden Tigerprinzen Ren und Kishan sich bereits in lebensgefährliche Abenteuer gestürzt, um die Aufgaben zu lösen, die ihnen die Göttin Durga gestellt hat. Denn nur wenn Kelsey alle magischen Schätze Durgas zusammenträgt, kann die Göttin den Fluch, der auf Ren und Kishan liegt, aufheben. Ihre letzte Prüfung soll Kelsey in den Golf von Bengalen führen, um dort das letzte und wertvollste Kleinod zu bergen. Die Reise dorthin ist gefährlich, und noch bevor sie ihr Ziel erreicht, wird Kelsey von dem dunklen Magier Lokesh entführt. Gelingt es ihr nicht, Lokeshs Klauen zu entkommen, sind all ihre bisherigen Abenteuer vergebens und die Tigerprinzen für immer in ihrem grausamen Schicksal gefangen. Die größte Prüfung aber ist Kelseys eigenes Herz – noch immer weiß sie nicht, ob Ren oder Kishan für sie bestimmt ist. Nur eines ist klar: Wenn sie sich entscheidet, dann ist es eine Liebe für die Ewigkeit …“ (Quelle)

*** Die Schule der magischen Tiere – Top oder Flop – Band 5 *** >Wir möchten auch so gerne ein magisches Tier!!!

Ihr kennt bzw. eure Kinder kennen diese Reihe noch nicht?

magische tiere

Da habt ihr wirklich etwas verpasst!

HIER geht es zum Beitrag „Zwergs Buchvorstellung“

HIER geht es zur Rezension von Band 4

******************************************

Worum geht es?

„Diese Schule birgt ein Geheimnis: Denn wer Glück hat, findet hier den besten Freund, den es auf der Welt gibt.
Ein magisches Tier.
Ein Tier, das sprechen kann.
Wenn es zu dir gehört…

Die Schule der magischen Tiere – das Abenteuer beginnt!“ (Quelle)

*******************************************

„Die Schule der magischen Tiere“ ist eine wirklich wundervolle Reihe, die meiner Tochter und mir gleichermaßen Spaß macht! Sie ist gleichermaßen faszinierend und pädagogisch wertvoll, da die Tiere auch immer eine Helfer-Funktion für die einzelnen Kinder haben.

Jeder Band hat eine äußere und eine innere Geschichte:

Eine äußere, die alle Kinder der Klasse betrifft und eine innere, die nur diejenigen Kinder betrifft, die in diesem Band ein magisches Tier bekommen.

MTBand5

In diesem Band geht es darum, dass die gesamte Klasse an einer Kinder-Quiz-Show teilnimmt und darum, dass „neue“ Kinder ihre magischen Tiere bekommen (siehe Bild)

Auch dieser Band hat meine Tochter und mich bezaubert und verzaubert. Fängt man an zu lesen, kann man nur schwer aufhören, da man so in der Geschichte versinkt.

Die große Schrift und die angemessene Kapitellänge macht es Kindern leicht, die Geschichte selbst zu lesen.

Toll ist auch, dass die Geschichten in ihrer Stärke nicht nachlassen: Band 1-5 sind alle gleich gut, gleich stark und gleich genial! Man sollte jedoch auch mit Band 1 beginnen. So macht es mehr Spaß und man versteht so auch viele Anspielungen besser.

5 Stars (5 / 5)

*********************************************************

Band 6 erscheint am 24.04.2015

MTBand6

Wir sind auf jeden Fall dabei!