Jugendbuch – Rezension *** Die Prophezeiung der Hawkweed *** Zwei Mädchen, zwei Welten, eine Prophezeiung

Brignull „Die Prophezeiung der Hawkweed“

dieprophezeiungderhawkweed

aus dem Englischen von Sibylle Schmidt

400 Seiten, 17,99 Euro, geb. mit Schutzumschlag, ab 12 Jahren
FISCHER Sauerländer, ET: 16. März 2017

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*************************

Inhalt:

„Zwei Mädchen. Zwei Welten. Eine Prophezeiung
Ember und Poppy kommen in derselben finsteren Gewitternacht in weit voneinander entfernten Teilen des Landes zur Welt. Durch einen mächtigen Fluch werden sie noch in der Sekunde ihrer Geburt vertauscht. So wächst das Mädchen Ember in einem Clan von Hexen auf. Und Poppy, die Hexe, in einer Kleinstadt in England.
Doch Poppy fliegt von jeder Schule, weil ihr dauernd seltsame Dinge passieren: Wenn sie wütend wird, zerspringen in ihrer Nähe Fensterscheiben oder Dinge fliegen durch den Raum. Ihre Mitschüler halten sie für einen Freak, und Poppys einzige Freunde sind die Katzen. Nur draußen vor der Stadt fühlt sie sich wirklich frei.
Ember hingegen hat keine Ahnung, wie man die Kräfte der Natur heraufbeschwört oder einen Zauber ausspricht, und für das Leben im Wald bei den Frauen des Hexen-Clans ist sie zu zart und verletzlich. (…)“ (Quelle)

******************

Meine Meinung:

Zwei Mädchen, zwei Welten, eine Prophezeiung und ein Klappentext, der meiner Meinung nach wieder zu viel verrät. Aber das scheint in letzter Zeit „normal“ zu sein! 🙁

Die Geschichte selbst rund um Ember und Poppy hat mir wirklich sehr gut gefallen. Als Leser wird man von der Autorin durch einen sehr flüssigen und jugendlichen Schreibstil von der ersten Seite an mitgerissen. Durch den Prolog, der 17 Jahre vor dem eigentlichen Geschehen spielt, wird direkt Spannung aufgebaut und es fiel mir streckenweise sehr schwer, das Buch aus der Hand zu legen.

Es gibt einige Überraschungen in der Geschichte und undurchsichtige Szenen, die die Spannungskurve konstant oben halten und dafür sorgen, dass man das Geheimnisvolle und Mysteriöse aufdecken und ergründen möchte.

Continue reading Jugendbuch – Rezension *** Die Prophezeiung der Hawkweed *** Zwei Mädchen, zwei Welten, eine Prophezeiung

Rezension – Sachbuch *** Was dein Körper alles kann – Magic Andy’s kinderleichte Experimente zum Verstehen und Entdecken *** Schon mal Popel hergestellt?

Andreas Korn-Müller, Petra Eimer

„Was dein Körper alles kann – Magic Andy’s kinderleichte Experimente zum Verstehen und Entdecken“

wasdeinkoerperalleskann

HC, 48 Seiten, 16,99 Euro, ab 6 Jahren, ET: 25.08.2016

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Seite des Autors

**************************

Inhalt:

„Wissenschaft ist spannend und macht Spaß

Das beweist »Magic Andy«, seines Zeichens aus TV und YouTube bekannter Wissenschafts-Comedian, mit seinen neuen kinderleichten Körper-Experimenten zum Nachmachen, nun endlich auch für Jüngere! Denn ganz und gar ungefährlich sind die Anleitungen zum Erforschen und Entdecken des eigenen Körpers, aber nicht weniger spannend.
Was passiert in unserem Körper, wenn wir sehen, riechen, hören, fühlen, sprechen oder schmecken?

Mit allen Sinnen wahrnehmen und ausprobieren heißt es dann, wenn z.B. die Verdauung mithilfe einer Feinstrumpfhose und Haferflocken imitiert wird. Warum wir scheinbar blaues Blut haben, erklärt sich durch einen einfachen Taschenlampen-Trick. Blutkreislauf, Atmung, und Reflexe kommen auch nicht zu kurz. Und schließlich tanzen mithilfe eines einfachen Versuchs sogar die Zellen lustig Rumba! Was es mit Redewendungen wie den Schmetterlingen im Bauch auf sich hat, wird ebenso aufgelöst, wie die Frage nach den längsten Haaren der Welt und anderen Körper-Rekorden.

Witzige Texte, lustige Illustrationen und darüber hinaus ganz viel Wissen für Kinder ab 6 Jahren – Ein weiterer Beweis dafür, dass sich Wissenschaft und Spaß nicht ausschließen!

Mit praktischen Materiallisten, Infokästen und Begriffslexikon!“ (Quelle)

***********************

Unsere Meinung:

Das Buch macht einfach Spaß! Schon das Anschauen der ansprechenden und nicht überladenen Seiten ist lustig und lehrreich zugleich.

Ein Wissens- und Mitmachbuch für Kinder ab 6 Jahren soll es sein und ist es auch. Die Versuche sind einfach und meist schnell und ohne besondere Hilfsmittel durchzuführen. Hier geht nicht darum, schwierige und uninteressante Fakten zu klären, sondern um alltäglich Dinge, wie „krachendes Essen“  -Warum knirscht und kracht es im Kopf, wenn wir Chips essen? ODER Warum verändern sich menschliche Pupillen und wann? Wie funktioniert die Abwehr unseres Körpers? Jede dieser Frage bekommt eine Doppelseite zur Beantwortung. Viel Platz für viel Wissen, viele lustige und ergänzende Illustrationen! Dadurch wirken die Seite auch nicht überladen, man wird als Leser nicht überfordert.

wasdeinkoerperalleskann1

(Quelle)

Continue reading Rezension – Sachbuch *** Was dein Körper alles kann – Magic Andy’s kinderleichte Experimente zum Verstehen und Entdecken *** Schon mal Popel hergestellt?

Jugendbuch – Rezension *** Dark Noise *** ganz konnte es mich nicht packen – sehr aktuelles Thema

Margit Ruile „Dark Noise“

darknoise

ab 14 Jahren, 288 Seiten, 14,95 Euro, ET: 13.03.2017
Klappenbroschur mit Spotlack und Prägung
HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

**************************

Inhalt:

„Zafer arbeitet als freiberuflicher Bildretuscheur. Und er ist der Beste. Er kann sogar die Wassertropfen auf einer Sektflasche so täuschend echt nachbilden, dass der Betrachter seiner Filmsequenzen glaubt, er würde sich darin spiegeln. Einen Mann in das Überwachungsvideo einer Tiefgarage einzufügen ist dagegen ein Kinderspiel. Merkwürdig ist nur, dass dieser Auftrag anonym war.
Tage später erkennt Zafer durch Zufall eines seiner Videos in den Nachrichten über einen Journalistenmord wieder. Es zeigt, wie der mutmaßliche Täter den Tatort, eine Tiefgarage, verlässt.
In Wirklichkeit ist der Mann nie dort gewesen. Aber das weiß nur Zafer.“ (Quelle)

*****************************

Meine Meinung:

„Nicht erst seit Jan Böhmermanns Varoufakis-Video wissen wir, wie gut professionelle Bildbearbeiter unsere Wirklichkeit manipulieren können. Was passiert, wenn Menschen digital einfach ausgelöscht oder ausgetauscht werden? Margit Ruile wirft in ihrem packenden All-Age-Thriller existentielle Fragen unserer Gegenwart auf.“ (Quelle)

Ich habe die Autorin über das Buch „Deleted“ schätzen gelernt. Auch hier geht es um Technik, die eigentlich den Menschen das Leben erleichtern bzw. sichern soll, aber es dann ganz anders kommt als geplant! Ich fand das Buch super und habe es wirklich gerne gelesen. Aus diesem Grund war ich auch sehr gespannt auf ein neues Abenteuer.

„Dark Noise“ ist vom Aufbau her ganz anders und hat mich von der Schreib- und Ausdrucksweise anfangs kalt erwischt. Die Geschichte beginnt sehr mysteriös, der Leser weiß nicht, wer da spricht, aber der Sprecher ist sehr erhaben, wirkt eingebildet und über allem stehend. Wie Gott, der schon weiß, was passieren wird. Die Schreibweise ist teilweise sehr philosophisch, eher abgehoben und regt zum Weiterdenken über „Gott und die Welt“ an. Das hat mich immer wieder stocken lassen beim Lesen, mich in meinem Lesefluss gestört.

Continue reading Jugendbuch – Rezension *** Dark Noise *** ganz konnte es mich nicht packen – sehr aktuelles Thema

Kinderbuch – Rezension *** Simsaladschinn – Das Mädchen aus der gelben Tasche *** lustig, intelligent und spannend

Corinna Wieja „Simsaladschinn – Das Mädchen aus der gelben Tasche“

simsaladschinn

218 Seiten, 14 Euro, HC, ab 9 Jahren, ET: 18.01.2017

Illustrationen von Mila Marquis

Band 1/? (einzeln lesbar!)

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

**********************

Inhalt:

„So hat sich Flaschengeistmädchen Diamandarazade, genannt Amanda, ihren 77-wöchigen „Menschenlehrdienst“ nun wirklich nicht vorgestellt! Statt die Zeit bequem und unentdeckt in einer alten, hässlichen gelben Tasche abzusitzen, landet sie ausgerechnet in den Diensten von Oberlangweiler Jonas. Um ihren entführten Lehrmeister Muffid zu retten, schlägt Amanda Jonas einen Deal vor: Für jeden erfüllten Wunsch verlangt sie einen Gegenwunsch! Blöd nur, dass Amanda durch ein Versehen all ihre Magie verliert und Jonas ein richtiger Angsthase ist. Denn die Zeit läuft ihnen langsam davon …“ (Quelle)

********************

Unsere Meinung:

Das Mädchen aus der gelben Tasche wollten wir unbedingt kennenlernen. Sitzt doch sonst ein Dschinni in einer Flasche und nicht in einer Tasche! Aber Amanda schien uns sowieso ein sturer „Kopf“ zu sein. Wir waren gespannt, ob wir recht behalten würden.

Diamandarazade oder auch Amanda fanden wir von Beginn an total sympathisch. Ein wenig vorlaut, störrisch und auch gewitzt, also genau richtig für junge Mädchen, die das Buch gerne lesen „sollen“! Meine Tochter war von der ersten Sekunde an von Amanda begeistert und aus diesem Grund und aufgrund des locker, leichten Schreibstils verfolgten wir das Abenteuer innerhalb kürzester Zeit.

Wir hatten viel Spaß mit den ganzen „Dschinnwörtern“, wie z.B. Dschinnehrenwort. So fühlte man sich als Leser in der Welt der Dschinns direkt beheimatet.

Continue reading Kinderbuch – Rezension *** Simsaladschinn – Das Mädchen aus der gelben Tasche *** lustig, intelligent und spannend

Kinderbuch – Rezension *** House of Ghosts – Das verflixte Vermächtnis ***

Reifenberg „House of Ghosts – Das verflixte Vermächtnis“

houseofghosts

176 Seiten, 10,99 Euro, ab 10 Jahren, ET: 16.01.2017

Illustrationen von Frederic Bertrand

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

**************************

Inhalt:

„Eine Villa zu erben, ist nicht übel. Wenn sich dann aber herausstellt, dass die Bruchbude aussieht, als würde sie jeden Moment einstürzen, ist so eine Erbschaft vielleicht doch kein Glücksfall. Melli wäre lieber in New York geblieben, statt in dieses deutsche Kaff zu ziehen. Aber weil Familie Bower notorisch pleite ist, greifen ihre Eltern die Gelegenheit beim Schopf und ziehen in die alte Villa ein. Melli merkt schon in der ersten Nacht, dass hier irgendwas nicht stimmt. Immer wieder ist ihr schaurig kalt und es kracht und knirscht im Gebälk. Manchmal hört sie sogar ein leises Seufzen. Zusammen mit dem Nachbarsjungen Hotte kommt Melli dem gut gehüteten Geheimnis ihrer Urgroßschwiegercousine Emilie auf die Spur und ist plötzlich mittendrin in einem richtigen Geisterabenteuer!“ (Quelle)

********************

Unsere Meinung:

Wir haben uns sehr auf dieses Buch gefreut. Bücher, die von Frederic Bertrand illustriert werden, wirken immer ganz besonders lebendig und sind in der Regel richtig gut!

Leider haben wir uns mit „House of Ghosts“ anfangs sehr schwer getan. Meine Tochter fand den Schreibstil des Autors sehr anstrengend und ich muss gestehen, dass auch ich das Vorlesen eher schwierig fand. Es ist schwierig zu beschreiben, warum uns das Lesen schwer fiel. Vielleicht lag es auch daran, dass die Geschichte sehr lange braucht, bis sie Fahrt aufnimmt, bis sie an dem Punkt angekommen ist, den man vom Buchrücken ja schon kennt. Alles wird sehr genau beschrieben und das nimmt der Geschichte ein wenig die Spannung.

Continue reading Kinderbuch – Rezension *** House of Ghosts – Das verflixte Vermächtnis ***