[Rezension] Kinderbuch *** Legendtopia – Im Bann der Zauberin *** leichte und lustige Lektüre

Lee Bacon „Legentopia – Im Bann der Zauberin“

u1_978-3-7373-4060-1-58441561

gebunden, 288 Seiten, 12,99 Euro,  ab 10 Jahren, Band 1/2, ET: 27.04.2017

Aus dem amerikanischen Englisch von Uwe-Michael Gutzschhahn

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*********************

Inhalt:

„Als Kara einen Klassenausflug in das kitschige Märchenrestaurant ›Legendtopia‹ macht, stolpert sie zufällig durch einen kaputten Kühlschrank in die Märchenwelt. Dort lauern Drachen, Monster und eine böse Zauberin. Doch zum Glück begegnet sie dort auch dem abenteuerdurstigen Prinz Fred. Er weiß, wie man mit Zauberwesen umgehen muss, aber von der geheimnisvollen Welt der Menschen mit ihrer sogenannten »Technik« hat er keine Ahnung. Neugierig folgt er Kara durch eine magische Tür in dieses Land namens »Erde«. Doch die böse Zauberin ist ihnen auf den Fersen und bevor das Portal sich schließt, schlüpft sie hindurch …
Dunkle Magie dringt in die Welt der Menschen. Ein düsteres Zeitalter bricht an. Das Schicksal zweier Welten liegt in den Händen von Kara und Fred.“ (Quelle)

*****************

Unsere Meinung:

Das Buch liest sich sehr leicht und einfach. Die Satzstruktur bzw. der Satzbau sind schon fast zu einfach für die Zielgruppe. Kurze, aneinandergereihte Sätze lassen sich zwar leicht lesen, wirken aber auf Dauer auch ein wenig abgehackt. Aber wir haben uns schnell an diesen Stil gewöhnt.

Kara hat es nicht leicht und hat auch einige Geheimnisse, denen wir auf den Grund gehen wollten. Prinz Fred ist anfangs ein wenig steif, sorgt dann aber auf der Örde, in der Welt der Menschen, durch sein „Nicht-Wissen“, für sehr viel Spaß und Heiterkeit beim Leser. Er kennt so vieles nicht und Kara versteht ihn dadurch nicht immer. Auch die Interaktionen mit den anderen Erdenbürger sind teilweise echt lustig!

Continue reading [Rezension] Kinderbuch *** Legendtopia – Im Bann der Zauberin *** leichte und lustige Lektüre

[Rezension] Kinder-/Jugendbuch *** Animox – Das Auge der Schlange *** Band 2 und immer noch sehr lesenswert…

Aimee Carter „Animox – Das Auge der Schlange“

animox2

384 Seiten, gebunden, ab 10 Jahren, 14,99 Euro,

ET: 03/2017 – Rezension Band 1

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Band 2/?

Band 3 erscheint im Oktober 2017

animox3

**********************************

Inhalt (Achtung- könnte Spoiler enthalten für diejenigen, die Band 1 noch nicht gelesen haben!):

„Tier-Fantasy der Spitzenklasse, das Abenteuer geht weiter! Simon ist ein Animox, ein Mensch, der sich in Tiere verwandeln kann. Er steckt mittendrin im Kampf der Tierreiche. Zusammen mit seinen Freunden begibt er sich auf die gefährliche Suche nach den verschollenen Stücken der Waffe des legendären Bestienkönigs. Diese Suche führt Simon mitten hinein in eine bedrohliche Schlangengrube. Zum Glück gelingt es ihm, hier das gesuchte Stück der Waffe zu bergen. Doch damit ist das Abenteuer noch nicht beendet.“ (Quelle)

**********************

Meine Meinung:

Ich habe mir zuerst das Hörbuch zum ersten Bandes angehört, um mein Gedächtnis aufzufrischen. Ich hatte Band 1 ja schon als Buch gelesen. Das Hörbuch ist ebenfalls sehr gelungen von den Stimmen her. Es gibt zu jedem Band das passende Hörbuch. Wenn man, wie ich, zuerst das Buch gelesen hat und sich dann das Hörbuch anhört, dann kann es schon vorkommen, dass mir die Stimmen nicht passen. (zu hell, zu dunkel, oder was auch immer) Peter Kaempfe, der Sprecher, konnte mich hier jedoch problemlos überzeugen! Was mich jedoch gestört hat, waren die unterschiedlichen Lautstärken des „Vorlesens“. An manchen Stellen war die Stimme des Sprechers so leise, dass ich das Autoradio lauter stellen musste. Dann wiederum war es ein paar Minuten später so laut, dass ich richtig aufgeschreckt bin. Das hat mich auf Dauer doch ein wenig gestört.animox1hb

Continue reading [Rezension] Kinder-/Jugendbuch *** Animox – Das Auge der Schlange *** Band 2 und immer noch sehr lesenswert…

[Rezension] Märchenbuch *** Das tapfere Schneiderlein *** Schmuckausgabe – bekannter Inhalt + geniale Illustrationen

Im Wunderhaus Verlag erscheinen nach und nach mehrere klassische Märchen, die von verschiedenen Künstlern aus aller Welt grandios illustriert werden/wurden. Das Programm nennt sich „Unendliche Welten“. Wer möchte kann HIER stöbern. Diesen Seiten wurden auch die nachfolgenden Bilder entnommen!

Ich möchte euch hier meine/ unsere Meinung zur Ausgabe von „Das tapfere Schneiderlein“ mitteilen:

Brüder Grimm „Das tapfere Schneiderlein“

dastapfereschneiderlein

Märchentext der Brüder Grimm aus „Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm“

Illustriert von Anton Lomaev Geschenkausgabe,

 2017,  52 Seiten,  Hardcover, 14.98 €

HIER geht es zur offiziellen Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Schon erschienen: Die kleine Meerjungfrau

Bald erscheinend: Rotkäppchen

****************************

Inhalt:

„Dieser Wagehals wird einfach den bösen Riesen besiegen, ein wütendes Einhorn zähmen und einen riesigen Eber in eine Falle locken. Und wenn sie fragen, wird er ihnen eine Hose und eine Weste nähen, die so schön sind, dass Sie Ihren Augen nicht trauen. Auf seinem Gürtel steht die berühmte Devise „Sieben auf einen Streich“. Natürlich, haben Sie schon das tapfere Schneiderlein aus der klassischen Märchensammlung der Gebrüder Grimm erkannt. Aber dieser alte Bekannte findet auch diesmal wieder etwas, womit er alle überraschen kann — so haben Sie ihn noch nie gesehen! Die reichen und detaillierten Illustrationen des brillanten Meisters der Buchgrafik Anton Lomaev sind voller Scharfsinn, Fröhlichkeit und Fantasie. Ein herzensgutes Buch für Kinder und Erwachsene!“ (Quelle)

*********************

Meine /Unsere Meinung:

Das Buch hat ein Bilderbuch Format und fällt sofort auf. Man kann gar nicht anders, als die ganzen großen und kleinen Illustrationen zu betrachten. Sehr lange kann man damit zubringen, Kleinigkeiten und Details zu entdecken.

Auch meine Tochter, die ja bekanntlich schon etwas aus dem Märchenbuch-Alter draußen ist, hat das Buch mehrmals durchgeblättert und gelesen. Die Zeichnungen sind wirklich genial gelungen, eine gekonnte Mischung aus kindgerecht und so detailliert, dass auch Erwachsene ihren Spaß und ihre Freude daran haben. Das Märchen bzw. die Geschichte wird richtiggehend lebendig.

dastapfereschneiderlein1

Continue reading [Rezension] Märchenbuch *** Das tapfere Schneiderlein *** Schmuckausgabe – bekannter Inhalt + geniale Illustrationen

[Rezension] Kinderbuch *** Izzy Sparrow – Die Geheimnisse von Lundinor *** wow, einfach genial!

Jennifer Bell „Izzy Sparrow – Die Geheimnisse von Lundinor“

izzysparrow

HC, 368 Seiten, 14,99 Euro, ab 10 Jahren

HIER geht es zur Verlagsseite!

*******************

Inhalt:

„Auf der Flucht vor finsteren Männern, die wie aus dem Nichts im Haus ihrer Oma auftauchten, landen Izzy Sparrow und ihr Bruder in der geheimen Stadt Lundinor. Schnell stellen sie fest, dass nicht nur der Koffer magisch ist, durch den sie hierhergekommen sind! Hier gibt es Zitronenpressen, die Licht spenden, Kerzen, die unsichtbar machen und Klobürsten, die Blitze schießen können. Izzy kann die Gegenstände sogar flüstern hören. Während sie herauszufinden versucht, was es mit ihrer Fähigkeit auf sich hat, wird sie plötzlich von den Schattenwanderern verfolgt, die zur Bedrohung für ganz Lundinor werden. Izzy erkennt, dass das Schicksal Lundinors eng mit ihrem eigenen verwoben ist und nur sie die Stadt noch retten kann…“ (Quelle)

*********************

Unsere Meinung:

Ein richtig tolles und vor allem wirklich spannendes Kinderbuch. Von der ersten Seite an haben wir gemeinsam an den Seiten geklebt und wollten wissen, was als nächstes passiert.

Die Geschichte ist wirklich magisch, sehr fantasievoll und ist dabei einfach mitreißend. Izzy ist eine sehr sympathische Protagonistin, die wir direkt ins Herz geschlossen haben. Ihr Bruder ist der typische Jugendliche, der von der Magie nichts wissen will, nicht daran glaubt und seine Schwester aus diesem Grund eigentlich auch für verrückt hält. Bis – naja, bis sie durch einen Koffer in die geheime Stadt Lundior reisen. Ab da kann auch Izzys Bruder nicht mehr leugnen, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht!

Continue reading [Rezension] Kinderbuch *** Izzy Sparrow – Die Geheimnisse von Lundinor *** wow, einfach genial!

[Rezension] Jugendbuch *** Feuer und Feder *** viel Bekanntes mit ein paar neuen Überraschungen

Kathy MacMillan „Feuer und Feder“

csm_9783407747969_f1241a72a3

496 Seiten, 18,99 Euro, ab 14 Jahren, ET: 03.04.2017

HIER geht es zur Verlagseite mit weiteren Informationen!

********************

Inhalt:

„Als die Sklavin Raisa zur Tutorin ausgebildet werden soll, kann sie es kaum fassen, denn Lesen und Schreiben ist im Königreich Qilara nur der Oberschicht vorbehalten. Gemeinsam mit Kronprinz Mati lernt sie nun die schwierigen Zeichen der Hohen Schrift, mit der man in Kontakt zu den Göttern treten kann. Die beiden kommen sich dabei näher als erlaubt und verlieben sich ineinander. Aber dann fordern Rebellen Raisas Unterstützung. Sie ist hin und her gerissen zwischen der Treue zu Mati und dem Wunsch, ihrem unterdrückten Volk zu helfen. Schon der kleinste Fehltritt könnte ihren Tod bedeuten.“ (Quelle)

******************

Meine Meinung:

Als ich den Inhalt gelesen habe, war ich mir nicht ganz sicher, ob ich das Buch lesen möchte. Eine Sklavin verliebt sich in den Prinzen und er sich in sie! Dieser Plot ist nicht neu und habe ich schon gefühlte 1000 mal gelesen. Sie dürfen sich nicht lieben -auch nicht neu! Einer von beiden, meistens der von niederem Rang, schließt sich Rebellen oder Widerständlern an – und siehe da, auch so etwas bekommt der Leser hier serviert…

Wenn nicht die begleitende Geschichte rund um die geheimen Schriftzeichen, die Entschlüsselung eines wichtigen Dokuments und die Involvierung der Götter gewesen wäre, ich denke, ich hätte „Feuer und Feder“ nur zu einem Drittel gelesen.

Continue reading [Rezension] Jugendbuch *** Feuer und Feder *** viel Bekanntes mit ein paar neuen Überraschungen