Roman – Rezension *** Die Schwangerschaft des Max Leif – Ein Roman in 9 Monaten *** erneut ein herrlich lustiges Buch

Juliane Käppler „Die Schwangerschaft des Max Leif – Ein Roman in 9 Monaten“

dieschwangerschaftdesmaxleif

352 Seiten, 14,99 Euro, ET: 01.03.2017

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Rezension Band 1 

maxleif

HIER geht es zur offiziellen Seite der Autorin!

********************

Inhalt:

„In ihrem neuen anrührenden und gleichzeitig wunderbar komischen Roman „Die Schwangerschaft des Max Leif“ konfrontiert die beliebte Autorin Juliane Käppler ihren charmanten Helden mit der größtmöglichen Herausforderung für einen männlichen Hypochonder: Er wird Vater -(….) Über neun Monate traktiert Max Leif seine Frau, ja seine gesamte Umwelt samt seiner liebenswert-dominanten russischen Putzfrau mit immer neuen Ängsten – eine ebenso emotionale wie skurril-komische Geschichte mit hohem Wiedererkennungswert!“ (Quelle)

*******************

Meine Meinung:

Was habe ich wieder gelacht! Ich habe das Buch aufgeschlagen und war wieder in Max´Welt. Es war wie „nach-Hause-kommen“! Ich liebe Max mit seinen hypochondrichen Überlegungen. Denn ich merke das immer mehr auch an mir: je älter ich werde, desto mehr Gedanken macht man sich und je mehr Ängste bilden sich.

Band 1 muss man nicht gelesen haben, es ist aber viel schöner, wenn man Max schon besser kennt und auch weiß, welche vorherigen Probleme schon gelöst werden mussten und wie er und Maja sich kennen gelernt haben.

Max wird nun also wirklich Vater und steht dadurch vor ungeahnten Schwierigkeiten. Er recherchiert und weiß nun wieder mehr Dinge als er wissen sollte! Das tut ihm nicht gut! Dadurch entstehen wieder herrlich lustige Situationen, ob im Kindergarten, beim Arzt, auf der Autobahn,mit der Putzfrau, …. Max Leif ist überall wieder live dabei!

Continue reading Roman – Rezension *** Die Schwangerschaft des Max Leif – Ein Roman in 9 Monaten *** erneut ein herrlich lustiges Buch

Hörbuch – Rezension *** 5 Sterne Spuk – Rettung für das Burghotel *** eine süße Geistergeschichte auch für den Abend

Christina Foshag „5 Sterne Spuk – Rettung für das Burghotel“

5sternespuk

2 CDs, 149 Minuten, 12,99 Euro, ET: 10.02.2017 , ab 7 Jahren

Sprecherin: Sabine Bohlmann

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Buch: Loewe Verlag (Leseprobe)

***********************

Inhalt:

„Melinda soll eigentlich spuken lernen und alle Bewohner der Burghotels so richtig schön erschrecken – schließlich ist sie ein waschechtes Gespenstermädchen! Doch die Zwillinge Jost und Kurt lassen sich nicht von ihren Spukereien einschüchtern. Zum Glück! Denn als immer mehr seltsame Dinge geschehen und das Hotel kurz vor dem Ruin steht, müssen die drei alle ihre menschlichen und gespenstischen Kräfte zusammennehmen, um das Hotel zu retten.“ (Quelle)

 

***********************

Unsere Meinung:

Das Cover hat meine Tochter sehr angesprochen und aus diesem Grund hat sie sich auch noch für eine Geschichte interessiert, die eigentlich schon „unter ihrem Alter“ liegt. Leider kommt man beim Hörbuch nicht in den Genuss der tollen Illustrationen, die im Buch vorhanden sind und die Geschichte richtig toll unterstützen und lebendig machen. (Beispielsseiten aus der Leseprobe entnommen!)

5sternespuk1

Continue reading Hörbuch – Rezension *** 5 Sterne Spuk – Rettung für das Burghotel *** eine süße Geistergeschichte auch für den Abend

Hörbuch – Rezension *** Creature – Gefahr aus der Tiefe *** das könnte eine meiner kürzesten Rezensionen werden….

Morton Rhue „Creature – Gefahr aus der Tiefe“

ha2640_b

4 CDs, 5 Stunden 47, 20 Euro, autorisierte Audiofassung, ab 14 Jahren

Sprecher: Aleksandar Radenkovic

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

************************

Inhalt:

„Ismael weiß, dass er auf der Erde bald keine Überlebenschancen mehr hat: Die Umwelt ist vollkommen zerstört, eine ewige Smogwolke hängt über dem Planeten und die Sauerstoffvorräte werden knapp. Auf dem Versorgerplaneten Cretacea heuert er auf einem Walfangschiff an. Schon bald macht er mit seinem Kameraden und Kapitän Ahab Jagd auf die gefährlichsten Meereswesen, die es auf der Erde schon lange nicht mehr gibt. Ganz besonders hat es Ahab auf einen unberechenbaren weißen Terrafin abgesehen. Doch in der Tiefe des Meeres und an Bord der Pequod lauern noch mehr Gefahren, als sich Ismael vorstellen kann …“ (Quelle)

*****************

Meine Meinung:

Das könnte eine meiner kürzesten Rezensionen werden:

-Geschichte: super

-Sprecher: genial

-Wirkung/Message: hochaktuell

FERTIG! 🙂

**********************

Ok, ein wenig ausführlicher:

Continue reading Hörbuch – Rezension *** Creature – Gefahr aus der Tiefe *** das könnte eine meiner kürzesten Rezensionen werden….

Rezension – Kinderbuch *** Trollhunters *** tolle Idee, für uns jedoch zu ausführlich

Guillermo del Toro, Daniel Kraus „Trollhunters“

trollhunters

gebundenes Buch, 416 Seiten, s/w Abbildungen, € 14,99, ab 12 Jahren

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

***********************

Inhalt:

„An Monster unter dem Bett glaubt der 15-jährige Jim schon lange nicht mehr. Er hat ganz andere Probleme und Träume, wie z. B. seinen Loserstatus an der Schule zu verlieren, in Mrs.Pinktons Matheunterricht möglichst nicht an die Tafel gerufen zu werden und endlich, endlich, endlich die Aufmerksamkeit von Claire Fontaine, dem schönsten und coolsten Mädchen der Schule, zu erregen. Das ändert sich jedoch, als eines Abends eine gewaltige, haarige Pranke mit Krallen, so lang wie ein Unterarm, unter Jims Bett hervorschießt und ihn an den Füßen packt. Vor lauter Schreck wird Jim ohnmächtig und wacht kurz darauf in einer feuchten, schimmeligen Höhle wieder auf – er ist im Reich der Trolle gelandet …“ (Quelle)

***********************

Unsere Meinung:

416 Seiten sind eine ganze Menge und meine Tochter war gespannt, ob das Buch auch so spannend sein würde wie die Geschichte scheint…

Die ersten 91 Seiten (den erste Teil) fanden wir recht langweilig, da zuerst die ganze Familiengeschichte erzählt wird, um hinterher in die „richtige“ Trollgeschichte und die Vergangenheit einsteigen zu können. Nur durch die Hintergrundgeschichte der verschwundenen Kindern, den Bildern auf den Milchpackungen und den haarigen Viechern, die dann und wann mal vorkommen, haben wir weitergelesen.

Der zweite Teil war dann deutlich spannender und mitreißender, aber auch deutlich ekliger. Hier wird mit allen Mitteln gekämpft, Gedärme zerschnitten und Allerlei zerhackt. Das hat meiner Tochter so nicht wirklich gefallen. Ich glaube, da haben eher Jungen Spaß. Insgesamt empfinde ich diese Geschichte als eher für Jungs passend, ab 13 Jahren vielleicht. Später kommen noch gespaltene Köpfe, rauskullernde Augen, etc. dazu!

Continue reading Rezension – Kinderbuch *** Trollhunters *** tolle Idee, für uns jedoch zu ausführlich

Jugendbuch – Rezension *** Die Prophezeiung der Hawkweed *** Zwei Mädchen, zwei Welten, eine Prophezeiung

Brignull „Die Prophezeiung der Hawkweed“

dieprophezeiungderhawkweed

aus dem Englischen von Sibylle Schmidt

400 Seiten, 17,99 Euro, geb. mit Schutzumschlag, ab 12 Jahren
FISCHER Sauerländer, ET: 16. März 2017

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*************************

Inhalt:

„Zwei Mädchen. Zwei Welten. Eine Prophezeiung
Ember und Poppy kommen in derselben finsteren Gewitternacht in weit voneinander entfernten Teilen des Landes zur Welt. Durch einen mächtigen Fluch werden sie noch in der Sekunde ihrer Geburt vertauscht. So wächst das Mädchen Ember in einem Clan von Hexen auf. Und Poppy, die Hexe, in einer Kleinstadt in England.
Doch Poppy fliegt von jeder Schule, weil ihr dauernd seltsame Dinge passieren: Wenn sie wütend wird, zerspringen in ihrer Nähe Fensterscheiben oder Dinge fliegen durch den Raum. Ihre Mitschüler halten sie für einen Freak, und Poppys einzige Freunde sind die Katzen. Nur draußen vor der Stadt fühlt sie sich wirklich frei.
Ember hingegen hat keine Ahnung, wie man die Kräfte der Natur heraufbeschwört oder einen Zauber ausspricht, und für das Leben im Wald bei den Frauen des Hexen-Clans ist sie zu zart und verletzlich. (…)“ (Quelle)

******************

Meine Meinung:

Zwei Mädchen, zwei Welten, eine Prophezeiung und ein Klappentext, der meiner Meinung nach wieder zu viel verrät. Aber das scheint in letzter Zeit „normal“ zu sein! 🙁

Die Geschichte selbst rund um Ember und Poppy hat mir wirklich sehr gut gefallen. Als Leser wird man von der Autorin durch einen sehr flüssigen und jugendlichen Schreibstil von der ersten Seite an mitgerissen. Durch den Prolog, der 17 Jahre vor dem eigentlichen Geschehen spielt, wird direkt Spannung aufgebaut und es fiel mir streckenweise sehr schwer, das Buch aus der Hand zu legen.

Es gibt einige Überraschungen in der Geschichte und undurchsichtige Szenen, die die Spannungskurve konstant oben halten und dafür sorgen, dass man das Geheimnisvolle und Mysteriöse aufdecken und ergründen möchte.

Continue reading Jugendbuch – Rezension *** Die Prophezeiung der Hawkweed *** Zwei Mädchen, zwei Welten, eine Prophezeiung