Rezension – Sachbuch *** Was dein Körper alles kann – Magic Andy’s kinderleichte Experimente zum Verstehen und Entdecken *** Schon mal Popel hergestellt?

Andreas Korn-Müller, Petra Eimer

„Was dein Körper alles kann – Magic Andy’s kinderleichte Experimente zum Verstehen und Entdecken“

wasdeinkoerperalleskann

HC, 48 Seiten, 16,99 Euro, ab 6 Jahren, ET: 25.08.2016

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Seite des Autors

**************************

Inhalt:

„Wissenschaft ist spannend und macht Spaß

Das beweist »Magic Andy«, seines Zeichens aus TV und YouTube bekannter Wissenschafts-Comedian, mit seinen neuen kinderleichten Körper-Experimenten zum Nachmachen, nun endlich auch für Jüngere! Denn ganz und gar ungefährlich sind die Anleitungen zum Erforschen und Entdecken des eigenen Körpers, aber nicht weniger spannend.
Was passiert in unserem Körper, wenn wir sehen, riechen, hören, fühlen, sprechen oder schmecken?

Mit allen Sinnen wahrnehmen und ausprobieren heißt es dann, wenn z.B. die Verdauung mithilfe einer Feinstrumpfhose und Haferflocken imitiert wird. Warum wir scheinbar blaues Blut haben, erklärt sich durch einen einfachen Taschenlampen-Trick. Blutkreislauf, Atmung, und Reflexe kommen auch nicht zu kurz. Und schließlich tanzen mithilfe eines einfachen Versuchs sogar die Zellen lustig Rumba! Was es mit Redewendungen wie den Schmetterlingen im Bauch auf sich hat, wird ebenso aufgelöst, wie die Frage nach den längsten Haaren der Welt und anderen Körper-Rekorden.

Witzige Texte, lustige Illustrationen und darüber hinaus ganz viel Wissen für Kinder ab 6 Jahren – Ein weiterer Beweis dafür, dass sich Wissenschaft und Spaß nicht ausschließen!

Mit praktischen Materiallisten, Infokästen und Begriffslexikon!“ (Quelle)

***********************

Unsere Meinung:

Das Buch macht einfach Spaß! Schon das Anschauen der ansprechenden und nicht überladenen Seiten ist lustig und lehrreich zugleich.

Ein Wissens- und Mitmachbuch für Kinder ab 6 Jahren soll es sein und ist es auch. Die Versuche sind einfach und meist schnell und ohne besondere Hilfsmittel durchzuführen. Hier geht nicht darum, schwierige und uninteressante Fakten zu klären, sondern um alltäglich Dinge, wie „krachendes Essen“  -Warum knirscht und kracht es im Kopf, wenn wir Chips essen? ODER Warum verändern sich menschliche Pupillen und wann? Wie funktioniert die Abwehr unseres Körpers? Jede dieser Frage bekommt eine Doppelseite zur Beantwortung. Viel Platz für viel Wissen, viele lustige und ergänzende Illustrationen! Dadurch wirken die Seite auch nicht überladen, man wird als Leser nicht überfordert.

wasdeinkoerperalleskann1

(Quelle)

Continue reading Rezension – Sachbuch *** Was dein Körper alles kann – Magic Andy’s kinderleichte Experimente zum Verstehen und Entdecken *** Schon mal Popel hergestellt?

Ja, auch ich versuche es wieder… *** Challenge Fieber *** mal sehen, ob es dieses Jahr was wird…

Eigentlich hat es noch nie so richtig geklappt. Ich lese die Bücher, ich rezensiere sie und dann reiche ich meine Links nicht ein. Aber egal – los geht´s! Auf ein Neues!

Da meine Tochter und ich viele Bücher aus dem Carlsen Verlag und aus dem Fischer Verlag lesen, habe ich mich bei beiden Challenges angemeldet! Mit einem Klick auf die Bilder bekommt ihr weitere Informationen!

carlsenchallenge

UND

sfischerchallenge

********************

Continue reading Ja, auch ich versuche es wieder… *** Challenge Fieber *** mal sehen, ob es dieses Jahr was wird…

*** Unsere Lieblinge aus dem S. Fischer Verlag *** Verlagsvorschau Frühjahr 2017

Meine Tochter und ich haben in den Verlagsvorschauen geblättert und uns unsere „Lieblinge“ herausgesucht!

Die folgenden haben wir bei den S. Fischer Verlagen gefunden:

HIER findet ihr die gesamte Vorschau! Bilder und Inhalt wurden der Verlagsseite entnommen!

1.) Jugendbuch ab 14 Jahren – ET: 23.03.2017

„Jeder Tag kann der Schönste in deinem Leben werden“

u1_978-3-8414-4007-5-58499985

Inhalt:

„Sie hat kein Gedächtnis und nur eine Erinnerung: und dafür geht sie bis ans Ende der Welt.
Flora Banks Leben ist wie ein tausendteiliges Puzzle in allen Farben des Regenbogens. Jeden Tag muss sie es erneut zusammensetzen. Sie muss sich daran erinnern, wer sie ist und was los ist. Manchmal stündlich. Nichts, was seit ihrem 10. Geburtstag passiert ist, bleibt ihr im Gedächtnis. Doch auf einmal ist da diese eine Erinnerung in ihrem Kopf. Und sie bleibt, verschwindet nicht wie die anderen Details aus ihrem Leben. Es ist die Erinnerung daran, wie sie nachts am Strand einen Jungen geküsst hat. Bewaffnet mit Handy, Briefen von ihrem Bruder aus Paris, einem prallgefüllten Notizbuch und tausenden von Zettelchen macht sich Flora Banks auf eine Reise, die sie letztendlich zu sich selbst führt. Denn zum ersten Mal in ihrem Leben kann sie jetzt entscheiden, wer sie wirklich sein will.“

*******************

2.) Kinder-/ Jugendbuch ab 12 Jahren – ET: 23.03.2017

„All die verborgenen Dinge“

u1_978-3-7373-5197-3-58442209

Inhalt:

„Glück ist (k)ein Wunder
Unten am Fluss liegt das Glück. Genauer gesagt im Wohnwagen am Flussufer. Er ist einer dieser wenigen Orte auf der Welt, wo man sagen kann, was man denkt und sich nicht verstellen muss. Dort wohnt Ned. Er ist neu an Mintys Schule und so ganz anders als alle anderen. Die Mitschüler finden ihn seltsam, wollen nichts mit ihm zu tun haben. Aber Minty ist fasziniert. Ned traut sich, ganz er selbst zu sein, egal, was andere denken. Im Gegensatz zu Mintys Eltern, die sich gerade getrennt haben und so gar nicht sie selbst sind. Durch ihre Freundschaft zu Ned sieht Minty, was so vielen verborgen bleibt: Wir entscheiden selbst, wie wir die Welt sehen. Glück ist kein Wunder, wir haben es selbst in der Hand.
Authentisch, einfühlsam und mit ganz viel Herz.“

*******************

3.) Kinder-/Jugendbuch ab 12 Jahren – ET: 27.04.2017

„Das Glück hat vier Farben“

u1_978-3-7373-5480-6-58441333

Inhalt:

„Seit sie denken kann, ist die sechzehnjährige Flannery in Tyrone verliebt. Aber wann genau ist aus ihrem Sandkastenfreund ein Rebell und der coolste Junge der Schule geworden? Flannery, die sich oft in den Erinnerungen daran verliert, wie einfach früher alles war, beobachtet mit Erstaunen, wie die Welt um sie herum immer schneller kreist. Doch dann kommt ihr für ein Schulprojekt eine folgenreiche Geschäftsidee: Sie fertigt Liebestränke für die Mitschüler an – und ein regelrechter Hype wird ausgelöst. Plötzlich geht das Gerücht um, dass die bunten Mixturen tatsächlich wirken …
Das erste Jugendbuch der Booker-Prize-Kandidatin Lisa Moore: Ein ebenso kluger wie komischer Roman über die Suche nach dem Glück, der voller kleiner und großer Weisheiten steckt.“

************************

Continue reading *** Unsere Lieblinge aus dem S. Fischer Verlag *** Verlagsvorschau Frühjahr 2017

Rezension Kinderbuch *** Defender -Superheld mit blauem Blut – Der schwarze Drache *** wir hatten ein wenig mehr erhofft

Huckerby/Ostler „Defender – Superheld mit blauem Blut – Der schwarze Drache“

Defender

12,99 Euro, ab 10 Jahren

Band 1/?

aus dem Englischen von Leo H. Strohm

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*******************

Inhalt:

„Er ist der neue König – und geheimer Superheld

London, heute: Der vierzehnjährige Prinz Alfie wird plötzlich Englands neuer König. Doch eigentlich würde er lieber ein ganz normales Leben führen, statt sich vor den Paparazzi in Müllcontainern verstecken zu müssen … Was Alfie nicht weiß: Als König soll er auch die Rolle des legendären »Defender« übernehmen. Dieser geheime Superheld beschützt England seit Jahrhunderten vor den fiesesten Superschurken der Welt. Gemeinsam mit seiner Freundin Hayley muss Alfie den Schurken zur Strecke bringen, der seinen Vater auf dem Gewissen hat und das ganze Königreich bedroht: der Schwarze Drache!“ (Quelle)

***************

Unsere Meinung:

-Es dauert recht lang bis man die „Inhaltsangabe“ an Informationen eingeholt hat! Das heißt, meine Tochter und ich haben auf die Stelle hingefiebert, an der endlich etwas Neues passiert – das dauerte aber über 100 Seiten lang. Natürlich waren auch die Erklärungen bis dahin nicht uninteressant, aber Spannung kam leider keine auf, da wir ja schon alles wussten!

-Insgesamt dümpelt die Geschichte anfangs eher vor sich hin! Mit dem Auftauchen von Hayley kommt ein wenig Witz in die Geschichte und auch inhaltlich geht es voran.

Continue reading Rezension Kinderbuch *** Defender -Superheld mit blauem Blut – Der schwarze Drache *** wir hatten ein wenig mehr erhofft

Jugendbuch – Rezension *** Wonderland *** das Buch hat mich „geärgert“, ich habe es doch wieder versucht und bin….

Stein „Wonderland“

wonderland

384 Seite, 12,99 Euro, ab 16 Jahren, 25.08.2016

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*************************

Inhalt:

„Sie machen eine Reise ins Paradies. Und landen in der Hölle auf Erden.
Thailand. Sonne, Palmen, eine Villa direkt am Strand. Der perfekte Urlaub! Doch als Lizzy am Morgen nach einer Strandparty aufwacht, ist sie gefangen. Mitten im Dschungel, mit ihren besten Freunden – und mit Jacob. Jacob, den keiner von ihnen richtig kennt, und der sie auf diese verdammte Strandparty eingeladen hat. Nur wegen ihm sind sie in einem Reality Game gelandet, in dem es nur schwarz oder weiß gibt, verlieren oder gewinnen, opfern oder geopfert werden.
Wer sind die Player in diesem Spiel? Was haben sie vor? Und welche Rolle spielt eigentlich Jacob? Lizzy hat keine Ahnung. Sie weiß auch nicht, wie lange sie ohne ihre Herzmedikamente überleben kann. Sie weiß nur eines: Die Gruppe muss bis morgen entscheiden, wer von ihnen das nächste Opfer sein wird …“ (Quelle)

************************

Meine Meinung:

….auf die Nase gefallen….

Wie soll ich anfangen? Ich hatte schon zu Beginn große Probleme mit dieser Geschichte! Der Schreibstil machte es mir sehr schwer, in die Geschichte abzutauchen. Ich konnte mich nicht in die Geschichte einfühlen und somit auch später nicht mitbangen und -hoffen. Ich blieb außen vor und fieberte auch nicht mit den Gefangenen mit. Der Stil blieb für mich sehr kalt und ich fühlte mich irgendwie durchgeschüttelt und wurde gezwungen durch die Seiten zu rasen, irgendwann war ich wie atemlos.

Durch den Perspektivenwechsel kam ich zudem durcheinander, da es mir sehr schwer fiel, herauszufinden, wer denn nun gerade erzählt! Das hat mich irgendwann so gestört, dass ich das Buch zur Seite legen musste. Ich musste mich beruhigen und wollte nicht überschnell handeln!

Continue reading Jugendbuch – Rezension *** Wonderland *** das Buch hat mich „geärgert“, ich habe es doch wieder versucht und bin….