Johann König „is back“: Rückmeldung zur Tour/Lesung + Hörbuch *** Man muss diesen Mann mal erlebt haben…

Mein Mann und ich sind Johann König Fans der ersten Stunde! Wir haben bereits mehrere Programme live gesehen. wie „Johann König eskaliert“, „Total Bock auf Remmi Demmi“, „Feuer im Haus is teuer, geh raus“. Johann Königs Humor muss man lieben von der ersten Sekunde an. Ich glaube nicht, dass man sich an ihn „gewöhnen“ kann. Aber so ist das ja meistens mit den Komikern und ihrem Humor – entweder man lacht und kann nicht mehr oder man rollt mit den Augen!

Wir können sehr stark und viel über den Humor und auch über die ausgefallenen Gedichte Königs lachen, wobei ich sagen muss, dass er live noch viel besser ist und wirkt als wenn man seine Bücher liest oder seine Hörbücher hört. Er ist einfach ein Knaller, was seine Gestik und Mimik betrifft. Er rockt einfach mit seiner Art die Bühne und muss auch noch nach Jahren über sich selbst lachen! Das finde ich immer sehr sympathisch und sehr lustig!

In seinem neuen Buch/Hörbuch berichtet er aus seinem Leben mit Frau, drei Kindern und seiner Katze! Wir waren in Mainz zur Lesung und haben uns prächtig amüsiert. Live ist hier ein Angriff auf die Lachmuskeln! Das Thema bringt natürlich auch viele Dinge mit, die man selbst als Mutter/als Eltern oft genug bestätigen kann!

König3

Continue reading Johann König „is back“: Rückmeldung zur Tour/Lesung + Hörbuch *** Man muss diesen Mann mal erlebt haben…

*** Schweigen ist Goldfisch *** tolle Grundidee, für mich teilweise nicht nachvollziehbar…

Annabel Pitcher „Schweigen ist Goldfisch“

Goldfisch

464 Seiten, 16,99 Euro, ab 12 Jahren,

übersetzt von Susanne Hornfeck

HIER kommt ihr zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*********************

Inhalt:

„Reden ist Silber, Schweigen ist … auch keine Lösung. Denn Worte können zwar unendlich verletzen – aber sie können auch unendlich glücklich machen.

»Mein Name ist Tess Turner – dachte ich jedenfalls bis vor kurzem.
Und ja, ich habe eine Stimme, aber sie gehört nicht wirklich mir. Ich habe Dinge gesagt, um dazuzugehören, um meinen Eltern zu gefallen, um allen zu gefallen. Ich habe so getan, als wäre ich jemand, der ich gar nicht bin. Ich habe gelogen.
Dabei ist mir übrigens nie in den Sinn gekommen, dass alle anderen auch lügen könnten.
Die Lügen sind aber eigentlich gar nicht das Problem. Was wirklich weh tut, ist die Wahrheit: Sechshundertsiebzehn wahre Worte, die meine ganze Welt auf den Kopf stellen.
Und weil Worte so gefährlich sind – die gelogenen und die wahren – , habe ich beschlossen, sie nicht mehr zu benutzen.“ (Quelle)

Anmerkung: Die Inhaltsangabe geht noch weiter…Leider verrät sie sehr viele Details, so dass man von vornherein zu viel weiß – so erging es zumindest mir!

*******************

Meine Meinung:

Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut, da ich den Titel schon toll fand. Ich wollte wissen, aus welchem Grund Tess aufhört zu sprechen und was danach passiert. Ich wollte erfahren, warum Tess das, was sie herausfindet,  nicht einfach anspricht und aus der Welt schafft!

Und ich glaube, das war das größte Problem zwischen „dem Buch und mir“! Zu Beginn fand ich Tess sehr sympathisch, sie tat mir teilweise auch sehr leid. Beim Lesen hatte ich den Eindruck, dass Tess in irgendeiner Weise beeinträchtigt ist. Manchmal wirkte sie autistisch, manchmal fehlten ihr einfach nur soziale Kompetenzen. Das machte sie zu einer interessanten und trotzdem sehr sympathischen Person. Als sie dann aber diese 617 wahre Worte entdeckt und sie das Reden einstellt, habe ich die Welt nicht mehr verstanden.

Eigentlich habe ich weder Tess verstanden noch die Eltern. Tess spricht das Problem nicht an, versucht es anderweitig zu lösen und wird dabei immer einsamer und trauriger. Von ihrem Nichtreden ganz zu schweigen. Von ihren Eltern hätte ich mehr erwartet, mehr Einfühlsamkeit, mehr Ideen, woran es liegen könnte!

Die Idee mit dem Fisch fand ich klasse, richtig genial und konnte mir die Gespräche bildlich vorstellen! Diese Szenen konnten mich begeistern. Der Titel ist dahingehend auch richtig gut gewählt!

Insgesamt aber zog sich das Buch sehr in die Länge. Trotz einer sehr großen Schrift sind 464 Seiten trotzdem eine Menge und richtig viel passiert eigentlich nicht. Ich fand es stellenweise wirklich langatmig und musste dann natürlich immer denken: „Sprich doch einfach mit deinen Eltern!“

Vielleicht ist das zu leicht gesagt für so ein junges Mädchen, das schon vorher eine Außenseiterrolle inne hatte! Ich weiß es nicht und kann es mir auch nicht vorstellen!

Das Ende war gut und konnte mich von der Aussage her zufriedenstellen. Ich hätte mir insgesamt noch mehr Überraschungen oder Wendungen gewünscht.

Sicherlich ist das hier ein Buch, das Anreize zum Nachdenken und Diskutieren gibt. Mir persönlich war es jedoch nicht mitreißend und eingängig genug! Tess gelang es leider nicht, mich zum Mitfühlen und -fiebern zu animieren!

3 Stars (3 / 5)

Bei Kathrin von Kathrinverdeen könnt ihr ebenfalls eine Rezension zu diesem Buch lesen!

KB *** Ich, Onkel Mike UND Plan A *** Freundschaft, Familie und die Suche nach dem Glück

Alice Gabathuler „Ich, Onkel Mike UND Plan A“

Ich, onkel

ab 10 Jahren, 160 Seiten, 12,99 Euro

HIER geht es zur Verlagsseite mit Leseprobe!

*************************

Inhalt:

„Leons Sommerträume platzen, als sein Vater den gemeinsamen Männer-Campingurlaub über den Haufen wirft und stattdessen mit seiner neuen Flamme und deren nervigen Kindern ins Kinderhotel will. Kurz entschlossen weidet Leon sein Sparschwein Klaus-Dieter aus und kauft sich ein Ticket nach Hinter-Oberdorf. Dorthin hat sich nämlich Onkel Mike aka Gängsta X zurückgezogen, um ein neues Album zu schreiben und aufzunehmen. Blöd nur, dass Onkel Mike gerade in einer absoluten Sinnkrise steckt und auch kreativ so gar nichts aufs Papier kriegen will. Aber Leon wäre nicht Leon, wenn ihm da keine Lösung einfallen würde. Und so wird es ganz schnell ziemlich verrückt. Ihr riesiges Abenteuer beginnt für Leon und Onkel Mike nämlich ausgerechnet mit einer Pfanne!“ (Quelle)

*************************

Unsere Meinung:

HIER geht es zur offiziellen Seite mit Gewinnspiel und weiteren Informationen! Auch kann man sich hier einen Trailer zum Buch ansehen und einen Song anhören!

Wir haben beides erst nach dem Lesen des Buches gemacht! Das würden wir euch auch raten! Für uns war es so genau richtig!

Bei der Geschichte handelt es sich um einer eher leise Geschichte, bei der man viele Lebensweisheiten beim Lesen erfährt und manches muss man auch zwischen den Zeilen erlesen! Es geht um Familie, Freundschaft, Ehrlichkeit, Lügen, Geheimnisse, Stolz, Kinder und Erziehung, Erreichung von Zielen und Träumen.

Continue reading KB *** Ich, Onkel Mike UND Plan A *** Freundschaft, Familie und die Suche nach dem Glück

KB *** Die vier Schatzsucher *** Band 1: In der Karibik *** geniale Illustrationen, clevere Kids und ein rasantes Abenteuer

James Patterson „Die vier Schatzsucher – in der Karibik“

die_vier_schatzsucher_-_in_der_karibik-9783423428989

464 Seiten, 12,99 Euro, ab 9 Jahren

vielfältige Illustrationen von Chris Grabenstein

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

****************************

Inhalt:

„Nach dem mysteriösen Verschwinden ihrer Eltern übernehmen Bick, Beck, Storm und Tommy nicht nur das Kommando über das Segelschiff, ihr ständiges Zuhause, sondern auch deren Job als Schatzsucher. Denn eins ist klar: Der letzte Auftrag muss sie zu ihren Eltern führen. Natürlich gibt es an Bord jede Menge geheime Schriften, versteckte Hinweise und dubiose Objekte – nur welche sind die richtigen? Kaum haben die Geschwister eine heiße Spur, kommen ihnen auch schon die abgebrühtesten Kunsträuber, gerissensten Gangster und furchtlosesten Piraten in die Quere. Die Jagd nach dem Schatz führt sie aus der Karibik bis nach New York.“ (Quelle)

*****************************

Unsere Meinung:

Das Buch „Die vier Schatzsucher“ hatte meine Tochter schon nach dem ersten Aufschlagen überzeugt! So tolle Illustrationen, so geniale Zeichnungen, die die Geschichte unterstützen und lebendig machen! Das Buch wurde geschnappt und meine Tochter zog sich zum Lesen zurück! Hier ein Auszug aus der Leseprobe, die ihr HIER finden könnt:

Dievierschatzsucher

Die Geschichte selbst konnte meine Tochter und mich auch überzeugen. Sie ist modern und spannend, lässt sich leicht lesen und vermittelt ein sehr lebendiges Abenteuer! Manche Stellen sind sehr traurig, immerhin verschwinden die Eltern der Kinder unter mysteriösen Umständen. Einige Stellen sind sehr spannend und teilweise ein wenig gruselig. Meine Tochter hatte jedoch niemals Angst beim Lesen, obwohl hier auch gekämpft wird. Hier merkt man eben doch, dass es sich um ein Kinderbuch ab 9 Jahren handelt! Für dieses Alter ist es auch gut geeignet!

Continue reading KB *** Die vier Schatzsucher *** Band 1: In der Karibik *** geniale Illustrationen, clevere Kids und ein rasantes Abenteuer

*** Almost *** nicht immer machen Erwachsene alles richtig…

Anne Eliot „Almost“

Almost

464 Seiten, 9,95 Euro, ab 14 Jahren

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*******************

Inhalt:

„Drei Jahre ist die Nacht her, die das Leben der heute siebzehnjährigen Jess für immer veränderte. Nun will Jess nichts mehr, als wieder ein normales Leben führen – und dazu braucht sie 1. das Sommerpraktikum bei der Firma geekstuff.com, 2. ein soziales Leben und 3. einen Freund. Denn nur, wenn sie all das hat, werden ihre Eltern ihr glauben, dass alles wieder okay ist bei ihr, und sie endlich wieder ein normales Leben führen lassen. Als ausgerechnet ihr Mitschüler Gray sich als Mitkonkurrent für das Praktikum entpuppt, bietet sich für Jess die perfekte Lösung für alle drei Punkte: Sie teilen sich den Job, Gray bekommt das ganze Geld und tut dafür so, als wäre er ihr Freund. Was Jess aber nicht weiß: dass Gray seine ganz eigenen Gründe hat, sich auf den Deal einzulassen.“ (Quelle)

********************

Meine Meinung:

Ich bin sehr gut in die Geschichte hineingekommen. Jess und Gray waren mir beide von Anfang an sympathisch und so konnte ich mich direkt mitreißen lassen!

Durch den Perspektivenwechsel kommt man den Protagonisten sehr schnell näher und sieht die einzelnen Momente aus zweierlei Sicht! Dadurch weiß man als Leser natürlich mehr als die die beiden Hauptcharaktere, was manchmal dazu geführt hat, dass ich ein wenig ungeduldig wurde, da ich immer darauf gewartet habe, dass Jess und Gray die Informationen auch endlich erfahren!

Continue reading *** Almost *** nicht immer machen Erwachsene alles richtig…