*** Blogtour „Better Life – Ausgelöscht“ *** Tag 3: Amnesie

Herzlich willkommen zum dritten Tag unserer Blogtour zu dem wirklich spannenden Buch

„Better Life – Ausgelöscht“ von Lillith Korn!

Blogtourbetterlife1

HIER könnt ihr auf meine Rezension zurückgreifen! Dani hat euch ja am ersten Tag auch schon einen Auszug aus dieser gezeigt!

**********************************************

In meinem Beitrag geht es heute um Amnesie! Ich möchte euch kurz eine Zusammenfassung zu diesem Begriff geben, ohne daraus eine „Doktorarbeit“ zu machen.

 **************************************

Warum aber dieses Thema?
„Zoe entwickelt ein Programm, mit dessen Hilfe Erinnerungen gelöscht und ganze Persönlichkeiten neu programmiert werden können. Es soll dazu dienen, traumatisierten Menschen das Leben zu erleichtern. Doch ›Better Life‹ nutzt Zoes neues Programm für eigene Zwecke. Erst als sie Paul begegnet, wird ihr das gesamte Ausmaß der Katastrophe klar. Doch da ist es schon zu spät …” (Quelle: Autorin)

**********************************************************

Erinnerungen werden in der Geschichte gelöscht und dadurch entstehen demjenigen Menschen „Lücken“ in seinem Gedächtnis. Derjenige hat eine Beeinträchtigung in Bezug auf sein Erinnerungsvermögens.

In Kurzform:

Amnesie:

  • eine zeitliche oder inhaltliche Beeinträchtigung der Erinnerung, es handelt sich um eine Form der Gedächtnisstörung.

Ursachen:

-Drogen

-Medikamente

-Mangelernährung

-Demenz

-Krankheiten

-Schädel-Hirn-Trauma

-psychische Traumata

-aber auch Stress oder Veranlagungen in der Genetik

Unterschiede:

  • kongrade Amnesie: Der Mensch kann sich nicht mehr an das Ereignis erinnern, das zur der folgenden Amnesie führte.
  • anterograde Amnesie: Der Mensch kann sich nach einem schädigenden Ereignis nur noch wenig bis gar nichts mehr merken bzw. derjenige kann sich diese Dinge nur noch für 1-2 Minuten merken, bis man sie wieder vergisst.
  • retrograde Amnesie: Der Mensch kann sich an einen bestimmten Zeitraum vor dem schädigenden Ereignis nicht mehr erinnern.
  • psychogene Amnesie: Der Mensch verdrängt traumatische Ereignisse und Erlebnisse, die er selbst als sehr unangenehm empfunden hat.

Hilfe:
-gesunde Ernährung

-Gedächtnistraining

-Entspannungstraining

-Gespräche mit Freunden

-bestimmte Musik

-bestimmte Bewegungsmuster

Wichtig: Man sollte sich immer an einen Arzt wenden. Mit diesem wird besprochen, woher die Amnesie kommen könnte. Womöglich können dann sogar Medikamente helfen!

Diese Aufzählung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

HIER findet ihr eine Seite, auf der ihr noch viel mehr Informationen bekommt!

**************************

Ein Beispiel zum Nachlesen:

Der berühmteste Mensch mit Amnesie ist wohl „Benjaman Kyle“ – der Gestrandete ohne Gedächtnis…Ein Mann -der 2004 gefunden wurde und der bisher (angeblich) sein Gedächtnis nicht wiedergefunden hat. Er wurde nackt, übersät mit Ameisenbissen, hinter einem Burger King gefunden und kann sich an so gut wie nichts mehr erinnern. Man stellte drei Schädelverletzungen fest, die für die Amnesie zuständig sein könnten! Genau weiß man das aber nicht. Vielleicht spielt der Mann auch allen etwas vor? Aber was hätte er davon? HIER könnt ihr die ganze interessante Geschichte nachlesen!

**********************************************

In dem vorgestellten Buch spielt das Thema Amnesie auch eine große Rolle! Wodurch das bei diesen Menschen ausgelöst wird, wie sie sich dann verhalten, welche Beeinträchtigungen sie haben und ob sie Hilfe erhalten – DAS müsst ihr selbst nachlesen!

Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen!

Betterlifegewinne

 1. Preis:

Ein E-Book von Band 1 und eine Nebenrolle in Band 2 Surprised

2. Preis:

Eine signierte Printausgabe von „Better Life: Ausgelöscht“

3.-5. Preis:

jeweils ein E-Book +zu allen Preisen erhaltet ihr Lesezeichen dazu!

*******************************************

Was ihr tun müsst, um im Lostopf zu landen: 

Beantwortet mir hierfür die Frage als Kommentar: Welche Erinnerungen wolltet ihr auf keinen Fall verlieren?

  • Für jeden Kommentar bei einem Blogbeitrag auf den jeweiligen Blogs bekommt ihr ein Los.

Ich wünsche euch viel Glück und viel Spaß beim Lesen!

Viele Grüße

Verena

******************************************

Blogtourplan:
17.08.2015: Buchvorstellung 
18.08.2015: Better Life – Die Entstehungsgeschichte
bei Sarah von  Books on PetrovaFire
19.08.2015:  Amnesie 
bei mir!
20.08.2015:  Die Welt 2072  
21.08.2015: Charaktervorstellung 
22.08.2015:  Die Organisation Better Life 
23.08.2015: Fortschritte der modernen Medizin 
bei Doreen von  Kunterbunte Bücherkiste

****************************

Teilnahmebedingungen:

  • Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer Eltern/Sorgeberechtigten besitzen
  • Keine Barauszahlung des Gewinnes
  • Keine Haftung für den Postversand
  • Versand nach Deutschland, Österreich, Schweiz
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

 

 

*** Mind Games – Hörbuch *** Ich hoffe immer noch, dass ich das Ende falsch verstanden habe…

„Mind Games“  – Teri Terry – Hörbuch

 Gekürzte Lesung, 5 CDs, 379 Minuten

ab 14 Jahre

Übersetzerin: Petra Knese

Sprecherin: Annina Braunmiller-Jest

******************************************************

Inhalt:

„Die Welt, in der du lebst, existiert nur in deinem Kopf – doch was, wenn jemand mit deinen Gedanken spielt? In Lunas Leben ist jeder online: virtueller Unterricht, Dates und Sport als Avatar, sogar das Parlament tagt digital. Nur Luna bleibt offline. Sie ist eine Verweigerin, seit ihre Mutter vor Jahren in einem Online-Spiel starb. Umso überraschter ist Luna, als sie von der mächtigen Firma PareCo zu einem Einstufungstest eingeladen wird – und einen der begehrten Programmierer-Jobs erhält. Warum hat die Firma so ein großes Interesse an ihr? Als Luna den begabten Hacker Gecko kennenlernt, beginnt sie die von PareCo erschaffene Welt immer mehr zu hinterfragen. Doch dann ist Gecko auf einmal verschwunden, und Luna kann sich nicht mehr an ihn erinnern …“ (Quelle)

HIER kommt man zur Verlagsseite des audio media Verlags!

*********************************************

Meine Meinung:

Was hat mir an diesem Hörbuch gefallen?

  • Die Idee hinter der Geschichte ist noch dystopisch, jedoch vorstellbar, nicht ausgeschlossen und deshalb sehr erschreckend und beängstigend.
  • Die Geschichte überraschte mich an einigen Stellen sehr! Ich wurde teilweise kurzzeitig in meinem Hörfluss gestoppt, da ich über das Gehörte erstmal nachdenken musste. Das hieß dann: zurückspulen! Das war teilweise sehr nervenaufreibend!
  • Mich konnte die faszinierende Geschichte durchweg fesseln und mitreißen.
  • Die (Haupt-) Charaktere finde ich sehr gelungen. Sie sind so gestaltet, dass man sich die Namen und Personen gut merken kann.
  • Schön mal eine Geschichte mit einer leisen Liebesgeschichte zu lesen, die sich entwickelt und mich als Leser nicht überrumpelt.
  • Das Ende hat mich sehr schockiert und ich grübele immer noch darüber nach, ob ich es falsch verstanden habe…ich hoffe es sooooo sehr!
  • Das Ende könnte auf einen weiteren Teil hinweisen, es könnte aber auch so als abgeschlossene Geschichte durchgehen! (Das will aber bestimmt niemand!!!)
  • Altersangabe (ab 14 Jahren) sinnvoll aufgrund des Themas und der Umsetzung.

 Was hat mir nicht gefallen?

  • Teilweise habe ich die „Materie“ nicht richtig verstanden. Einiges hat mich doch auch verwirrt. Dafür reichte meine Vorstellungskraft einfach nicht.
  • Ich hätte mir eine ausführlichere Erklärung gewünscht, was die Hacker können und warum.
  • Wie kam es zu dieser völlig digitalen Welt? Was war vorgefallen in der Vergangenheit? Diese Informationen haben mir gefehlt!

 *********************************************

Hörbuchgestaltung:

  • Das Cover/Booklet sieht genauso aus wie das Buch.
  • Die CDs haben alle ein lila farbenes Cover, passend zum Booklet.

Die Sprecherin, Annina Braunmiller-Jest,  hat mir sehr gut gefallen. Sie hat mich in der ersten Minute in die Welt von „Mind Games“ katapultiert und mich erst wieder mit dem schockierenden Ende gehen lassen. Vor allem „Geckos“ Stimme hat mich völlig überzeugt und mir eine Gänsehaut verursacht. Wenn er so gut aussieht, wie die Stimme klingt, dann verstehe ich alles! 🙂 Aber auch die anderen Stimmen liest sie gekonnt. Sie schafft es vor allem, dieser Geschichte die richtige düstere, hoffnungslose und aussichtslose Stimmung zu verleihen. Lunas Verzweiflung und ihre Suche nach den richtigen Entscheidungen werden so mehr als lebendig!

***********************************************

Fazit:
Alles in allem konnte Teri Terry mich auch mit dieser Geschichte völlig beeindrucken. Ein paar mehr Details für mein besseres Verständnis hätten mir noch ein „WOW“ entrungen!

4.5 Stars (4,5 / 5)

*** Better Life – Ausgelöscht *** ein realistischer und zackiger Dystopie-Thriller – ein tolles Debüt!

Better Life – Ausgelöscht“  – Debütroman von Lillith Korn

Better-Life-ebook2HP-188x300

 ebook, amazon

print, 249 Seiten, über die Autorin

ET: 17.07.2015

************************************************

HIER geht es zur offiziellen Seite der Autorin.

HIER geht es zur Facebook Seite der Autorin.

*************************************************

Reiheninfo:

Band 2/2 erscheint voraussichtlich im Winter 2015/2016

********************************************

 Inhalt:

„Sie wollen einen Sportwagen? Eine Villa am Strand? Frauen? Sex? Better Life bietet Ihnen all das und viel mehr!

Zoe entwickelt ein Programm, mit dessen Hilfe Erinnerungen gelöscht und ganze Persönlichkeiten neu programmiert werden können. Es soll dazu dienen, traumatisierten Menschen das Leben zu erleichtern. Doch ›Better Life‹ nutzt Zoes neues Programm für eigene Zwecke. Erst als sie Paul begegnet, wird ihr das gesamte Ausmaß der Katastrophe klar. Doch da ist es schon zu spät …“ (Quelle: Autorin)

*****************************************************

Was hat mir an dem Buch gefallen?

  • der sympathische Kontakt mit der Autorin
  • die Geschichte beginnt ohne Umschweife und man taucht als Leser direkt ins Geschehen ein
  • es handelt sich um eine schnelle, zackige Geschichte ohne viele ausschweifende Details
  • die Geschichte ist sehr spannend und mitreißend, dabei erschreckend realistisch
  • die Idee hinter der Geschichte ist futuristisch und doch möglich, dadurch liest man die Geschichte mit Unglauben und Erschrecken an vielen Stellen
  • die beiden Protagonisten gefallen mir gut und ich konnte sie mir beim Lesen gut vorstellen
  • die wichtigen Nebencharaktere sind ebenfalls gut durchdacht und passen hervorragend zur Geschichte
  • das Ende war für mich nicht vorhersehbar und ich war tatsächlich überrascht – geniale Idee…
  • ein böser Cliffhanger, der mich auf Band 2 hoffen lässt
  • eine gut lesbare Schriftgröße und ein angenehmer moderner Sprachstil lassen den Leser das Buch flüssig lesen
  • keine Rechtschreibfehler entdeckt

Was hat mir gefehlt?

  • Ich hätte gerne mehr über Zoe erfahren – wie kam sie auf diese bahnbrechenden Ideen? Wie zu der Firma?
  • Ich habe die „Firma“ als sehr skrupellos empfunden, manche Taten aber passten nicht ganz zu diesem Bild. Das erschien mir dann etwas zu unrealistisch, nicht gewieft und verlogen genug!

**************************************************

Fazit:

Ich durfte das Buch schon vorablesen (ET: 17.07.2015) und kann es jedem, der schnelle und zackige, spannende und realistische Dystopie-Thriller mag, wirklich empfehlen! Eine klare Sprache, wenig Ausschmückung und ein erschreckendes Thema haben mir einen hervorragenden Lesegenuss beschert! Ich werde Band 2 auf jeden Fall lesen und die Autorin im Auge behalten!

4 Stars (4 / 5)

Kostenlose Kurzgeschichte der Autorin gewünscht? HIER!

*** Die Farben des Blutes – Band 1 – Die rote Königin *** starker Auftakt der Trilogie mit einigen Parallelen

 

Die Farben des Blutes – Victoria Aveyard

(Übersetzerin: Birgit Schmitz)

Band 1: Die rote Königin

OD_9783551583260-Rote-Koenigin_SU_A01.indd

ab 14 Jahren, 512 Seiten, 19,99 Euro

****************************************

Inhalt:

„Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz … — Fesselnd, vielschichtig und voller Leidenschaft. “ (Quelle)

HIER geht es zur Verlagsseite!

*******************************************

Meine Meinung:

Was hat mir an diesem Buch  – an dieser Geschichte gut gefallen???

  • interessante, gut durchdachte Welt in den Farben Rot – Silber
  • tiefer gehende Idee, die nicht nur äußerlich die Menschen betrifft
  • hervorragende Ideen der Gaben der Silbernen
  • toughe und schlagfertige Protagonistin
  • undurchsichtige, teils mysteriöse Charaktere, interessant und glaubhaft
  • viele Geheimnisse und Intrigen
  • überwiegend spannende Handlung
  • leichter und moderner Schreibstil ermöglicht schnelles und flüssiges Lesen
  • „gemeines“ Ende mit Cliffhanger fördert den Wunsch nach Band 2

Was konnte mich nicht so ganz überzeugen?

  •  vom Grundkonstrukt nichts Neues:
  • Zweiklassengesellschaft: Rot= arm, ausgegrenzt, ausgenutzt, unglücklich – Silber= reich, privilegiert, hochnäsig
  • starke Parallelen zu „Selection“, „Throne of Glass“, „Göttlich Trilogie“. „Mafi-Trilogie“
  • leichtgläubige, teils naive Protagonistin
  • für mich waren weder der eine Prinz noch der andere Prinz noch Mare übermäßig sympathisch
  • zu wenig mitreißende Emotionen

*******************************************************

Fazit:

Mares Geschichte liest sich gut und ist größtensteils spannend. Mir hat vor allem der Weltenentwurf sehr gut gefallen. Was sind die Roten? Was können die Silbernen? Warum herrschen sie über die Roten? Die Beschreibungen der Kämpfe und die Benutzung der „Gaben“ haben mich völlig überzeugt!

Die Charaktere selbst fand ich nicht so gut gelungen und hoffe, dass diese im zweiten Band noch mehr Schärfe und Tiefe bekommen!

Insgesamt handelt es sich um eine sehr lesenswerte, wenn  auch nicht ganz „neue“ Geschichte! Wer die oben genannten Bücher gelesen hat, wird Parallelen feststellen. Nach dem Ende möchte man trotzdem auf jeden Fall diese Trilogie weiterverfolgen!

4 Stars (4 / 5)

*** Zwischen uns die Flut *** zwischen dem Buch und mir eine Kluft…

„Zwischen uns die Flut“ Eva Moraal (Übersetzer: Rolf Erdorf)

Zwischenunsdieflut

Inhalt:

„Zwei Familien, zwei Schicksale. Dazwischen eine Liebe, die nicht sein darf. Als Nina und Max sich ineinander verlieben, steht ein großes Geheimnis zwischen ihnen. Es wird ihre Wege auseinanderreißen und wieder zueinanderführen. Doch die Wahrheit kann zerstörerisch sein. Sie sät Zorn, wo Schuld gesucht wird. Und nur allzu schnell werden aus Opfern Täter. Eine atemlose Jagd nimmt mit einer Entführung ihren Lauf, und schon bald ist klar: Nichts ist, wie es scheint.“ (Quelle)

HIER geht es zur Verlagsseite!

*****************************************************

Meine Meinung:

Bevor ich mich bei der Leserunde bei lovelybooks beworben habe, habe ich sehr viele Rezensionen zu diesem Buch gelesen, die durchweg positiv waren.

Das Cover hat mich angesprochen, auch der Buchrücken klang interessant und spannend…

Ihr hört es schon – das ABER, richtig???

 *******************************

Was hat mir nicht gefallen:

-wenig Neues: Reich gegen Arm (hier Nass gegen Trocken), Schicksalsschläge, Geheimnisse, Intrigen, eine verbotene Liebe und dadurch eine Art Rebellion

-keine detaillierte Beschreibung der bestehenden Welt – ich habe bis heute nicht begriffen, wie ich mir diese vorzustellen habe… Ich habe bei der Blogtour nachgelesen und konnte mir dann ein besseres Bild machen, aber das soll ja so nicht sein!

-viele Abkürzungen, die oft erst auf folgenden Seiten erläutert werden (sinnvoll?)

-die Liebesgeschichte konnte mich gar nicht packen, da konnte ich nicht mitfühlen, mitfiebern – zu oberflächlich, zu konstruiert, zu wenig Gefühl und eine Stelle, die ich ganz schrecklich finde, obwohl sie wunderschön sein müsste…

-Max und Nina bleiben beide für mich zu oberflächlich, zu unsympathisch, auch wenn Max doch etwas Geheimnisvolles und Mystisches an sich hat!

 *********************************************

Was hat mir gefallen:

-die beschriebene Atmosphäre der nassen Welt: drückend und feucht

-angenehme Kapitellänge, moderner Schreibstil

-Perspektivenwechsel zwischen Max und Nina bauen teilweise Spannung auf

-ein wirklich guter und spannender Schluss mit Überraschungen

-passender Cliffhanger am Ende

 ****************************************

Fazit:

Nach dem Lesen des Buchrückens und Betrachten des Covers hatte ich mir eine andere Geschichte vorgestellt: spannender, mystischer, mehr Wasser, mehr Liebe und vielleicht auch ein paar Tränen… (passend…)! Die Ideen sind wirklich gut, wenn auch nicht neu, aber für mich nicht gut genug umgesetzt!

Leider konnte mich das Buch nur mäßig begeistern!

Ganz knappe 3 Stars (3 / 5)