Rezension – Jugendbuch *** Goddess of Poison – Tödliche Berührung *** ein richtig starker Anfang und dann…

Salisbury „Goddess of Poison – Tödliche Berührung“

Tödlicheberührung

352 Seiten, 17,99 Euro, ab 14 Jahren, Band 1/3

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

**********************

Inhalt:

„Die siebzehnjährige Twylla ist kein Mädchen wie jedes andere: Sie ist die Verkörperung der Großen Göttin und wird als solche im ganzen Land verehrt – außerdem ist es ihr bestimmt, einmal den Kronprinzen zu heiraten. Doch ihr göttliches Schicksal bringt auch eine schreckliche Verpflichtung mit sich: Jeden Monat muss sie tödliches Gift trinken, gegen das nur sie, als göttliche Inkarnation, immun ist. Doch jeder, der Twylla berührt, wird von dem Gift infiziert und stirbt.

Twylla ist der einsamste Mensch der Welt. Wer kann schon ein Mädchen lieben, das regelmäßig Verbrecher und Verräter durch seine Berührung hinrichtet? Vor der alle erschrocken zurückweichen, sobald sie einen Raum betritt? Sogar der Kronprinz, der ja einmal ihr Mann werden soll, meidet sie. Doch alles ändert sich, als Twylla ein neuer Wächter zur Seite gestellt wird. Mit frechem Grinsen und unangemessenen Bemerkungen zieht der junge Mann alles, woran Twylla geglaubt hat, in Zweifel. Ist ihre Heirat mit dem Prinzen wirklich vom Schicksal vorherbestimmt? Ist sie tatsächlich die Verkörperung einer Gottheit? Und nicht zuletzt: Was hat es mit dem schrecklichen Gift auf sich, das auf alle, außer auf Twylla, eine tödliche Wirkung hat?“ (Quelle)

******************

Meine Meinung:

Das Buch hatte es mir schon angetan als ich die Vorstellung in der Verlagsvorschau gesehen habe. Aus diesem Grund habe ich mich sehr erfreut, als das Buch hier ankam.

Das erste Drittel fand ich unheimlich spannend und richtig toll! Was für eine Idee, was für ein Plot und was für eine Protagonistin! Twylla hat mir schon zu Beginn sehr gefallen und war mir sympathisch. Ich konnte ihr Handeln und ihre Beweggründe gut nachvollziehen! Mich interessierte auch die Prozedur, der sie sich immer wieder unterziehen muss, um so „giftig“ zu sein. Ich wollte wissen, was hinter allem steckt!

Continue reading Rezension – Jugendbuch *** Goddess of Poison – Tödliche Berührung *** ein richtig starker Anfang und dann…

Rezension – Kinderbuch – Comicbuch ***Max Crumbly – Allein unter Schweinebacken *** neue Reihe der Dork Diaries Reihe

****DIE NEUE REIHE DER DORK DIARIES AUTORIN ****

Russell „Max Crumbly  – Allein unter Schweinebacken“

U_13888_1A_SB_MAX_CRUMBLY_01.IND8

320 Seiten, 14 Euro, 6-12 Jahre, ET: 01.09.2016, Band 1

Illustrationen von der Autorin

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*********************

Inhalt:

„Hi, ich heiße Max Crumbly und gehe in die siebte Klasse. Es war wahrscheinlich der glücklichste Tag in meinem Leben, als ich nach sieben qualvollen Jahren mit meiner Hauslehrerin ENDLICH auf die South Ridge Middleschool durfte. Zugegebenermaßen habe ich einige Anpassungsschwierigkeiten. Dass ich in Sachen Coolness erschreckend viel Nachholbedarf habe, war mir nach etwa fünf Minuten klar. Dass ich die meiste Zeit im Spind verbringen würde, nicht. Denn seit ich in Sport dem Fiesling Thurston aus Versehen mein Frühstück auf die Schuhe gekotzt habe, sperrt der mich ständig ein. Das muss aufhören. Und zwar SCHNELL!!! Ob und wie ich das in den Griff kriege, könnt ihr in meinem Buch herausfinden.“ (Quelle)

******************

Unsere Meinung:

Meine Tochter liebt die „Dork Diaries“ Bücher und hat sie alle im Schrank stehen. Sie gehören zu den wenigen Büchern, die immer wieder gelesen werden, einfach mal zwischendurch! Dadurch war klar, dass auch die neue Reihe begutachtet wird.

Auf der Verlagsseite steht zwar für „Jungen“ – aber das ist ja kein Hindernis!

Continue reading Rezension – Kinderbuch – Comicbuch ***Max Crumbly – Allein unter Schweinebacken *** neue Reihe der Dork Diaries Reihe

Rezension *** Plötzlich Banshee *** witzig, spannend, knisternd – einfach besonders – besonders genial!!!

Nina McKay „Plötzlich Banshee“

PlötzlichBanshee

400 Seiten, 15 Euro, ET: 01.09.2016

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

HIER kommt ihr zur Facebook-Seite der Autorin!

****************

Inhalt:

„Eine tollpatschige Todesfee und ihr Versuch, die Welt zu retten

Alana ist eine Banshee, eine Todesfee der irischen Mythologie. Sie sieht über dem Kopf jedes Menschen eine rückwärts laufende Uhr, die in roten Ziffern die noch verbleibenden Monate, Tage, Stunden und Minuten seiner Lebenszeit anzeigt. Da Banshees in dem Ruf stehen, Unglück zu bringen, bleibt sie lieber für sich. Allerdings gestaltet sich das gar nicht so einfach, denn Alana kreischt automatisch in bester Banshee-Manier wie eine Sirene los, wenn ihr ein Mensch begegnet, der in den nächsten Tagen sterben wird. Doch dann tauchen in Santa Fe mehrere Leichen auf, die Alana ins Visier des attraktiven Detectives Dylan Shane geraten lassen. Kann sie das Geheimnis der dunklen Sekte lüften, die scheinbar magische Wesen sammelt? Und werden sowohl Detective Shane als auch ihr bester Freund Clay den Kontakt mit Alana überleben?“ (Quelle)

**************

Meine Meinung:

Was habe ich gelacht beim Lesen! Was habe ich beim Lesen für einen Spaß gehabt! Selten hat mich ein Schreibstil so geflasht und mitgerissen! Selten habe ich mich in eine Protagonistin verliebt, weil sie so herrlich unperfekt ist und dabei noch so ehrlich und trocken!

Alana hat es nicht leicht! Sie weiß, dass an ihr irgendetwas anders ist, kann aber auch nicht glauben, dass sie ein mythologisches Wesen sein soll! Auf dem Weg zu ihrem „Coming-Out“ muss sie einiges durchmachen und sich unter anderem auch mit Detective Dylan Shane herumschlagen! Fast hätte ich ihren Spitznamen für den Detective hier ausgeplaudert, der mich jedes Mal wieder hat schmunzeln lassen! Und wäre ihr schon von Haus aus schwieriges Leben nicht schon kompliziert genug, gerät sie auch noch in das Visier der Polizei, da immer wieder Leichen in ihrem Umfeld auftauchen!

Continue reading Rezension *** Plötzlich Banshee *** witzig, spannend, knisternd – einfach besonders – besonders genial!!!

Kinderbuch – Rezension *** Flätscher -Die Sache stinkt! *** Stinktier oder doch Katze? Auf jeden Fall cool!

Szillat/ Birck „Flätscher -Die Sache stinkt!“

Flätscher

128 Seiten, 10,95 Euro, auch als HB erhältlich, ET: 08/2016, Alter: 8-11 Jahre

HIER geht es zur Spezial-Verlagsseite mit Knödelrezept und Malwettbewerb!

FlätscherCOver

***************

Inhalt:

„DER ERSTE FALL: DIE SACHE STINKT!

Flätscher ist auf der Flucht und rettet sich in letzter Sekunde mit einem gewagten Sprung und dem verwegenen Einsatz seiner Stinkepistole ausgerechnet in Theos Hosenbein. Und das ist nicht nur der Anfang einer dicken Freundschaft, sondern auch der Beginn der größten Super-Detektiv-Karriere aller Zeiten! Noch am selben Tag gründen die beiden die Hinterhof-Detektei und Flätscher wittert den ersten Fall, in dem es um nichts weniger als um die Existenz des Restaurants ›Wilder Elch‹ geht …“ (Quelle)
*****************************
Unsere Meinung:
Das Buch macht von außen schon einen sehr lustigen und kindgerechten Eindruck. Bunte Bilder auf dem Cover , wohin man auch guckt, witzige Illustrationen, die zum Lesen und Erkunden der Geschichte anregen! Damit ihr euch das besser vorstellen könnt, hier ein Auszug aus der Leseprobe!

Continue reading Kinderbuch – Rezension *** Flätscher -Die Sache stinkt! *** Stinktier oder doch Katze? Auf jeden Fall cool!

Kinderbuch – Rezension – Krimi *** Ein Fall für Me, Mum & Mystery – Können Geister Fahrrad fahren? *** sehr gelungen

Lucia Vaccarino „Ein Fall für Me, Mum & Mystery – Können Geister Fahrrad fahren?“

Vaccarino_02.indd

192 Seiten, 9,99 Euro, Reihe 1/?

ab 9/10 Jahren

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

******************

Reiheninformation:

Band 2 (Juni 2016 – erschienen)

U_13815_1A_SB_FALL_FUER_ME_MUM_MYSTERY_02.IND10

Band 3 (September 2016)

U_13930_1A_SB_FALL_FUER_ME_MUM_MYSTERY_03.IND10

***************

Inhalt:

„Emily ist völlig aus dem Häuschen! Sie soll das Cottage ihres Onkels in Südengland erben. Zusammen mit ihrer Mutter Linda erkundet sie das malerische Dorf Blossom Creek. Beide sind nicht nur von dem außergewöhnlichen Charme des Häuschens begeistert. Auch mit den Dorfbewohnern freunden sie sich sehr schnell an. Doch was sie nicht ahnen: zusammen mit dem Cottage erbt Emily das Detektivbüro des Onkels. So klopft schon bald die erste Klientin an die Tür. Sie benötigt Hilfe bei der Aufklärung mysteriöser Vorfälle, die sich im Herrenhaus Sherrington Lodge zugetragen haben. Gefragt ist weiblicher Spürsinn, um die vermeintlichen Geister zu enttarnen …“ (Quelle)

***************

Unsere Meinung:

Meine Tochter und ich lesen ja sehr viel und sind immer auf der Suche nach neuen Reihen, die uns beide begeistern können!

Eine solche Reihe haben wir jetzt mal wieder gefunden!

„Ein Fall für Me, Mum & Mystery“  – eine Krimireihe, in der eine Tochter mit ihrer Mutter fälle löst! Das klang klasse und wir wurden nicht enttäuscht! Eine spannende, lustige, liebevolle, gewitzte Story. Realistisch, normal und nett! Leicht zu lesen, sympathische Charaktere, ein wenig Liebe für die Mutter, ein paar Schmetterlinge im Bauch für die Tochter, ein paar Geister für den Kriminalfall!

Perfekt gestaltet, gelungene Spannungskurve und einfach nur gut gemacht! Zu Beginn dauert es etwas, bis die Geschichte Fahrt aufnimmt, aber es handelt sich um den ersten Band einer Reihe. Hier mussten erst die Personen vorgestellt werden!

Continue reading Kinderbuch – Rezension – Krimi *** Ein Fall für Me, Mum & Mystery – Können Geister Fahrrad fahren? *** sehr gelungen