Kinderbuch – Rezension *** Luzifer junior – Band 1: Zu gut für die Hölle *** geniales Kinderbuch mit viel Humor – für uns ein Highlight!

Jochen Till „Luzifer junior – Band 1: Zu gut für die Hölle“

8091

224 Seiten, 12,95 Euro, ab 10 Jahren, ET: 03/2017

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

HIER geht es zur Buch-Seite (mit Gewinnspiel!) und HIER zur FB-Seite!

*********************

Inhalt:

„Luzifer junior lebt als Sohn des Teufels in der Hölle und soll den „Laden“ einmal übernehmen. Pech nur, dass sein Papa findet, Luzie sei für den Job noch viel zu lieb. Prompt schickt er ihn zum Praktikum auf die Erde. Denn wo bitte schön kann man das Bösesein besser lernen, als bei den Menschen? So landet Luzie im Sankt-Fidibus-Institut für Knaben. Da soll er sich bei Torben und seiner Bande abgucken, wie man so richtig fies und gemein sein kann. Die Frage ist nur, ob Luzie das überhaupt will!“ (Quelle)

*******************

Unsere Meinung:

Wir kennen den Autor Jochen Till schon von den Reihen „Spackos in Space“ und  „Einfach ungeheuerlich“! „Luzifer junior“ lachte uns schon in der Verlagsvorschau an und musste einfach von uns gelesen werden.

Was für ein tolles Thema, was für geniale Illustrationen! Allein das Cover haben wir stundenlang betrachtet. So viele liebevolle, überlegte Kleinigkeiten! Richtig, richtig toll! (Totenköpfe auf der Krawatte, Gürtelschnalle, Tätowierungen, …)

Auch die Geschichte konnte uns völlig überzeugen. Nicht nur, dass sie überaus lustig und mitreißend ist, sie hat auch noch einen ernsten Kern. Daraus resultiert auch eine wichtige Aussage über Freundschaft!

Continue reading Kinderbuch – Rezension *** Luzifer junior – Band 1: Zu gut für die Hölle *** geniales Kinderbuch mit viel Humor – für uns ein Highlight!

Rezension – Jugendbuch *** Spiegel des Bösen *** Kannst du nach dem Lesen noch in Spiegel schauen?

Björn Springorum „Spiegel des Bösen“

tm2

384 Seiten, 14,99 Euro, ab 14 Jahren

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

******************

Inhalt:

„Ein Grandhotel, in dem das Grauen herrscht, ein Zimmermädchen, das auf Rache schwört, drei Berghexen, die auf Seelen lauern, und eine Liebesgeschichte, die von Anfang an zum Scheitern verurteilt ist …“ (Quelle)

******************

Meine Meinung:

Ich habe das Buch in der Verlagsvorschau gesehen und direkt gewußt, dass ich dieses lesen möchte.
Das Cover ist aber auch sehr verheißungsvoll und anziehend. Erinnert mich immer wieder an ein Kaleidoskop, wenn ihr diese noch kennt. Ich habe diese geliebt.

Das Buch konnte mich von der ersten Seite an packen. Ich liebe Bücher, die unterschwellig immer geheimnisvoll bleiben, in denen es lange nur mysteriöse Andeutungen gemacht werden, der Leser aber lange nicht aufgeklärt wird. Um ein solches Buch handelt es sich hier.

Continue reading Rezension – Jugendbuch *** Spiegel des Bösen *** Kannst du nach dem Lesen noch in Spiegel schauen?

Rezension – Kinderbuch *** Trollhunters *** tolle Idee, für uns jedoch zu ausführlich

Guillermo del Toro, Daniel Kraus „Trollhunters“

trollhunters

gebundenes Buch, 416 Seiten, s/w Abbildungen, € 14,99, ab 12 Jahren

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

***********************

Inhalt:

„An Monster unter dem Bett glaubt der 15-jährige Jim schon lange nicht mehr. Er hat ganz andere Probleme und Träume, wie z. B. seinen Loserstatus an der Schule zu verlieren, in Mrs.Pinktons Matheunterricht möglichst nicht an die Tafel gerufen zu werden und endlich, endlich, endlich die Aufmerksamkeit von Claire Fontaine, dem schönsten und coolsten Mädchen der Schule, zu erregen. Das ändert sich jedoch, als eines Abends eine gewaltige, haarige Pranke mit Krallen, so lang wie ein Unterarm, unter Jims Bett hervorschießt und ihn an den Füßen packt. Vor lauter Schreck wird Jim ohnmächtig und wacht kurz darauf in einer feuchten, schimmeligen Höhle wieder auf – er ist im Reich der Trolle gelandet …“ (Quelle)

***********************

Unsere Meinung:

416 Seiten sind eine ganze Menge und meine Tochter war gespannt, ob das Buch auch so spannend sein würde wie die Geschichte scheint…

Die ersten 91 Seiten (den erste Teil) fanden wir recht langweilig, da zuerst die ganze Familiengeschichte erzählt wird, um hinterher in die „richtige“ Trollgeschichte und die Vergangenheit einsteigen zu können. Nur durch die Hintergrundgeschichte der verschwundenen Kindern, den Bildern auf den Milchpackungen und den haarigen Viechern, die dann und wann mal vorkommen, haben wir weitergelesen.

Der zweite Teil war dann deutlich spannender und mitreißender, aber auch deutlich ekliger. Hier wird mit allen Mitteln gekämpft, Gedärme zerschnitten und Allerlei zerhackt. Das hat meiner Tochter so nicht wirklich gefallen. Ich glaube, da haben eher Jungen Spaß. Insgesamt empfinde ich diese Geschichte als eher für Jungs passend, ab 13 Jahren vielleicht. Später kommen noch gespaltene Köpfe, rauskullernde Augen, etc. dazu!

Continue reading Rezension – Kinderbuch *** Trollhunters *** tolle Idee, für uns jedoch zu ausführlich

Hörbuch – Rezension *** Die Mississippi Bande – Wie wir mit drei Dollar reich wurden *** vielleicht doch als Buch mitreißender???

Davide Morosinotto „Die Mississippi Bande – Wie wir mit drei Dollar reich wurden“

diemississippibande

Aus dem Italienischen von Cornelia Panzacchi
Hörbuch MP3-CD (gekürzt), 1 CD, Laufzeit: ca. 428 Minuten, € 14,99, ET: 23.01.2017

Gelesen von Mia Diekow, Patrick Mölleken, Marco Eßer und Reinhard Kuhnert

mb2

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*************************

Inhalt:

„Mit drei Dollar zum Abenteuer deines Lebens!

USA, Anfang des 20. Jahrhunderts: Peter, Eddie, Julie und ihr kleiner Bruder Tit leben in großer Armut im Bayou in Louisiana. Beim Angeln finden sie drei Dollar in einer alten Blechdose. Mit dieser für sie enorm hohen Summe bestellen sie eine Pistole aus dem Katalog des Chicagoer Versandhauses Walker & Dawn, bekommen jedoch eine alte Taschenuhr. Nach der ersten Enttäuschung stellt sich heraus, dass die Uhr von großem Wert ist. Als die vier sich auf die Suche nach dem Besitzer machen, erwartet sie ein mörderisches Abenteuer.“ (Quelle)

***************************************

Unsere Meinung:

Wir haben das Buch in der Buchhandlung gesehen und waren erstaunt über die schöne Aufmachung und die liebevollen Details. Da wir aber zur Zeit sehr viele Kinderbücher zum Lesen haben, dachten wir uns, warum nicht diese Geschichte als Hörbuch hören. Das Hörbuch sprach uns auch besonders an, da vier unterschiedliche Sprecher hier involviert sind, unter anderem der Sprecher von Gregs Tagebuch. Wir waren auch gespannt, ob 7 Stunden Hörbuch durchweg spannend sein würden.

mississippibande2

Continue reading Hörbuch – Rezension *** Die Mississippi Bande – Wie wir mit drei Dollar reich wurden *** vielleicht doch als Buch mitreißender???

Kinderbuch – Rezension *** Simsaladschinn – Das Mädchen aus der gelben Tasche *** lustig, intelligent und spannend

Corinna Wieja „Simsaladschinn – Das Mädchen aus der gelben Tasche“

simsaladschinn

218 Seiten, 14 Euro, HC, ab 9 Jahren, ET: 18.01.2017

Illustrationen von Mila Marquis

Band 1/? (einzeln lesbar!)

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

**********************

Inhalt:

„So hat sich Flaschengeistmädchen Diamandarazade, genannt Amanda, ihren 77-wöchigen „Menschenlehrdienst“ nun wirklich nicht vorgestellt! Statt die Zeit bequem und unentdeckt in einer alten, hässlichen gelben Tasche abzusitzen, landet sie ausgerechnet in den Diensten von Oberlangweiler Jonas. Um ihren entführten Lehrmeister Muffid zu retten, schlägt Amanda Jonas einen Deal vor: Für jeden erfüllten Wunsch verlangt sie einen Gegenwunsch! Blöd nur, dass Amanda durch ein Versehen all ihre Magie verliert und Jonas ein richtiger Angsthase ist. Denn die Zeit läuft ihnen langsam davon …“ (Quelle)

********************

Unsere Meinung:

Das Mädchen aus der gelben Tasche wollten wir unbedingt kennenlernen. Sitzt doch sonst ein Dschinni in einer Flasche und nicht in einer Tasche! Aber Amanda schien uns sowieso ein sturer „Kopf“ zu sein. Wir waren gespannt, ob wir recht behalten würden.

Diamandarazade oder auch Amanda fanden wir von Beginn an total sympathisch. Ein wenig vorlaut, störrisch und auch gewitzt, also genau richtig für junge Mädchen, die das Buch gerne lesen „sollen“! Meine Tochter war von der ersten Sekunde an von Amanda begeistert und aus diesem Grund und aufgrund des locker, leichten Schreibstils verfolgten wir das Abenteuer innerhalb kürzester Zeit.

Wir hatten viel Spaß mit den ganzen „Dschinnwörtern“, wie z.B. Dschinnehrenwort. So fühlte man sich als Leser in der Welt der Dschinns direkt beheimatet.

Continue reading Kinderbuch – Rezension *** Simsaladschinn – Das Mädchen aus der gelben Tasche *** lustig, intelligent und spannend