[Rezension] Jugendbuch *** Das Glück hat vier Farben *** Manche Bücher stressen mich beim Lesen und machen mich wütend…

Lisa Moore „Das Glück hat vier Farben“

dasglueckhatvierfarben

aus dem Amerikanischen von Maren Illinger

368 Seiten, gebunden, ab 14 Jahren, 16,99 Euro

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*******************

Inhalt:

„Seit sie denken kann, ist die sechzehnjährige Flannery in Tyrone verliebt. Aber wann genau ist aus ihrem Sandkastenfreund ein Rebell und der coolste Junge der Schule geworden? Flannery, die sich oft in den Erinnerungen daran verliert, wie einfach früher alles war, beobachtet mit Erstaunen, wie die Welt um sie herum immer schneller kreist. Doch dann kommt ihr für ein Schulprojekt eine folgenreiche Geschäftsidee: Sie fertigt Liebestränke für die Mitschüler an – und ein regelrechter Hype wird ausgelöst. Plötzlich geht das Gerücht um, dass die bunten Mixturen tatsächlich wirken …“ (Quelle)

******************

Meine Meinung:

Das Buch hat mich unheimlich angesprochen, vor allem, weil ich langsam, aber sicher auf die Suche nach geeigneten Büchern für meine Tochter gehe. Die Idee mit den Liebestränken fand ich klasse und habe auf ein wenig Magie gehofft. Leider kam es nun ganz anders…

DENN:

Manche Bücher machen mich wütend beim Lesen.

  • wütend auf eine Mutter, die zu unbedarft und unbesorgt in den Tag lebt, ohne an ihre zu versorgenden Kids zu denken…
  • wütend auf Schule und Lehrer, die teilweise so verbohrt sind und die Menschlichkeit vergessen…
  • wütend auf die Protagonistin, weil sie ihre rosarote Liebesbrille nicht absetzen will, obwohl ihr gefühlte „Leuchtpfeile“ einen besseren Weg zeigen würden…  Und als sie sie dann absetzt, sieht sie so sofort klar! Beides sehr aufreibend für mein Verständnis!
  • wütend auf den Klappentextschreiber, der mir vorgaukelte, dass die Liebes-/Zaubertränke einen viel größeren Stellenwert in der Geschichte haben würden.

Continue reading [Rezension] Jugendbuch *** Das Glück hat vier Farben *** Manche Bücher stressen mich beim Lesen und machen mich wütend…

[Bloggeburtstag ] *** Books and Cats feiert 3 jähriges Bestehen *** Konfettimaschine an….

bloggeburtstag3a

****  es regnet immer noch Konfetti ****

konfettiregen

Tatsächlich gibt es meinen Blog seit dem 05.06.2014. An diesem Tag ging der erste Beitrag online und ich hätte nie gedacht, dass ich nach drei Jahren immer noch daran arbeiten würde! (Ist jedes Jahr wieder dieselbe Leier…“hätte ich nie gedacht“, „ist doch nur so eine Idee gewesen“, „nur ein Hobby“…)

****es regnet immer noch Konfetti ****

Continue reading [Bloggeburtstag ] *** Books and Cats feiert 3 jähriges Bestehen *** Konfettimaschine an….

[Rezension] Kinderbuch *** Legendtopia – Im Bann der Zauberin *** leichte und lustige Lektüre

Lee Bacon „Legentopia – Im Bann der Zauberin“

u1_978-3-7373-4060-1-58441561

gebunden, 288 Seiten, 12,99 Euro,  ab 10 Jahren, Band 1/2, ET: 27.04.2017

Aus dem amerikanischen Englisch von Uwe-Michael Gutzschhahn

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*********************

Inhalt:

„Als Kara einen Klassenausflug in das kitschige Märchenrestaurant ›Legendtopia‹ macht, stolpert sie zufällig durch einen kaputten Kühlschrank in die Märchenwelt. Dort lauern Drachen, Monster und eine böse Zauberin. Doch zum Glück begegnet sie dort auch dem abenteuerdurstigen Prinz Fred. Er weiß, wie man mit Zauberwesen umgehen muss, aber von der geheimnisvollen Welt der Menschen mit ihrer sogenannten »Technik« hat er keine Ahnung. Neugierig folgt er Kara durch eine magische Tür in dieses Land namens »Erde«. Doch die böse Zauberin ist ihnen auf den Fersen und bevor das Portal sich schließt, schlüpft sie hindurch …
Dunkle Magie dringt in die Welt der Menschen. Ein düsteres Zeitalter bricht an. Das Schicksal zweier Welten liegt in den Händen von Kara und Fred.“ (Quelle)

*****************

Unsere Meinung:

Das Buch liest sich sehr leicht und einfach. Die Satzstruktur bzw. der Satzbau sind schon fast zu einfach für die Zielgruppe. Kurze, aneinandergereihte Sätze lassen sich zwar leicht lesen, wirken aber auf Dauer auch ein wenig abgehackt. Aber wir haben uns schnell an diesen Stil gewöhnt.

Kara hat es nicht leicht und hat auch einige Geheimnisse, denen wir auf den Grund gehen wollten. Prinz Fred ist anfangs ein wenig steif, sorgt dann aber auf der Örde, in der Welt der Menschen, durch sein „Nicht-Wissen“, für sehr viel Spaß und Heiterkeit beim Leser. Er kennt so vieles nicht und Kara versteht ihn dadurch nicht immer. Auch die Interaktionen mit den anderen Erdenbürger sind teilweise echt lustig!

Continue reading [Rezension] Kinderbuch *** Legendtopia – Im Bann der Zauberin *** leichte und lustige Lektüre

[Rezension] Kochbuch – Sachbuch *** cleverer als no carb – die carb-100-formel *** brauchbar oder nicht?

Marion Grillparzer „cleverer als no carb – die carb-100-formel“

clevereralsnocarb

Taschenbuch, 240 Seiten, 12,99 Euro, ET: 13.02.2017

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

***************************

Inhalt:

„Mit Genuss der Kohlenhydrat-Falle entkommen, die Darmflora auf schlank programmieren und das Gehirn auf »zufrieden« trimmen: mit Carb 100. So funktioniert’s: Wir essen weniger Kohlenhydrate – und wenn, dann von den richtigen. Natur-Carbs statt Industrie-Carbs. Damit der Körper kriegt, was er braucht, der Geschmack nicht zu kurz kommt und die Seele auch nicht. Mit dem All-you-can-eat-Pudding, dem Eiweißbrot, dem Carb-100-Smoothie, dem Pasta-Joker und vielen weiteren Rezepten. Bunt und fröhlich illustriert – locker, leicht und motivierend!“ (Quelle)

************************

Meine Meinung:

Ich setze mich jetzt seit ca. einem halben Jahr mit Low Carb auseinander, da ich merke, dass es mir gut tut. Von daher benötige ich immer wieder neue Literatur und vor allem natürlich auch Rezepte.

Der Rezeptteil fällt in diesem Buch für meine Ansprüche ein wenig zu klein aus. Erst ab Seite 137 geht es los. Zudem gibt es hier einige Zutaten, die ich vorher noch nie gehört habe, wie Erbseneiweißpulver. Einige Rezepte haben mich, aufgrund der Zutaten, schon gleich abgeschreckt. Ich suche eher Rezepte für jeden Tag und jedermann.

Bei den Rezepten habe ich mich über die verschiedenen „Vital Water“ gefreut, da ich hier doch mehr machen möchte. Auch die Smoothie-Rezepte sind toll. Auf der Suche bin ich auch immer nach „Über-die-Nacht-Rezepte“ – abends vorbereiten, morgens ein leckeres und gesundes Frühstück! Das ist super!

Continue reading [Rezension] Kochbuch – Sachbuch *** cleverer als no carb – die carb-100-formel *** brauchbar oder nicht?

[Rezension] Kinderbuch *** Ich, Zeus und die Bande vom Olymp -Götter und Helden erzählen griechische Sagen *** eine sehr geglückte Kombination!

Frank Schwieger „Ich, Zeus und die Bande vom Olymp -Götter und Helden erzählen griechische Sagen“

ichzeusunddoebande

256 Seiten, ab 9 Jahren, 12,95 Euro, ET: 07.04.2017

Mit Illustrationen von Ramona Wultschner

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

**********************************

Inhalt:

„Jetzt reicht’s! Seit beinahe 3000 Jahren erzählen sich die Menschen von den griechischen Göttern und Helden, was sie wollen. Aber jetzt soll endlich ans Licht kommen, wie es wirklich war. Dafür sorgen die Olympier und Heroen nun höchstpersönlich – von A wie Achill bis Z wie Zeus! Und so erfahren die Leser aus erster Hand, warum der große Held Achill in Mädchenkleidern herumläuft und Apoll einen Baum umarmt, was Beauty Queen Aphrodite und ein goldener Apfel mit dem trojanischen Krieg zu tun haben und warum Ariadne die Heulsuse von Naxos genannt wird – und natürlich auch davon, wo Big Boss Zeus bei all dem seine Hände mit im Spiel hat ….“ (Quelle)

*********************

Unsere Meinung:

Antike Mythologie mal ganz anders“ – so wird für das Buch geworben und ich persönlich finde Bücher toll, die Wissen vermitteln (sollen) und dabei aber auch noch ansprechend und vielleicht sogar lustig sind.

Das Buch bzw. das Cover besticht durch die wahnsinnig gelungenen Illustrationen von Ramona Wultschner. Wie genial ist denn bitte die „Bio-Göttin“ getroffen oder Herkules mit seinen 8 gelockten Brusthaaren. Da haben meine Tochter und ich schon sehr viel Spaß gehabt.

Die innere Aufmachung des Buches steht dem Cover in nichts nach. Da es sich um ein Freundebuch der Götter handelt, gibt es auch eine Seite für den jungen Leser, den dieser mit seinen Daten ausfüllen kann.

Alle hier vorgestellten 24 Götter von A bis Z werden zuerst mit einem witzigen Bild vorgestellt, dann mit „Das bin ich Fakten“ und dann berichtet der Gott oder der Held aus der Ich-Perspektive aus seinem Leben – ca. 6-7 Seiten. (Beispielseiten wurden der Leseprobe entnommen!)

ichzeus1

Continue reading [Rezension] Kinderbuch *** Ich, Zeus und die Bande vom Olymp -Götter und Helden erzählen griechische Sagen *** eine sehr geglückte Kombination!