Rezension *** Caraval – Es ist nur ein Spiel…. *** lasst ihr euch auf das Spiel ein, traut ihr euch oder verwirrt es euch???

Stephanie Garber „Caraval – Es ist nur ein Spiel… 

caraval

400 Seiten, 14,99 Euro, ET: 20.03.2017

Band 1/?

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

***************

Inhalt:

„Tritt ein in das gefährlichste Spiel der Welt!

Scarlett Dragna fürchtet sich vor ihrem Vater, dem grausamen Governor der Insel Trisda. Sie träumt davon, ihrem Dasein zu entfliehen und Caraval zu besuchen, wo ein verzaubertes Spiel stattfindet. Doch ihr Wunsch erscheint unerreichbar – bis Scarlett von ihrer Schwester Donatella und dem geheimnisvollen Julian entführt wird, die ihr den Eintritt zu Caraval ermöglichen. Aber ist Caraval wirklich das, was Scarlett sich erhofft hat? Sobald das Spiel beginnt, kommen Scarlett Zweifel. Räume verändern auf magische Weise ihre Größe, Brücken führen plötzlich an andere Orte und verborgene Falltüren zeigen Scarlett den Weg in finstere Tunnel, in denen Realität und Zauber nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind. Und als ihre Schwester verschwindet, muss Scarlett feststellen, dass sich ein furchtbares Geheimnis hinter Caraval verbirgt …“ (Quelle)

************************

Meine Meinung:

Eine wirklich außergewöhnliche Geschichte erwartete mich hier! Ich war schnell gefangen in Scarletts Welt, ob auf der Insel mit ihrer Schwester fliehend und sich fürchtend vor ihrem Vater oder beim Spiel in/auf Caraval. Die Autorin schaffte es problemlos, mich als Leser an die Geschichte zu binden und mich hoffen zu lassen, dass ich Zeit habe, lange an einem Stück lesen zu können.

Das finde ich sagt schon einiges über die Geschichte bzw. über das Buch aus.

Caraval selbst als Welt ist wirklich etwas Besonderes. Weiß man doch als Leser nie, was Realität, was Spiel, was Fiktion ist. Bis ganz zum Schluss konnte ich nicht sagen, wer böse, wer gut ist und wer jetzt wirklich mit wem spielt. Wer steckt dahinter und was sind seine Beweggründe? Das alles wollte ich herausfinden und musste mich dafür durch Caraval bewegen und mich mit Scarlett auf die Suche nach ihrer Schwester machen.

Die eigentliche Geschichte gefiel mir sehr und ich war gefangen in der außergewöhnlichen Idee, die hinter dieser steckt und auch von den bildreichen Beschreibungen. Ich konnte mir das „Spiel“ und die Umgebung sehr gut vorstellen.

LEIDER wurde mir am Ende nicht genug „aufgelöst“. Ich hatte so viele Fragen und das Ende schafft es nicht, mich als Leser zumindest vorerst ruhig zu stellen, so dass ich das Buch nicht ganz zufrieden zuschlagen konnte. Ich möchte so gerne noch so vieles wissen. Ich habe ehrlich gesagt, zwei/drei Dinge auch nicht richtig verstanden. Da hätte ich gerne eine Auflösung gehabt. Meine Hoffnung aber besteht in einer Auflösung in dem folgenden Band. Leider konnte ich nicht herausfinden, wann dieser erscheint, geschweige denn, wie viele Bände es überhaupt werden sollen!

****************

Fazit:
Eine sehr ungewöhnliche, mitreißende Geschichte, kreativ und spannend, mysteriös und überraschend! Seid aber gefasst auf ein für mich sehr offenes Ende und viele unbeantwortete Fragen!

4 Stars (4 / 5)

Weitere Rezensionen bei Reading Books (5/5) und bei Tintenkick (3,5/5)!

heidi

Der Titel hört sich spannend an . Die Beschreibung weis ich nicht so richtig … aber ich mag das ja gar nicht wenn so viele Fragen offen sind . Klar darf es auf das nächste Buch neugierig machen . Schätze es aber sehr wenn bei einem Mehrteiler jede Geschichte für sich auch alleine stehen kann , ohne die anderen vorher oder nachher lesen zu müssen . Weist was ich meine ?
LG und schönen Ostermontag für Dich
von Heidi

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.