Rezension – Krimi *** Spreewaldtod – Ein-Fall-für-Klaudia-Wagner 2*** Band 1 für mich unbedingt nötig!

Christiane Dieckerhoff „Spreewaldtod – Band 2“

spreewaldtodbuch

336 Seiten, 9,99 Euro, ET: 10.02.2017

Kriminalromanreihe: Band 2/?

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

HIER geht es zur Seite der Autorin!

*********************

Inhalt:

„Ein Toter im Fließ stellt Kommissarin Klaudia Wagner vor eine neue Herausforderung. Dabei ist sie nach ihrem letzten spektakulären Fall noch psychisch angeschlagen und hat Probleme, mit ihrem verhassten Kollegen Demel zusammenzuarbeiten. Erste Spuren führen die beiden zu einem scheinbar korrupten Gurkenbauern, schließlich war der Tote ein Erntehelfer aus Rumänien. Aber bald gibt es eine weitere Leiche. Wer will diese Menschen aus dem Weg räumen? Klaudia droht in einem Strudel aus Intrigen unterzugehen …“ (Quelle)

***********************

Meine Meinung:

Ich habe leider den ersten Band „Spreewaldgrab“ (15.01.2016) nicht gelesen. Das habe ich beim Lesen des zweiten Bandes sehr vermisst, wird doch sehr auf den Inhalt des ersten Bandes Bezug genommen. Zwar werden viele Dinge in Band 2 angesprochen und man kann sicherlich der Handlung des zweiten Bandes auch folgen, ohne den ersten Band gelesen zu haben, aber mir fehlte dadurch der Bezug zur Protagonistin. Oft konnte ich ihr Verhalten und ihre Gefühle nicht verstehen und auch andere in Band 1 involvierte Charaktere hätte ich besser verstanden, wenn ich den Inhalt des ersten Bandes vorher gekannt hätte.

Was hat mir gut gefallen?

Ich mag Regionalkrimis sehr gerne. Auch wenn ich weder im Ruhrpott noch im Spreewald wohne, so finde ich Krimis, deren Handlung nicht in der Großstadt spielen,  immer wieder gut. Sie besitzen ihren eigenen Charme. Vielleicht liegt das auch daran, dass man als Leser daran erinnert wird, dass überall etwas passiert. Man muss dafür nicht nach New York fahren.

Auch die Story, den Plot, fand ich sehr gelungen. Nichts an den Fingern Herbeigezogenes, sondern eine Handlung, die realistisch ist, nachvollziehbar und glaubhaft.

Klaudia Wagner trägt schon ein ganz schön großes Päckchen mit sich rum und ich habe sie mehr als einmal bemitleidet. Ich mag sie. Sie ist keine perfekte Ermittlerin, sie hat Ecken und Kanten und macht Fehler. Sie arrangiert sich aber mit ihrem Leben und versucht sich wieder aus dem Sumpf herauszuziehen! Das ist wichtig und passte gut zu ihr!

Durch die vielen auftauchenden Probleme verliert sich jedoch ein wenig die Spannung. Ich war so mit den ganzen Schwierigkeiten und Altlasten beschäftigt, dass ich den Fall fast aus den Augen verloren hätte.

Der Krimi lässt sich gut und flüssig lesen und konnte mir angenehme Lesestunden bescheren. Ich hätte mir jedoch mehr Spannung gewünscht und Band 1 (aber das lag ja an mir!)

4 Stars (4 / 5)

Eine weitere Rezension gibt es bei Anetts Bücherwelt (4/5)!

Ab dem 10.4.17 läuft auch unsere Blogtour zu diesem Buch bzw. zu dieser Reihe! Vielleicht habt ihr Lust, mal reinzuschauen! Würde mich freuen!

spreewaldtod

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.