Rezension – Kinderbuch *** William Wenton und die Jagd nach dem Luridium *** Spannung bis zum Schluss

Bobbie Peers „William Wenton und die Jagd nach dem Luridium“

williamwenton

240 Seiten, 14,99 Euro, ab 10 Jahren, ET:

Band 1/?

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

******************

Inhalt:

„Niemand kann Rätsel besser lösen als William Wenton! Doch als er einen angeblich unlösbaren Code knackt, wird er von geheimnisvollen Fremden ans Institut für Posthumane Forschung entführt. Hier erfährt er, dass er zu den sogenannten Kandidaten gehört, deren Aufgabe es ist, die Welt vor dem gefährlichen Luridium zu beschützen. Dabei soll ihm ein Orbis helfen, eine Art fliegende Kugel, deren Form und Größe sich ständig verändert. Doch William hat scheinbar übermächtige Gegner und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.“ (Quelle)

********************

Unsere Meinung:

Rätsel zu lösen – ist cool und wir haben uns auf ein Abenteuer voller Rätsel und Schwierigkeiten gefreut. „William Wenton und die Jagd nach dem Luridium“ beginnt umgehend ohne viel Vorgeplänkel oder ausschweifende Erklärungen. Wir lieben das.

Von Anfang an wird hier das Spannungslevel sehr hoch gehalten und meine Tochter und ich waren so in der Geschichte gefangen, dass wir Seite um Seite gelesen haben und das Buch nur schwer aus der Hand legen konnten. Die Kapitel endeten aber auch immer an spannenden Stellen, so dass wir „schnell“ noch ein Kapitel dranhängen mussten.

Die Geschichte selbst ist etwas ganz Neues, zumindest für meine Tochter. In Büchern für Erwachsene gibt es ähnliche Ideen. Die Umsetzung ist sehr spannend, aber auch teilweise sehr aggressiv, gefährlich, bedrohlich und beängstigend. Geht es doch an einigen Stellen um Entführung, Leben und Tod. Es wird gekämpft, um zu überleben und das nicht mit Samthandschuhen.

Dieser Band handelt von der Jagd nach dem Luridium. Das gesamte Abenteuer wurde nicht beendet, die Jagd vorerst schon. Meiner Tochter war das Ende zu hektisch bzw. auf einmal zu schnell. Sie hätte da gerne noch einmal vom Orbis gehört. Nicht alles konnten wir uns richtig gut vorstellen, handelt es sich doch um Fantasie – Computer – Wesen, wie auch schon auf dem Cover zu sehen.

Wir sind aber sehr gespannt, was sich der Autor für weitere Bände ausdenken wird.

In diesem Buch hätten wir unterstützende Illustrationen besonders toll gefunden. Die hätten nicht nur die Vorstellung gefördert, sondern auch die Spannung, denken wir.

Trotz allem ein richtig gutes und vor allem spannendes Buch. Ein Auftakt einer neuen Reihe, die wir gerne weiterverfolgen werden. Auch sehr gut für Jungs geeignet. Fast noch mehr als für Mädchen!

4 Stars (4 / 5)

 

 

Eine weitere Rezension mit tollen Bildern findet ihr bei Bücherkaffee!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.