Kinderbuch – Rezension *** Luzifer junior – Band 1: Zu gut für die Hölle *** geniales Kinderbuch mit viel Humor – für uns ein Highlight!

Jochen Till „Luzifer junior – Band 1: Zu gut für die Hölle“

8091

224 Seiten, 12,95 Euro, ab 10 Jahren, ET: 03/2017

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

HIER geht es zur Buch-Seite (mit Gewinnspiel!) und HIER zur FB-Seite!

*********************

Inhalt:

„Luzifer junior lebt als Sohn des Teufels in der Hölle und soll den „Laden“ einmal übernehmen. Pech nur, dass sein Papa findet, Luzie sei für den Job noch viel zu lieb. Prompt schickt er ihn zum Praktikum auf die Erde. Denn wo bitte schön kann man das Bösesein besser lernen, als bei den Menschen? So landet Luzie im Sankt-Fidibus-Institut für Knaben. Da soll er sich bei Torben und seiner Bande abgucken, wie man so richtig fies und gemein sein kann. Die Frage ist nur, ob Luzie das überhaupt will!“ (Quelle)

*******************

Unsere Meinung:

Wir kennen den Autor Jochen Till schon von den Reihen „Spackos in Space“ und  „Einfach ungeheuerlich“! „Luzifer junior“ lachte uns schon in der Verlagsvorschau an und musste einfach von uns gelesen werden.

Was für ein tolles Thema, was für geniale Illustrationen! Allein das Cover haben wir stundenlang betrachtet. So viele liebevolle, überlegte Kleinigkeiten! Richtig, richtig toll! (Totenköpfe auf der Krawatte, Gürtelschnalle, Tätowierungen, …)

Auch die Geschichte konnte uns völlig überzeugen. Nicht nur, dass sie überaus lustig und mitreißend ist, sie hat auch noch einen ernsten Kern. Daraus resultiert auch eine wichtige Aussage über Freundschaft!

Wir haben uns sehr, sehr gerne mit Luzie in ein Abenteuer auf der Erde gestürzt, in dem er vorwiegend nicht nur mit Bösewichten zu Recht kommen muss, sondern vor allem auch mit den komischen Angewohnheiten der Menschen. Die tragen doch tatsächlich Unterhosen oder gehen freiwillig duschen und das nackt!!! Glaubt man so etwas? Das kann doch gar nicht sein! Komische Wesen  diese Menschen! (Wenn er da mal nicht recht behält!)

Das Buch besticht durch eine Lebendigkeit, die durch die angesprochenen Illustrationen und einem kindgerechten, lustigen und ansprechenden Abenteuer erreicht wird. Außerdem findet der Leser sehr sympathische und teilweise sehr eigene Charaktere, die wir direkt ins Herz geschlossen haben.

Die Illustrationen unterstützen die Geschichte perfekt und lassen Luzies Welt vor den Augen des Lesers entstehen! Diese sind übrigens von Raimund Frey!

Beispiele für die überaus genialen und liebevollen Illustrationen! (Quelle: Leseprobe)

luzier15 luzifer1

Wir sind auf jeden Fall neue Fans von Luzie und auch von seinem Vater, dem Höllenfürsten. Genial finden wir auch die Unterwelt mit ihren Bestrafungsabteilungen. Meine Tochter rund ich hätten da noch ein paar Anmerkungen für weitere Räume und Strafen! 🙂

Ein Wahnsinnsbuch mit grandiosen Illustrationen, mit einer mitreißenden Geschichte und einem zuckersüßem Haustier. Dessen Bruder lebt übrigens bei uns! Und ich dachte immer, dass meine Tochter die Schokolade nascht…..

Verdiente und „verliebte“ 5 Stars (5 / 5)!!!

Band 2 erscheint voraussichtlich im Herbst 2017!

luzifermitspinne

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.