Rezension – Jugendbuch – *** Chosen – Die Bestimmte *** fesselnde Geschichte mit teils bekannten Merkmalen

Rena Fischer „Chosen – Die Bestimmte“

tm8

464 Seiten, ab 13 Jahren, Band 1/, 16,99 Euro

ET: 17.01.2017

HIER geht es zur Verlagsseite!

HIER geht es zur Seite der Autorin!

************************

Inhalt:

„Entscheide dich jetzt!
Zwei verfeindete Clans, die sie auf ihre Seite ziehen wollen.
Ein Internat für Schüler mit außergewöhnlichen Fähigkeiten, das ihr vorkommt wie ein Gefängnis.
Und ein Junge, den sie mehr liebt, als es gut für sie ist.
Zwischen Liebe und Verrat, Lüge und Verschwörung muss Emma die Wahrheit finden.
So schnell wie möglich, sonst werden sie sie kriegen. Und töten.“ (Quelle)

*************************

Meine Meinung:

Das Buch war mir vom Cover her schon in der Verlagsvorschau aufgefallen und Bücher über mysteriöse Internate liebe ich! Also war klar, dass ich dieses Buch lesen werde. Außerdem linst meine Tochter so langsam nach den Jugendbüchern und vielleicht würde das ja auch ein Buch für sie sein?

Rena Fischer schreibt sehr leserfreundlich. Jugendlich und modern und daher leicht und flüssig zu lesen. Das gefiel mir schon mal von Anfang an sehr gut! Außerdem gehört sie nicht zu den Autorinnen, die alles sehr detailliert und ausführlich beschreiben, jeden Baum, jedes Haus. Bei solchen Beschreibungen wird mir persönlich immer schnell langweilig. Hier aber wurde ich direkt von einem Strudel erfasst und mit Emma in ihre Geschichte katapultiert. Hier werden die wichtigen Dinge ausführlich behandelt.

Ich finde die Geschichte sehr spannend und psychologisch sehr gut aufgebaut, so dass ich bis zum letzten Drittel tatsächlich nicht sicher sein konnte, welche Partei, welcher Clan, jetzt der „gute“, welcher der „schlechte“ ist. Auch bei der anfänglichen Dreiecksgeschichte habe ich ehrlich gesagt zuerst auf den falschen Jungen getippt und war über dessen Werdegang mehr als erschüttert.

Für mich ist „Chosen – Die Bestimmte“ ein richtig gutes und spannendes Buch, das zwar viele bekannte Merkmale (Internat, Mädchen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten, mehrere gut aussehende Jungen, Intrigen und Kämpfe) aufweist, jedoch seinen sehr eigenen und fesselnden Charme hat!

Gerne lese ich Band 2/2, der im Herbst herauskommen soll! Ich bin nach dem sehr fiesen Ende sehr gespannt, wie es weitergeht!

Für meine Tochter mit ihren fast 12 Jahren ist das Buch tatsächlich noch nichts. Dafür ist es zu verwirrend und komplex. Aus diesem Grund finde ich die Altersfreigabe ab 13 Jahren gut gewählt!

4 Stars (4 / 5)

Weitere begeisterte Rezensionen findet ihr bei Ruby-Celtic und bei Selection Books!

********************

Falls ihr mehr über die Autorin und das Buch erfahren wollt, könnt ihr die folgenden beiden Banner anklicken (von der Verlagsseite entnommen!)! Das erste führt euch zu einem Interview mit der Autorin, das zweite erklärt euch, welche Gaben bzw. welche außergewöhnlichen Fähigkeiten in dem Buch vorkommen! Ihr könnt euch dadurch aber auch ein wenig die Spannung wegnehmen! Also ACHTUNG!

renafischerinterview

emmasnotizbuch

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.