Hörbuch -Rezension *** Die Tote am Watt – Ein Sylt-Krimi – Mamma Carlotta ermittelt *** Band 1 – Scusi….

Gisa Pauly „Die Tote am Watt – Mama Carlotta ermittelt“ (Band 1)

dietoteimwatt 5 CDs – 6 Stunden 25 Minuten – gekürzte Lesung

Sprecherin: Ricci Hohlt

Die Bücher erscheinen im Piper Verlag.

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

****************

Inhalt:

„Ein Sylt-Krimi.
Mord auf Sylt! Eine DNA-Spur soll den Mörder rasch überführen. Doch Mamma Carlotta, die italienische Schwiegermutter von Hauptkommissar Erik Wolf, mischt sich in die Ermittlungen ein und vertraut auf ihre weibliche Intuition. Der Wettlauf um Leben und Tod beginnt.“ (Quelle)

„In den turbulenten Sylt-Krimis von Gisa Pauly prallt das Temperament von Mamma Carlotta auf die Mentalität der Inselbewohner, vor allem aber mischt sich die Italienerin immer wieder in die polizeilichen Ermittlungen ihres friesisch-wortkargen Schwiegersohns ein. Wer Rita Falk und den Eberhofer mag, wird auch von Mamma Carlotta begeistert sein.“ (Quelle)

****************

Meine Meinung:

Ich lese oder höre gerne zwischendurch einen Krimi. Gerade auch mal einen Regionalkrimi.

Hier handelt es sich um eine Reihe, die auf Sylt spielt und die durch das Einmischen der italienischen Schwiegermutter des Hauptkommissars einen südländischen Flair bekommt. Vor allem, weil Mamma Carlotta auch gerne einkauft und verschiedene Gerichte kocht. Hier sagt sie dann auf, was sie alles kaufen und verarbeiten muss. Vorsicht, wenn man sowieso schon hungrig ist! 🙂

  • Die Geschichte selbst konnte mich packen und ich wollte unbedingt wissen, wer von den vielen Verdächtigen jetzt wirklich der Mörder war. Sie war vom Plot her deutlich grausamer und psychologischer als ich gedacht habe. Eine unerwartete Wendung führte dazu, dass ich von meinem Hauptverdächtigen ablassen musste. Damit hatte ich gar nicht gerechnet. Die Story ist gut konstruiert und durchdacht, das Ende kam mir jedoch ein wenig schnell. Dann waren es auch sehr viele Details, die noch verarbeitet werden mussten und das überforderte mich ein wenig.
  • Eigentlich macht die Sprecherin alles richtig und sogar einen richtig guten Job. Sie spricht gekonnt den nordischen Dialekt, wenn die Einheimischen reden und ebenfalls einen deutsch-italienischen Dialekt, wenn Mamma Carlotta spricht. Anfangs fand ich das klasse und musste sogar mehrmals lachen, aber auf Dauer nervte mich dieser Wechsel. Irgendwann klang das sehr gekünzelt und ich hätte die Geschichte lieber ohne Dialekte gehört.

Aus diesem Grund werde ich wohl bei dieser Reihe nicht wieder zu einem Hörbuch greifen, sondern zu einem Buch. Wer aber eine solche Aussprache gerne mag, ist hier absolut richtig.

Wer jetzt schon weiß, dass er solche Krimis mag, kann auch gleich zur 4er Box mit den ersten vier Fällen greifen! (29,99 Euro)

Ich vergebe 4 Stars (4 / 5) für ein deutsch-italienisches Abenteuer mit einer sehr selbstbewussten Hobby-Detektivin!

***************

Anmerkung  -Reiheninfo:

Band 1: Die Tote im Watt

Band 2: Gestrandet

Band 3: Tod im Dünengras

Band 4: Flammen im Sand

Band 5: Inselzirkus

Band 6: Küstennebel

Band 7: Kurschatten

Band 8: Strandläufer

Band 9: Sonnendeck

Band 10: Gegenwind

Band 11: Vogelkoje (Mai 2017)

***********************************

Eine weitere Rezension gibt es bei Tine´s Bücherwelt!

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.