Rezension – Kinderbuch – Comicbuch ***Max Crumbly – Allein unter Schweinebacken *** neue Reihe der Dork Diaries Reihe

****DIE NEUE REIHE DER DORK DIARIES AUTORIN ****

Russell „Max Crumbly  – Allein unter Schweinebacken“

U_13888_1A_SB_MAX_CRUMBLY_01.IND8

320 Seiten, 14 Euro, 6-12 Jahre, ET: 01.09.2016, Band 1

Illustrationen von der Autorin

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*********************

Inhalt:

„Hi, ich heiße Max Crumbly und gehe in die siebte Klasse. Es war wahrscheinlich der glücklichste Tag in meinem Leben, als ich nach sieben qualvollen Jahren mit meiner Hauslehrerin ENDLICH auf die South Ridge Middleschool durfte. Zugegebenermaßen habe ich einige Anpassungsschwierigkeiten. Dass ich in Sachen Coolness erschreckend viel Nachholbedarf habe, war mir nach etwa fünf Minuten klar. Dass ich die meiste Zeit im Spind verbringen würde, nicht. Denn seit ich in Sport dem Fiesling Thurston aus Versehen mein Frühstück auf die Schuhe gekotzt habe, sperrt der mich ständig ein. Das muss aufhören. Und zwar SCHNELL!!! Ob und wie ich das in den Griff kriege, könnt ihr in meinem Buch herausfinden.“ (Quelle)

******************

Unsere Meinung:

Meine Tochter liebt die „Dork Diaries“ Bücher und hat sie alle im Schrank stehen. Sie gehören zu den wenigen Büchern, die immer wieder gelesen werden, einfach mal zwischendurch! Dadurch war klar, dass auch die neue Reihe begutachtet wird.

Auf der Verlagsseite steht zwar für „Jungen“ – aber das ist ja kein Hindernis!

Nach 10 Bänden mit Dork kommt also nun Max und Max Geschichte beginnt in einem Spind, denn Max ist nicht etwa ein Superheld – nein, leider gehört er der Spezies der Superloser an. Er hat es noch nicht raus, wie man sich cool benimmt und wie man vor allem den Obercoolen aus dem Weg geht. Leider hat er auch einen Hang zu Fettnäpfchen und Pechsträhnen, die seinem Aufstieg ebenfalls im Weg stehen!

Es handelt sich wie bei Dork um einen Comic-Roman –

variierende Schriften, viele Illustrationen, teilweise beidseitig – Beispielsseiten entnommen aus der Leseprobe auf der Verlagsseite:

MAx1 Max2

Meiner Tochter hat Max sehr gut gefallen und das Buch wurde in einem Rutsch durchgelesen. Sie fand es toll, dass die Autorin hier zwei Charaktere, die in Dork Diaries vorkommen, mitspielen lässt. So fühlte sich meine Tochter direkt wieder wie „Zuhause“! Max Erlebnisse enden sehr abrupt und meine Tochter hätte gerne sofort weitergelesen!

Wieder einmal beweist die Autorin, dass sie weiß, was Kinder gerne lesen und wie kurzweilige Leseunterhaltng auszusehen hat! Mit Max hat sie eine Figur geschaffen, die auch Jungs zum Lesen ermuntern werden!

Gerne noch mehr Bände!

Meine Tochter vergibt 5 Stars (5 / 5)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.