Kinderbuch – Rezension *** Wie eine Nuss mein Leben auf den Kopf stellte *** märchenhaft und weise…knackt die Nuss!

Alexa Hennig von Lange „Wie eine Nuss mein Leben auf den Kopf stellte“

wieeinenuss

ab 10 Jahren, 232 Seiten, 12,99 Euro, ET: 15.07.2016

HIER geht es zur Verlagsseite mit einem Video der Autorin!

Weitere gelesene Bücher der Autorin: Die Welt ist kein Ozean (Jugendbuch)

IMG_20160726_120232

*****************

Inhalt:

„Als Lisa erfährt, dass aus dem verlassenen Herrenhaus ein Waisenhaus werden soll, lässt sie der Gedanke daran nicht mehr los. Ein Haus ohne Eltern – das klingt nach Freiheit! Ehe sie sich’s versieht, findet sie sich auf der Krankenstation des Waisenhauses wieder. Alles nur wegen einer einzigen Nuss, von der sie lieber die Finger gelassen hätte! Plötzlich will Lisa nur noch nach Hause. Aber sich wieder rausschleichen aus der neuen Welt, ist viel schwerer als hineinzukommen. Denn diese Welt hält mehr für Lisa bereit, als sie jemals für möglich gehalten hätte.“ (Quelle)

****************

Unsere Meinung:

Lisa ist ein tolles Mädchen, das ihre Umwelt scheinbar perfekt durchschaut! Sie weiß genau, was sie will und ist herrlich ehrlich – zu sich und zu allen anderen auch! Ihre Gedankengänge und Erklärungen sind teilweise so lustig, dass nicht nur meine Tochter, sondern auch ich herzlich lachen musste! Welches Kind beschreibt sich als Zwischending zwischen Hase und Schaf??? Lisa tut das!

Lisas Geschichte ist ein wenig märchenhaft und das Ende passt dadurch wie die Faust aufs Auge! Für meine Tochter war das alles völlig nachvollziehbar, ich habe bei zwei Dingen ein wenig schlucken müssen, da ich mir nicht vorstellen kann, dass nicht irgendwem zwischendurch die Erkenntnis kam! Aber egal – das Ende ist dadurch umso schöner und emotionaler!

Uns hat beim Lesen vor allem die Nuss interessiert. Wenn der Titel eines Buches schon so heißt, muss da ja was dahinterstecken und das tut es tatsächlich! Der Titel ist gut gewählt und der Leser erhält auch eine detaillierte und teils spannende Aufklärung! Für uns war Lisas Geschichte eher emotional, als spannend, eher „weise“ als kindlich – auch wenn die Geschichte hervorragend für die angegebene Altersklasse geeignet ist. Meine Tochter hatte keinerlei Verständnisprobleme.

Lisas Geschichte zeigt deutlich, wie wichtig Eltern sind, Regeln, die eingehalten werden können, Liebe und Verständnis, Kümmern und Geborgenheit und letztendlich einfach ein Zuhause, in das man immer wieder heimkehren kann!

Ein schönes Buch mit einer tiefer gehenden Geschichte, die Liebe verströmt! Und die zeigt, wie wichtig Ehrlichkeit und auch Beharrlichkeit sein können!

4.5 Stars (4,5 / 5)

Weitere Rezensionen findet ihr bei Tintenhain und Katze mit Buch!

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.