Hörbuch Rezension *** GoodDreams – Wir kaufen deine Träume *** brisantes Thema, spannende Geschichte, kleine Verständnisprobleme

Claudia Pietschmann „GoodDreams – Wir kaufen deine Träume“

gooddreams

5 CDs, 355 Minuten, gekürzte Lesung, 12,79 Euro, ET: 07/2016

Sprecherin: Ulla Wagener

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

********************

Inhalt:
„Be careful what you dream of …

Leah will nicht mehr träumen. Sie hat Angst, nicht in die Realität zurückkehren zu können. Ihr Zwillingsbruder Mika ist Profiträumer und verdiente mit seinen Träumen Geld. Geld, das sie dringend für ihren kranken Vater brauchen. Eines Tages erhält Mika die Chance auf 250.000 Dollar: Er soll bei einem geheimen Spiel mitmachen und gegen drei Jugendliche antreten. Das Problem: Mika leidet an Schlafstörungen. Die einzige Chance ist Leah. Die muss ihre Angst überwinden und in den Traum eines Unbekannten aufbrechen. In einen Traum, der zum Albtraum wird und der etwas enthüllt, das die gesamte Menschheit erschüttern wird …“ (Quelle)

**********************

Meine Meinung:

Ich habe nur die oben abgedruckte Inhaltsangabe gelesen und darüber bin ich sehr froh. Ich habe jetzt beim Schreiben der Rezension gesehen, dass es auch andere gibt, die schon wieder viel zu viel verraten und eigentlich das Ende vorwegnehmen! Da braucht man die Geschichte wirklich nicht mehr zu hören!

Dieser Punkt, dass ich wirklich bis zum Ende nicht wusste, wie die Geschichte enden wird und worauf diese hinausläuft, war fast unerträglich spannend! Ich habe dieses Hörbuch nur beim Autofahren gehört und es hat mich teilweise so gefesselt, dass ich erschrocken bin, wenn ich an meinem Zielort ankam und irgendwie nicht mehr wusste, dass ich den ganzen Weg schon gefahren bin!

Das spricht schon mal sehr für die Geschichte und auch für die Sprecherin, die hier einen sehr guten Job macht! Eine Sprecherin ist sehr passend gewählt, ist doch Leah die Protagonistin und damit auch weiblich. Ich konnte mich durch die Stimme sehr gut mit ihr identifizieren. Ich mochte Leah insgesamt sehr gerne. Sie ist sehr einfühlsam, teilweise aber auch egoistisch und versucht trotz aller Widrigkeiten, ihre Leben zu leben!

Die Geschichte selbst gefiel mir sehr gut, wurde nicht langweilig und auch nicht langatmig und war für mein Verständnis wirklich mitreißend. Ich habe mit allen Spielern mitgefiebert und fand auch ihre eigenen Lebensgeschichten sehr interessant. Die Idee mit Träumen Geld zu verdienen und andere daran teilhaben zu lassen, fand ich sehr kurios, aber auch sehr interessant und kreativ!

Die Welt selbst hat mich sehr traurig gemacht, da man hier Bücher gegen Essen tauschen muss, damit man überleben kann, vor allem, wenn Medikamente benötigt werden. Hier hätte ich mir eine kurze Erklärung gewünscht, wie es dazu gekommen ist!

Der Einstieg in das Hörbuch gelang mir jedoch nicht so leicht, da hier von einem Charakter zum nächsten gesprungen wird und ich anfangs nicht verstanden habe, wer wirklich in der Realität existiert und wer nur im Traum. Zwischen den einzelnen Tracks war zeitweise ein fließender Übergang, so dass ich kurzzeitig auch nicht wusste, ob es jetzt um eine neue Person geht oder immer noch über die letzte Person berichtet wird. Das fand ich anfangs ein wenig anstrengend und führt zu einem halben Stern Abzug!

Das Ende kam für mich sehr plötzlich und ist für mich auch teilweise unvollständig, da für mich zu viele Fragen offen bleiben und ich auch denke, dass über manche Sachen kein Gras wachsen kann. Entweder das Problem wurde aus der Welt geschafft oder es besteht weiterhin! Für mein Unverständnis ziehe ich einen halben Stern ab!

**************

Insgesamt eine Geschichte, die ich mir gut vorstellen konnte und die sehr mitreißend war. Eine Sprecherin, die den Personen Leben eingehaucht hat und ihr Handwerk versteht! Ein Thema, das ich mir auch im echten Leben vorstellen könnte – wer weiß, was nicht alles möglich sein wird in ein paar Jahren….

4 Stars (4 / 5)

Da ich leider keine weiteren Hörbuch-Rezensionen finden konnte – verlinke ich auch hier noch zwei Rezensionen zum Buch: bei GirlWithTheBook  (3) und bei Uwes-Leselounge (4)!

Uwes-Leselounge

Hallo Verena,

eine schöne Rezi und mir hat, wie du ja bereits weißt, die Geschichte auch gut gefallen. Ich höre meine Hörbücher ja auch fast nur während der Autofahrt und kenne das von dir beschriebene „Problem“ also auch. Und es spricht nicht nur für das Buch/Geschichte, sondern auch für den Sprecher/IN 🙂

Nochmals danke für´s Verlinken und dir eine schöne Woche.

Liebe Grüße,
Uwe

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.