Jugendbuch – Rezension *** Das Juwel – Die weiße Rose *** wieder richtig gut

Ewing „Das Juwel – Die weiße Rose“

juwel2

400 Seiten, 16,99 Euro, Band 2/3

aus dem Amerikanischen von Andrea Fischer

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

HIER kommt ihr zur Rezension des ersten Bandes!

********************

Inhalt:

„Sie kann dem Juwel entkommen – aber nicht ihrer Bestimmung.
Der zweite Teil des Fantasy-Bestsellers ›Das Juwel‹ von Amy Ewing.

Violet ist auf der Flucht. Nachdem die Herzogin vom See sie mit Ash, dem angestellten Gefährten des Hauses, ertappt hat, bleibt Violet keine Wahl, als aus dem Palast zu fliehen oder dem sicheren Tod ins Auge zu sehen. Zusammen mit Ash und ihrer besten Freundin Raven rennt Violet aus ihrem unerträglichen Dasein als Surrogat der Herzogin davon. Doch das Juwel zu verlassen ist alles andere als einfach. Auf ihrem Weg durch die Kreise der Einzigen Stadt verfolgen die Regimenter des Adels sie auf Schritt und Tritt. Die drei Geflohenen schaffen es nur äußerst knapp, sich in die sichere Umgebung eines geheimnisvollen Hauses in der Farm zu retten. Hier befindet sich das Herz der Rebellion gegen den Adel. Zusammen mit einer neuen Verbündeten entdeckt Violet, dass ihre Gabe sehr viel mächtiger ist, als sie sich vorstellen konnte. Aber ist Violet stark genug, sich gegen das Juwel zu erheben?“ (Quelle)

*************************

Meine Meinung:

Ich habe mich sehr auf den zweiten Teil gefreut, da der erste Band mich mit seiner Idee regelrecht geflasht hatte! Ich war noch tagelang entsetzt über diese geschaffene Welt und umso neugieriger, was sich die Autorin für Band 2 ausgedacht hat!

Mir war klar, dass es sich beim Mittelband um den Fluchtteil handeln wird, der Band, der ein  wenig mehr Licht in die ganzen Strukturen rund um das Juwel bringen wird. Ich habe mich auf wilde Verfolgungsjagden und brenzlige Situationen eingestellt, die genauso auch kamen. Ich hatte mir aber auch ein wenig Zeit für Ash und Violet gewünscht. Diese bekommt man als Leser nur wenig. Dafür gibt es ganz viel Lesemomente mit anderen Charakteren, die in Band 1 noch keine ganz so große Rolle gespielt haben, die mich aber ebenfalls begeistern konnten.

Violets Gabe hat mich letzten Endes sehr erstaunt und die Idee, die dahintersteckt, finde ich einfach grandios.

Insgesamt schafft es dir Autorin, eine geniale Geschichte weiterzuerzählen, ohne dass diese langweilig wird. Ein paar Stellen während der Flucht bzw. Verfolgung fand ich persönlich zu langatmig, aber der flüssige Schreibstil macht das wieder wett. Man fliegt regelrecht durch die Seiten und nimmt teil an Violets Leben.

Natürlich endet auch dieser Band mit einer sehr fiesen Cliffhanger und ich freue mich sehr auf Band 3 und damit auf den Abschluss!

Band 2 war für mich ein klein wenig schwächer als Band 1, auch wenn mich die Geschichte immer noch erschüttert!

4.5 Stars (4,5 / 5)

Weitere Rezensionen findet ihr bei Mandys Bücherecke und bei Lesemonsterchen´s Buchstabenzauber.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.