Rezension *** Secret Fire – Die Entflammten *** Band 1 – erneut überzeugt mich die Autorin…

Daugherty/Rozenfeld „Secret Fire – Die Entflammten“

SecretFire1

448 Seiten, HC, 18,99 Euro, ab 14 Jahren, ET: 08/2016

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Es handelt sich um die Autorin der Night School Reihe!

**************

Inhalt:

„Wird die Liebe das Schicksal besiegen? Der 17-jährige Sacha setzt sein Leben mit spektakulären Aktionen aufs Spiel – weiß er doch, dass er nicht sterben kann (jedenfalls nicht vor seinem 18. Geburtstag). Grund ist ein uralter Fluch, der seit Generationen auf seiner Familie lastet. Ein Fluch, von dem ihn nur die 17-jährige Taylor erlösen kann. Doch der Preis dafür ist hoch. Ist sie bereit, sich und ihre Zukunft für Sacha zu opfern?“ (Quelle)

*************

Meine Meinung:

Ich habe die Night School Reihe sehr gerne gelesen, wenn auch nicht alle Bände gleich gut waren und mir die Dreiecksgeschichte irgendwann doch leicht auf die Nerven ging. Trotzdem ist diese Reihe sehr lesenswert und ich war gespannt, was sich die Autorin neues ausgedacht hat.

Die Grundthematik mit Unsterblichkeit, einem Fluch und einem Mädchen, das alleinig diesen Fluch lösen kann, ist nicht neu, das gab es in anderen Geschichten schon in verschiedenen Kombinationen! Ich war aus diesem Grund sehr neugierig, ob die Autorin es ein weiteres Mal schafft, mich zu überzeugen!

Und das kann ich vorneweg schon sagen: das hat sie!

Sacha als männlicher Protagonist konnte mich direkt für sich gewinnen! Er ist sympathisch und handelt so, wie ich mir das bei einem 17 Jährigen vorstelle, der weiß, dass er nicht sterben kann.

Taylor ist anfangs sehr perfekt und teilweise etwas langweilig, sehr behütet und besonnen!

Beide verändern sich sehr stark aufgrund der Vorkommnisse und der Situationen, denen sie sich stellen müssen! Dies geschieht langsam und nachvollziehbar! Als Leserin konnte ich Taylors und Sachas Leben und die auftauchenden Veränderungen vor allem deshalb gut nachempfinden, da die Geschichte abwechselnd aus beiden Perspektiven erzählt wird!

Daugherty hat mit ihrer Schriftstellerkollegin Altbewährtes mit spannenden neuen Elementen verknüpft! Das hat mir sehr gut gefallen und ich konnte mich nur schlecht von der Geschichte losreißen. Sie entwickelt ein wahres Suchtpotential, da man wissen will, wie die Geschichte ausgeht! Spannung, Überraschungen, Humor, Mysteriöses, Geschichte und ein wenig Liebe = all das hat mir wirklich gut gefallen! Vor allem das Element, das für den Untertitel der Geschichte zuständig ist/war, konnte mich begeistern!

Wie auch die letzten Mal ist der Schreibstil gewohnt jugendlich und leicht und flüssig lesbar! Humor findet man hier genauso wie viele andere Themen, die Jugendliche und junge Erwachsene ansprechen!

Da es sich um den ersten Band einer Reihe handelt, endet dieser Band jedoch mit einem Cliffhanger. Diesen finde ich aber gut gewählt und er rundet den ersten Teil von Sachas und Taylors Geschichte für mich passend ab!

*********

Fazit:

Die Autorin beweist mit ihrer neuen Reihe erneut ihr Können Spannung und Mysteriöses zu einer sehr lesenswerten Geschichte zu verknüpfen! Ich freue mich auf Band 2!

4 Stars (4 / 5)

HIER bei Ina´s Little Bakery findet ihr eine weitere Rezension zum Buch!

 

Annett

Uh, das klingt ja wieder nach guter Leseunterhaltung 😀 Da muss ich es gleich mal auf die lange Liste mit Büchern setzen, die hier unbedingt noch einmal einziehen müssen 🙂

Gruß
Annett

Hörnchens Büchernest

Hey Verena,

ich sollte wohl wirklich bald mal mit einem Buch der Autorin starten, wenn ihr alle so am schwärmen seid.

LG Sandra

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.