KB *** Bitte nicht öffnen – Bissig *** Band 1 – lustige und spannende Kinderbuchreihe! Mit Katzenfotos: Findus testet die Bissigkeit!

Charlotte Habersack „Bitte nicht öffnen – Bissig“

Bittenichtöffnen

9,99 Euro, 240 Seiten, ab 8 Jahren, ET: 28.07.2016

Bilder von Fréderic Bertrand

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

#CarlsenSummerReadingChallenge

#CarlsenLesechallenge2016

***************************

Bei einem solch gefährlichen Buch haben wir erstmal die Katze vorgeschickt, um zu schauen, wie bissig das Buch tatsächlich ist! 🙂

IMG_20160725_171218

IMG_20160725_171412

IMG_20160725_171407

Auf den Bildern sieht man auch besser, dass es sich tatsächlich um ein „Loch“ im Buchdeckel handelt!

*********************

Inhalt:

„Bitte nicht öffnen!“ steht auf dem geheimnisvollen Päckchen, das Nemo bekommt. Klare Sache: Nemo macht es auf …
Und dann passieren drei Dinge: 1. Eine Plüschfigur springt heraus, ein verfressener Yeti-Ritter namens Icy-Ice-Monsta – quicklebendig! 2. Draußen schneit es – und das mitten im Sommer! 3. Und der Yeti wird groß. Sehr groß. Zweieinhalb Meter groß! Während die Kleinstadt Boring in Schnee und Eis versinkt, kommen Nemo und seine Freunde ordentlich ins Schwitzen. Denn wie, bitteschön, versteckt man einen Yeti? Ein turbulenter Wettlauf gegen die Zeit beginnt …“ (Quelle)

**********************

Unsere Meinung:

Das Buch ist ein Eyecatcher mit dem Loch im „Deckel“ – auch der Titel spricht Kinder direkt an! Bissig!! Wer ist hier bissig? Also aufgeschlagen und losgelesen!

Für Kinder, die schon ein wenig Englisch sprechen, kommt dann schon bei der Stadt „Boring“ eine kleine Erleuchtung! Solche Kleinigkeiten bzw. Feinheiten finde ich als Mutter immer sehr ansprechend! In Boring ist – wie der Name schon sagt- normalerweile nicht viel los. Wenn Nemo nicht dieses Päckchen bekommen hätte und es verbotenerweise öffnet…

Was dann passiert, ist spannend, mitreißend, lustig, ein wenig magisch und sehr fantasievoll. Die Autorin, die wir schon von Pippa Pepperkorn kannten, kreiert hier eine Freundschaftsgeschichte mit Pfiff und dem gewissen Extra! Den Yeti haben wir gleich gemocht, schon alleine wegen seiner unvergleichlichen Sprechweise! Sehr süß!

Die Geschichte selbst liest sich aufgrund der großen Schrift auch für noch nicht so geübte Leser sehr gut und die Bilder von Fréderic Bertrand sind wie immer der Knaller – auch wenn die folgende Zeichnung (S. 90 entnommen) für ein paar „Nee, oder?- Augenaufschläge“ bei meiner Tochter gesorgt hat! Würde mich interessieren, ob es anderen Mädchen oder Jungs ab 10 Jahren auch so ergeht (erging)!  😉

IMG-20160726-WA0012

********************

Fazit: 

Wir haben uns sehr amüsiert beim Lesen und fanden die Geschichte richtig gut! Band 2: „Bitte nicht öffnen – schleimig“ erscheint leider erst im Herbst 2017! Dabei würden wir doch so gerne wissen, wer die Päckchen verschickt und was hinter alledem steckt! Aber da muss nun Geduld her! Toller Lesespaß für Jungs und Mädchen, für Jung und Alt! Geniale Illustrationen!

5 Stars (5 / 5)

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.