*** Blogtour „Nachtigallentrauer“ *** Schülermeinungen zum Thema Mobbing früher und heute

Nachtigallentraueer

Herzlichen willkommen zu unserer Blogtour zu dem Buch „Nachtigallentrauer“ von Lea Krambeck

nachtigallentrauer

380 Seiten, 14,99 Euro

HIER kommt ihr zur offiziellen Seite der Autorin – schaut doch mal vorbei!

***************************************

In dem Buch geht es um das Mädchen Marion, die sich den Anfeindungen ihrer Mitmenschen, Mitschülern und anderer Menschen gegenübersieht und sich diesen stellen muss  -und das obwohl sie gar nicht versteht, was an ihr „falsch“ sein soll! Vor allem, da die Anfeindungen plötzlich immer mehr werden….

Mobbing ist ja leider nicht nur ein Thema, das geschichtlich zurückliegt. Auch heute gibt es Mobbing in vielfältigen Formen. Ich habe Jugendliche nach ihrer Meinung gefragt zum Thema „Mobbing allgemein – Mobbing im dritten Reich und Mobbing heute in der Schule:

********************

Wie sehen das eigentlich die heutigen Jugendlichen? Was zeichnete das Mobbing im dritten Reich aus, was das Mobbing heute? Gibt es sogar Parallelen?

„Mobbing bedeutet für mich, dass Menschen nicht so gemocht und angenommen werden, wie sie sind! Das ist heute nicht anders, als im dritten Reich. Zu dieser Zeit hat jemand den Menschen vorgesagt, wen sie mögen sollen und wen nicht. Heute tun das unter anderem die Eltern oder auch die Freunde! Beides beeinflusst das Verhalten von jemandem. Marion wurde gemobbt und schikaniert, weil sie Jüdin war. Heute wird man gemobbt, weil man dick ist oder komisch aussieht. Man wird aber auch wegen anderer Kleinigkeiten gehänselt! Diejenigen, die einen schikanieren wollen, finden etwas. Das war früher so, ist heute so und wird bestimmt auch weiterhin so sein!“ L.T., 15 Jahre

„Marion wurde sogar von den Lehrern geärgert und extra gemobbt. Das gibt es bei uns so nicht. Manches Mal, wenn wir uns dumm anstellen oder einen frechen Spruch bringen, dann kommt vom Lehrer auch mal eine Retourkutsche. Aber die ist immer lustig gemeint, wenn auch manchmal nicht lustig für einen selbst – aber das hat man dann herausgefordert. Ich habe noch nie erlebt, dass Lehrer einen Schüler schikaniert oder geärgert haben, weil er Ausländer ist oder eine exotische Religion hat. Eher, wenn einer pausenlos dumme Antworten gibt…!“ M.Z., 17 Jahre

„Man muss immer davon ausgehen, dass es Menschen gibt, die sich besser fühlen als andere und dieses auch an diesen auslassen. Ich bin froh, dass ich nicht zu Hitlers Zeiten gelebt habe! Marion tut mir echt leid, vor allem, da die Schikanen ja sozusagen von gestern auf heute kamen. Vorher war noch alles in Ordnung und nun soll anscheinend an ihr und an ihrem Vater was falsch sein! Klar, dass sie das nicht verstehen kann. Wie auch? Es gibt ja gar keinen driftigen Gründe für ein solches Verhalten! Für mich sind das Leute, die mit sich selbst nicht im Reinen sind – die suchen dann bei anderen Leuten nach Fehlern!“ S.M., 16 Jahre

„Wir können wirklich froh sein, dass wir in der heutigen Zeit leben und es nur noch wenige Menschen gibt, die einen Menschen nach Hautfarbe, Abstammung oder/und Religion beurteilen! Ich bin immer sehr traurig, wenn ich von Menschen wie Marion höre oder lese und bete darum, dass so eine Zeit nie wiederkommt!“ J.F., 15 Jahre

****************************************************

Dem ist von meiner Seite nichts hinzuzufügen! Das Buch zeigt sehr deutlich Marions Zwiespalt, der durch das Mobbing entsteht! Man leidet mit ihr und ist einfach nur froh, dass die Zeiten heute anders sind! Lasst euch auf Marions Geschichte ein und gewinnt mit ein bisschen Glück direkt bei der Blogtour ein Buch zum Lesen!

lea-banner-gewinnspiel-300x167

*********************************

Ihr wollt gerne gewinnen? Dann füllt doch einfach das folgende Formular aus! Pro Tag einmal ausfüllen = jeden Tag mit einem Los im Lostopf! Viel Glück!

Natürlich freue ich mich auch, wenn ihr mir in einem Kommentar verratet, was ihr zu den Schülermeinungen sagt!

LG Verena

HIER kommt ihr zum Gewinnspielformular!

********************************

Blogtourplan:

Hier könnt ihr nochmal alle teilnehmenden Blogs sehen! Klickt euch doch mal durch und lest die anderen tollen Beiträge!

05.06.2016 – bei Jean Parker’s World – Schauplätze Hamburg

06.06.2016 – bei mir!
07.06.2016 – bei Biancas Bücherkiste  – Mischlinge
08.06.2016 – bei Sarahs Bücherwelt – Kohlrouladenszene mit Rezept
09.06.2016 – bei ABS-Lese-Ecke – Wie konnte es dazu kommen?
10.06.2016 – bei Goldkindchen – Interview mit der Autorin
11.06.2016 – bei Miss Rose’s Bücherwelt – Entartete Kunst
12.06.2016 – bei Analog 2.0 –  Frauen damals und heute
14.06.2016 – Gewinnerbekanntgabe

*********************************

Gewinnspielregeln:

– Teilnahme am Gewinnspiel ab einem Alter von 18 Jahren oder mit Erlaubnis des Erziehungsberechtigten möglich.
– Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg ausgeschlossen ist. – Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
– Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse im Gewinnfall an die Autorin des Buches übersendet werden darf und die Gewinnernamen auf allen Blogs veröffentlicht werden dürfen.
– Die eingesandten Namen und e-mail Adressen werden nur zur Kontaktaufnahme im Gewinnfall benutzt und nach Beendigung des Gewinnspiels wieder gelöscht.
– Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
– Jede teilnahmeberechtigte Person darf pro Tag und pro Bog einmal an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
– Das Gewinnspiel endet am 12.06.2016 um 23:59 Uhr. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 14.06.2016 auf allen teilnehmenden Blogs.

 

Bettina Hertz

Hallo,
Danke für den interessanten Beitrag. Ich finde Mobbing sehr schlimm, zumal es in der heutigen Zeit immer noch sehr präsent ist, wenn auch in anderer Form.
LG Bettina H.

Margareta Gebhardt

Hallo ,

vielen Dank für den sher interessanten Beitrag .
Ich finde Mobbing schlimm egal wann in heutige Zeit und oder in der Vergangenheit .
Auch alter spielt keine Rolle . Mobbing ist sehr schlimm für Kinder und für Erwachsene.

Liebe Grüße Margareta Gebhardt ( Stern44)

Jean Parker

Ich kann Jenny Siebentaler nur zustimmen. Mobbing ist ein extrem unschönes Thema und jeder der davon betroffen ist oder in seiner Vergangenheit war, wird dies bestätigen können.
Meine ganze Schullaufbahn wurde vom Mobbing bestimmt und ich bereue es bis heute auf diese kindischen Idioten (Entschuldigt bitte diesen Ausdruck) gehört zu haben. Sie haben zwar mein Leben nicht zerstört, aber mir den Spaß am Lernen genommen. Alles in allem eine lange Geschichte und ich bin froh, dass sie mittlerweile meiner Vergangenheit angehört.
Ich denke, dass ganz besonders in den Schulen ein größeres Augenmerk auf dieses Thema gelegt werden muss, um zu verhindern das Kinder sich umbringen, weil sie von ihren Mitschülern gemobbt wurden. Es muss endlich aufgeklärt werden, welche dramatischen Folgen diese meist undurchdachten Neckerein haben können.
Ich kenne leider zwei ganz wunderbare Mädels, die sich das Leben nehmen wollten, weil sie einen „Makel“ hatten und ihre Klassenkameraden diesen Makel nutzten, um sie fertig zu machen.
Kinder können grausam sein, dass sagt man nicht umsonst.
Für die Zukunft hoffe ich, dass die Eltern, Lehrer und wer sonst noch alles einen Einfluss auf die Kinder hat über das Thema Mobbing aufzuklären und somit weitere qualvolle Tode zu verhindern.

Danke für diesen Beitrag, auf das ihn möglichst viele Menschen lesen und sich ein Schalter in ihrem Kopf umlegt…

Liebe Grüße, Jean

Lea C. Krambeck

Wow, welch kluge Reflexionen! Machen Hoffnung, dass aufkommende, bösartige Dummheit sich so leicht nie wieder durchsetzen kann. Danke euch fürs engagierte Mitdenken! Lea C. Krambeck

Jenny Siebentaler

Mobbing ist ein unschönes Thema und doch erlebt es so ziemlich jeder mal in seinem Leben!
Wobei ich finde das es zur heutigen Zeit schlimmer geworden ist als früher zu meiner Kindheit-auch wenn ich erst 28 bin!
Ich hatte seit meiner Kindheit bis heute damit zu kämpfen, doch jetzt im alter weis ich besser damit umzugehen.
LG Jenny

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.