*** Für mich ist auch die 6. Stunde *** gut gelungener Praxisratgeber!

Frau Freitag „Für mich ist auch die 6. Stunde“

Fürmichistauchdie6.stunde

12,99 Euro, 288 Seiten, ET: 14.03.2016

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*************************

Inhalt:

„Jeder Lehrer steht vor den ewiggleichen Problemen: Wie gehe ich mit Störern um? Welche Haltung beziehen ich bei Handys, Schminke und Jacken im Unterricht? Was tun, wenn einem der Klassenchef auf der Nase herumtanzt? Wie wäre es zum Beispiel mit der Konfrontationstaktik? »Na, Mustafa, möchtest du vor deiner und seiner Mutter wiederholen, was du eben zu Emre gesagt hast? Was meinst du, wie deine Mama es findet, dass du so Sachen sagst wie: Ich pisse auf das Grab deiner Toten?«
Frau Freitag gibt in ihrem unterhaltsamen Ratgeber Tipps und Tricks, wie Lehrer, Schüler und Eltern den Unterrichtsalltag überleben. Mit Problemen im Schulalltag kennt sie sich aus. Seit über fünfzehn Jahren unterrichtet sie an Brennpunktschulen. Ihre eigene Ausbildung wird Frau Freitag nie vergessen: diese Mischung aus Panik, mangelndem Selbstvertrauen und liebevoll-chaotischen Schülern, die das Unterrichten unmöglich macht. Was nicht hilft: die Theorien der Pädagogikpäpste, die seit Jahren keine Schule mehr von innen gesehen haben. Frau Freitags Kultbestseller sind schon längst Lehrmaterial. Und jetzt hat sie den praxisnahen Ratgeber geschrieben, den sie selbst gerne gehabt hätte.“ (Quelle)

**************************

Meine Meinung:

Ich habe schon mehrere Bücher von Frau Freitag gelesen und bin nicht immer ihrer Meinung! An manchen Stellen vor allem in dem Buch „Chill mal, Frau Freitag“ habe ich mich eher unwohl gefühlt! (Viel Ferien, viel Geld, Lehrer zählen schon die Tage bis zu den Ferien und bereiten sich meist sowieso nicht vor! Zumindest kamen machen Stellen zu bei mir an!)

Das vorliegende Buch hat mich dann aber doch wieder interessiert, da es ja ein praxisnaher Ratgeber sein soll, den Frau Freitag als Referendar oder als Junglehrer selbst gerne gehabt hätte. Und da muss ich ihr zustimmen: Die meisten Bücher und die darin enthaltenen Tipps, die ich im Studium gelesen habe  – sein es zum Thema Disziplin, Schülermotivation, Auftreten vor der Klasse  – waren für die Katz! Viele der dargebotenen Tipps in den hochgelobten Didaktiken und Methodiken kann man vielleicht am Gymnasium brauchen – aber eher weniger an Haupt- und Realschulen plus!

Mit Freude und sehr viel Schmunzeln habe ich nun das neue Buch Frau Freitags gelesen und bin wirklich angetan! Für mich ist das hier das bisher beste Buch von ihr und auch ein Buch, das nicht nur zum Lachen, Kopfschütteln oder anderem anregt, sondern von dem man als junger Lehrer wirklich was lernen bzw. profitieren kann! (Dann ist vielleicht vieles nicht mehr so schlimm!)

Ich persönlich weiß jedoch nicht, ob ich mich einiges, was ich mich heute „traue“ – vor 5-10 Jahren auch schon getraut hätte. Oder ob ich überhaupt in der Lage gewesen wäre, Frau Freitags Tipps umzusetzen! Auf jeden Fall lohnt es sich ohne Frage als junger und als gestandener Lehrer Frau Freitags Tipps zu lesen! Mit sehr vielen hat sie voll ins Schwarze getroffen!

Dazu kommt noch ihre unvergleichliche, lustige Art zu berichten! Das Buch lässt sich zügig und problemlos lesen!

4 Stars (4 / 5)

 

Lesesumm

Auf dieses Buch bin ich auch sehr gespannt… Ich wurde durch FB darauf aufmerksam und Deine Leseeindrücke bestärken mich nur noch darin, es zu lesen.
Ich hatte zwar vorher noch nichts von Frau Freitag gehört oder gelesen aber besser spät als nie. 😉

Viele liebe Grüße,
Lesesumm

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.