Ebook *** Hope & Despair *** Woher stammen die menschlichen Gefühle???

Carina Mueller „Hope & Despair“

hope&despair

321 Seiten, ab 14 Jahre, 3,99 Euro

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*********************

Inhalt:

„**Wahre Gegensätze finden immer zueinander**

Sie sind buchstäblich ein Geschenk des Himmels: Zum Dank für die heimliche Rettung eines schiffbrüchigen Ufos bekam die amerikanische Regierung einst zwölf übermenschliche Babys geschenkt. Sechs Mädchen und sechs Jungen – jeweils für die guten und die schlechten Gefühle der Menschen stehend. Dies ist genau siebzehn Jahre her und die Babys sind nicht nur groß geworden, sondern wurden auch voneinander getrennt. Während Hope und die anderen fünf Mädchen sich als Probas dem Guten im Menschen verpflichten, verhelfen die männlichen Improbas dem kriminellen Untergrund zu Geld und Macht. Bis zu dem Tag, an dem die Improbas ihre Gegenspielerinnen aufspüren und nur Hope entkommen kann. Mit ihrem Gegenpart Despair dicht auf den Fersen…“ (Quelle)

*******************************

Meine Meinung:

Nachdem ich so viele sehr gute Rezensionen gelesen habe, wollte ich die Geschichte auf jeden Fall auch kennenlernen! Die Idee, die dahinter steckt, konnte mich schon alleine überzeugen!

Der Schreibstil der Autorin hat mir das Lesen sehr leicht gemacht! Die Sprache ist sehr jugendlich und sehr modern, manche werde sagen, dass die Wortwahl an manchen Stellen zu modern ist! So konnte ich die Geschichte rund um Hope regelrecht inhalieren!

Wie schon erwartet, fand ich die Idee, die hinter der Geschichte steckt, wirklich sehr gut, richtig klasse – da sie auf so viel, das hier auf der Welt passiert, bezogen werden kann! Gegensätze, die die Welt beherrschen und für die jeweiligen Gefühle der Menschen zuständig sind! Das fand ich sehr passend und auch spannend!

Hope und Despair gefielen mir auch von den Charakteren her gut. Beide sind nicht auf den Mund gefallen und behielten doch ihren eigenen Charme. Die anderen Personen blieben bis auf zwei weitere ein wenig blass! Um das zu ändern,  hätte die Autorin noch mehr Seiten füllen müssen, aber vielleicht kommt das ja in etwaigen weiteren Teilen!

Auch wenn ich die Geschichte vom Aufbau und von der Idee her sehr gut fand, so entstand bei mir leider keine Beziehung zu der Geschichte! Sie konnte mich nicht richtig vom Gefühl her erreichen, so dass mich die Stellen, die bei mir Wut oder Enttäuschung, Entrüstung oder Trauer hervorrufen sollten, leider nicht ihre gewünschte Wirkung erzielten. Ja, in einer gewissen Weise habe ich mitgefiebert, aber so richtig dann doch wieder nicht! Es ging mir nach ca. der Hälfte auf einmal alles zu schnell, Schlag auf Schlag und manche Wendungen kamen für mich tatsächlich zu überraschend. Diese konnte ich nicht recht nachvollziehen.

Das Ende wiederum fand ich gut gelungen, so bleibt man am „Ball“ oder eher gesagt am Buch und möchte auch Band 2 definitiv lesen!

****************

Fazit:

„Hope & Despair“konnte mich vom Schreibstil und auch von der Grundidee völlig überzeugen! Leider schaffte die Autorin es nicht, mich emotional zu packen und anhand der Geschichte mitzureißen! Einige Wendungen erfolgten für mich zu schnell!

Ich bin auf Band 2 gespannt und hoffe, dass ich dann mehr mitfiebern werde!

3.5 Stars (3,5 / 5)

Madlen T (Ladylike)

Huhu,

schön, dass dich das Buch auch in gewisser Weise überzeugen konnte. Die Grundidee mit den Gefühlen der Menschen, die Gegensätzlichkeit darin und wie sie doch trotzdem kaum voneinander zu trennen sind, fand ich genauso genial. Mir hat das Buch ziemlich viele Denkanstöße gegeben, aber die Geschichte konnte mich ebenso wenig packen wie dich. =/ Ich war mir den Gefühlen nicht vollkommen dabei und der Umgangston der Charaktere hat mich tatsächlich auch ein wenig gestört. Nichts gegen Jugendsprache, aber irgendwo ist ja auch zu viel. =’D
Auf jeden Fall eine schöne Rezi. ^-^

Ganz liebe Grüße
Leni =)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.