***KB: Fanny Furios – Ich bin mal schnell die Welt retten ***unterhaltsame Geschichte mit einer nicht immer sympathischen Protagonistin!

Ariane Grundies „Fanny Furios – Ich bin mal schnell die Welt retten“

9783791500010

192 Seiten, gebunden, ET: 02/2016, ab 9 Jahren, 12,99 Euro

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

************************************

Inhalt:

„Drunter und drüber und vorn dabei! Dumm gelaufen: Eigentlich wollte Fanny die Welt besser machen, als sie den Verein für Gerechtigkeit und gegen Dummheit gründet. Aber zumindest ihre Welt wird kein Stück besser, als die blöde Netti in ihren Verein eintritt. Und alle finden die toll! Das nervt noch mehr. Also muss die Rettung der Welt erst einmal warten, um diese lästig-nette Netti loszuwerden. Nur, ist das wirklich gerecht?“ (Quelle)

************************************

Unsere Meinung:

Fanny Furios machte es uns anfangs nicht leicht sie zu mögen. Mir blieb sie sogar bis fast zum Ende unsympathisch aufgrund ihrer Verhaltensweisen und Handlungen. Sie ist sehr eifersüchtig und handelt teilweise sehr kindlich und unüberlegt! Dazu kam noch, dass sie lügt bzw. die Wahrheit so dreht, dass sie besser wegkommt als die anderen Kinder.  Das kam bei uns nicht gut an! Wobei meine Tochter ein solches Verhalten eher und schneller entschuldigt als ich!

Die Geschichte rund um Fanny ist aber recht unterhaltsam und meine Tochter las diese recht gerne! Es gab keine „Wow-Ausrufe“ während des Lesens und auch keine Nachfrage nach weiteren Bänden nach dem Beenden der Geschichte.

Am besten hat meiner Tochter die Idee des Vereins „für Gerechtigkeit und gegen Dummheit“ gefallen. Einen solchen Verein müsste man auch gründen und es müsste von diesen noch viel mehr geben! Die Welt zu verbessern und die Ideen, die Fanny und ihre Freunde haben, fand meine Tochter auch gut. Diese sind nämlich tatsächlich auch umsetzbar! Auch von Kindern und auch von uns selbst – egal wo!

Ansonsten gibt es in der Geschichte vielerlei Themen, die alle etwas angehen und deshalb auch interessant sind: Probleme mit Eltern, Freundschaftspflege, schulische Probleme, Umweltprobleme und noch einiges mehr!

*******************

Fazit:

Die Geschichte weist wirklich gute Themen auf. Man kann sie leicht und flüssig lesen. Leider haben wir länger gebraucht, um Fanny zu mögen. Meiner Tochter gelang das schneller als mir.

Meine Tochter vergibt 3 Stars (3 / 5)

Sandras kreative Lesezeit

Hallo 🙂
Hab grad gesehen, dass du vorhin auf meinem Blog warst. Wie weit seit ihr denn inzwischen mit Chloé? Fanny hab ich ja auch gelesen. Ich mochte sie sehr gern. Ja, sie ist teilweise wirklich zickig und unfair. Ich konnte sie aber sehr gut verstehen in ihrer Situation. Schon schwierig, wenn man ein Geschwisterchen bekommt, der beste Freund Augen für eine andere hat… Bin schon gespannt, ob es da nochmal eine Fortsetzung zu geben wird. Chloé hab ich vor einigen Tagen schon beendet und fands wirklich sehr gut, mal was anderes.

lass dir liebe Grüße hier und wünsch schöne Ostertage 🙂
Sandra

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.