*** SMI – Smart Magical Investigation *** Magie, Zauberei, Abenteuer und ein Kriminalfall + gespickt mit einem unvergleichlichen Sprachwitz!

Donald Hounam „SMI – Smart Magical Investigation“

SMI - Smart Magical Investigation von Donald Hounam

ET: 22.02.2016, ab 12 Jahren, 14,99 Euro, 443 Seiten

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

**************************************************

Inhalt:

„Der Bischof von Oxford ist ermordet worden. Zumindest denkt die Polizei, er sei es – aber sicher kann man nicht sein, denn sein Kopf ist spurlos verschwunden. Der 15-jährige forensische Magier Frank Sampson wird wie so häufig wegen seiner herausragenden Begabung von der Polizei für ihre Ermittlungen angefordert. Aber das ist keine leichte Aufgabe, denn er muss sich etlichem stellen: Kazia, der mutmaßlichen Tochter des Opfers, die genauso schön wie gefährlich ist. Marvo, seiner polizeilichen Partnerin, die alles tut, ihm das Leben schwer zu machen. Und dann natürlich noch all diesen blöden Regeln, die verhindern, dass alle erkennen, wie falsch sie liegen … alle, außer Frank.“ (Quelle)

***************************************

Meine Meinung:

Ich habe mich wirklich auf dieses Buch gefreut! Es klang nach einer richtig guten Geschichte! Zauberei, Magie, Abenteuer und ein Kriminalfall – das alles  konnte mich überzeugen, das Buch in die Hand zu nehmen! Außerdem fand ich es schon großartig, dass der Protagonist FRANK heißt! Endlich mal ein normaler, sogar ein eher altertümlicher Name, der so nicht mehr häufig vergeben wird.

Auf den ersten Seiten hat mein Leserherz gejubelt! Was für ein Schreibstil, was für ein Humor – ich habe mich direkt in Frank „verliebt“ und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen! Der 15 jährige Frank ist ein Typ für sich – sarkastisch und unheimlich witzig in seinen Gedanken und auch Äußerungen. Leider kommt er aufgrund dieser weder bei seinen Vorgesetzten noch bei den Frauen gut an! Ich habe auf den ersten Seiten sehr viel gelacht und war mir sicher, dass dieses Buch eines meiner Highlights wird.

Leider  – ihr habt das sicherlich schon geahnt, konnte das Buch bzw. die Geschichte dann auf Dauer nicht halten, was es/sie mir anfangs versprach. Frank ist ein Magier und es gibt noch andere Menschen mit magischen Fähigkeiten. Das habe ich soweit verstanden…

Leider konnte ich einiges anderes in dieser Geschichte nicht nachvollziehen bzw. verstehen:

Welche Fähigkeiten gibt es bei Menschen noch? Eine Erklärung hinsichtlich der „Welt“ erfolgte nicht und ich als Leser blieb im wahrsten Sinne des Wortes im Dunklen sitzen und mir die Erleuchtung  verborgen! Dieses Fehlen an Informationen machte mir das Verstehen einiger Handlungsstränge nicht leicht! So saß ich teilweise beim Lesen „auf heißen Kohlen“, da ich ständig auf Details und Erklärungen wartete, die aber bis zum Ende nur vereinzelt und sehr zerstückelt kamen!

Wie viele dieser Menschen gibt es überhaupt? Man lernt nicht viele in dieser Geschichte kennen und leider wird hier auch keine Zahl erwähnt!

Wann spielt diese Geschichte? Es fahren Kutschen, aber es gibt Batterien und elektrisches Licht! Die anderen Menschen haben Angst vor der Magie. Eine Jahreszahl wird hier leider nicht genannt!

Das Ende fand ich gelungen und es passte zu Frank und seinem Verhalten! Es wirkt auf mich, als würde hier ein zweiter Teil erscheinen, da es gleichzeitig abgeschlossen ist und trotzdem noch Fragen offen lässt! Ich würde mir das wünschen und gleichzeitig auch mehr Erklärungen, die bei mir zu mehr Verständnis führen würden.

Die Geschichte wird ab 12 Jahren empfohlen. Das halte ich aufgrund der vielen blutigen und teils gruseligen (dämonischen) Situationen jedoch nicht immer für sinnvoll! Hier sterben Menschen und werden durch Magie gefügig gemacht! Katzen werden gekocht und gehäutet und und und! Meine Tochter wird diesen Monat 11 Jahre und ist noch meilenweit entfernt, ein solches Buch lesen zu wollen!

*****************************

Fazit:

Die Figur „Frank“ hat mir von der ersten Sekunde an richtig gut gefallen! Wie er sich benimmt, was er denkt, was er kann und wie er den Fall „löst“ – das alles konnte mich überzeugen! Der Humor traf direkt meinen „Lachnerv“ und brachte mich dazu, das Buch nicht aus der Hand legen zu wollen! Wären von Seiten des Autors mehr Informationen geflossen und die Welt eindeutiger erklärt, wäre das Buch ein wahres Highlight für mich gewesen!

So vergebe ich 3.5 Stars (3,5 / 5) für Frank und sein Abenteuer!

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.