*** Dancing Girls – Charlotte hat den Dreh raus *** der Auftakt einer Tanz-Reihe für Mädchen

Heike Abidi „Dancing Girls – Charlotte hat den Dreh raus“

abidi_Dancing_Girls_Charlotte_hat_den_Dreh_raus

125 Seiten mit Illustrationen, 8,99 Euro, ab 8 Jahren, ET: 01.01.2016

HIER geht es zur Seite der Autorin!

HIER geht es zur Verlagsseite!

*********************

Inhalt:
„Charlotte liebt es, mit ihren Steppschuhen herumzuwirbeln und den Boden zum Beben zu bringen. Den Tanzworkshop an ihrer Schule kann sie kaum abwarten. Doch die drei anderen Mädchen im Kurs halten gar nichts vom Steppen: Emily steht auf Hip-Hop, Ida tanzt traumhaft Ballett und Yasmin kennt sich mit orientalischem Tanz aus. Was jetzt? In nur vier Tagen sollen sie gemeinsam beim Schulfest auftreten! Charlotte hat eine Idee, aber ob die anderen auch mitmachen?“ (Quelle)

**********************

Unsere Meinung:

Ich hatte vor kurzem das Buch „Ich sehe was, was du nicht liebst“ von der Autorin gelesen und da mich dieses wirklich gut unterhalten hat, wollte ich auch mit meiner Tochter das gerade erschienene Kinderbuch von ihr kennenlernen!

Das Buch erregt schon durch sein tolles Cover Aufsehen! EIne richtig schöne „Mädchenfarbe“ und dann glitzert der Titel auch noch!

Fast alle Mädchen tanzen oder reiten gerne oder sogar beides und dadurch hat die Autorin sicherlich von Anfang an schon die Herzen der kleinen Leserinnen gewonnen!

Die Geschichte besticht dadurch, dass es vier Protagonistinnen gibt – vier Mädchen, die verschiedener nicht sein könnten. Dadurch gibt es vier Möglichkeiten, sich mit einem Mädchen zu identifizieren. Jeder kann hier „sein“ Lieblingsmädchen finden! Zudem gibt es vier ganz unterschiedliche Tanzstile, die wiederum dafür sorgen, dass die Geschichte vielfältig ist.

Charlotte stellt den Hauptcharakter dar. Von ihr erfährt der Leser am meisten. Wie alle Mädchen ist es der Autorin auch hier gelungen, ein sympathisches Mädchen zu „erschaffen“. Meiner Tochter war Charlotte jedoch auch an manchen Stellen etwas zu naiv. Sie konnte manche ihrer Aktionen bzw. ihr Verhalten teilweise nicht nachvollziehen. Sie wirkte in diesen Situationen jünger als 10 Jahre, jünger als ein Mädchen, das nach den Sommerferien in die 5. Klasse kommt!

Die Geschichte selbst ist sehr nett und es macht Spaß, sie zu lesen. Es handelt sich um eine Geschichte, die unter anderem die Themen: Familie, Freundschaft, Mut, Selbstvertrauen, Schulwechsel behandelt!

Ich persönlich fand Charlottes Eltern, vor allem die Mutter toll. Sie sind herrlich normal und immer auf der Seite ihrer Kinder, fördern ihr Selbstvertrauen, aber auch das Nachdenken und bevormunden sie nicht! Sie Wenn ihr das Buch lest oder gelesen habt: Ich meine vor allem die „Combinazione“ Aktion!

Durch die Illustrationen von Lisa Hänsch werden die Mädels und die Geschichte lebendig (das sieht man ja schon auf dem Cover) und wir haben sie wirklich gerne gelesen!

Im Sommer wird bereits ein weiterer Teil der „Dancing Girls“ erscheinen, der bei meiner Tochter jetzt schon auf der Wunschliste steht!

***********************************

Fazit:

Mit diesem Buch kann man bei kleinen Leseratten, die gerne tanzen, wirklich gar nichts falsch machen!

4 Stars (4 / 5)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.