*** Darkmouth – Band 2 – Die andere Seite *** nicht so gut und spannend wie Band 1

„Es gibt 1000 gute Gründe, nach Darkmouth zu kommen.

Und eine Million, es lieber zu lassen. (Buchrücken)

Darkmouth – was oder wer soll das denn bitte sein?

Wer die Reihe nicht kennt, kann sich hier über Band 1 informieren!

**************************************************************************

Shane Hegarty „Darkmouth – Die andere Seite“ Band 2

Darkmouth2

400 Seiten, ab 10 Jahren, 16,99 Euro, ET: 10/2015

************************************

 Inhalt:

„Gefahr für den Legendenjäger: Finn allein unter Monstern!

Der zwölfjährige Finn setzt alles daran, seinen Vater von der Verseuchten Seite zurückzuholen. Zusammen mit Emmie und einem Gutachter des Rats der Zwölf schafft er es, in einer verborgenen Höhle ein Tor zu öffnen, durch das sie auf die Verseuchte Seite gelangen. Dort lauern Hunderte von Legenden, die sie am liebsten auf der Stelle verspeisen würden. Zunächst gelingt es den dreien, sich gegen die fiesen Kreaturen zur Wehr zu setzen. Doch dann wird Emmie entführt, und der Gutachter verschwindet spurlos. Plötzlich ist Finn ganz auf sich allein gestellt … “ (Quelle)

HIER geht es zu der Verlagsseite mit Link zur offiziellen Buchseite, mit Leseprobe Band 1 und ebenfalls dem Trailer zu Band 1. Band 2 HIER

****************************************

Meine Meinung:

Das Buch ist wie Band 1 ein wahrer Covermagnet. Man muss das Buch einfach in die Hand nehmen, es „streicheln“ und sich das rote  Maul eingehender betrachten. Die grüne Augen, die spitzen Zähne in mehreren Reihen, die Welt in dem Maul, das herauskommende Skelett, echt klasse!

Auch die Aufmachung im Buch ist wieder sehr gelungen. Angefangen von  dem schwarzen Buchschnitt bis hin zu den Zeichnungen bzw. Illustrationen, die zum Beispiel die Kapitelanfänge verzieren!

******************************

Ich habe den ersten Band für sehr gut befunden und war sehr auf Band 2 gespannt. Konnte dieser meine hohen Erwartungen erfüllen?

Nein, konnte er leider nicht. Das Buch enthält 66 Kapitel und bis Kapitel 34 fand ich die Geschichte doch relativ langweilig. Ich hatte den Eindruck, nicht vom Fleck zu kommen, es passierte zu wenig. Auch wenn Finn doch einiges überstehen und entdecken muss, so konnte mich die erste Hälfte nicht  komplett überzeugen!

Dann jedoch nimmt die Geschichte Fahrt auf und dann konnte mich mich nur mehr schwer von dem Buch lösen!

Mir gefällt vor allem das Ende sehr. Passend und geschlossen genug, um es zur Seite zu lesen; offen genug, um Band 3 zu ersehnen!

**************************************************************************

Darkmouth ist ein Buch, das den Leser in eine neue, sehr kreative und phantastische Welt entführt. Für meine Tochter war Band 1 zu spannend und zu gruselig. Sie hat daher auch Band 2 nicht mitgelesen.

Meines Erachtens könnte man die Altersempfehlung auch auf 12 Jahre hochsetzen. Für Kinder, die mit 9/10 Jahren schon „Harry Potter“ lesen, stellt das Buch kein Problem dar.

3 Stars (3 / 5)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.