*** Hanna(h) mit nur einem H und einer Katze namens Hund *** Was ist mit dem (h) los???

Lindell „Hanna(h) mit nur einem H und einer Katze namens Hund“

Hanna(h)

übersetzt von Birgitta Kircherer

Illustrationen von Karsten Teich

128 Seiten, ab 8 Jahren, 9,99 Euro

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen und einer Leseprobe!

*****************************

Unsere Meinung:

Das Buch wirkt durch sein Cover einfach einladend und uns natürlich auch die Katze sofort angesprochen! Die Katze namens HUND???!!! Was für eine tolle Idee! Was kann aber diese Katze und was hat es mit dem „H-Problem“ auf sich?

Das Buch und seine Geschichte sind schnell gelesen: eine große Schrift, einige passende, sehr niedliche Illustrationen, 128 Seiten und eine kindgerechte Handlung versprechen ein kurzweiliges Lesevergnügen!

IMG_2191

Hanna(h)s Geschichte ist wie für Kinder gemacht: Es geht um Freundschaft, Idole, Familie, Lügen, Vertrauen, Zurückstecken, Verständnis, Angst, Haustiere und vieles mehr! Es macht Spaß, Hanna(h), Judit(h) und (H)arry auf ihrem Abenteuer zu begleiten und zu sehen, wie sie erst Fehler machen und dann aus ihnen lernen und sich am Ende eigentlich alles zum Guten wendet!

Mir haben auch Hanna(h)s Eltern gefallen. Sie verhalten sich meiner Meinung nach genau richtig und kümmern sich um ihre Tochter, so wie man es erwartet und sich wünscht.

Auch wenn ich als Mutter Ausdrücke wie „Verpiss dich, du Scheißkatze“ nicht gut finde, so weiß ich doch, dass man auch mal im Zorn solche Dinge sagt. Dementsprechend ist es eher mir aufgestoßen als meiner Tochter!

Für Kinder ab 8 Jahren ein authentisches Abenteuer mit gelungenem Ende!

4 Stars (4 / 5)

******************************

Inhalt:

„Hier kommt Hanna. Mit nur einem H – das zweite hat sie ihrer besten Freundin Judit ohne H geschenkt. Denn mal ehrlich: Wer will schon einen Vornamen mit so vielen Hs, vor allem, wenn die ganze Familie mit H anfängt, sogar die Katze, die Hund genannt wird. Außerdem fangen alle blöden Sachen mit h an: Halsweh, Hundekacke, Hausaufgaben – und Harry Hansson, der nervigste Junge der Klasse. Als dann auch noch Fußballstar Hermine in Hannas Mannschaft kommt und ihr die beste Freundin wegnimmt, muss Hanna endlich etwas unternehmen! Sie vergräbt Hermines Glücksunterhose im Wald – ausgerechnet vor einem wichtigen Fußballspiel. Jetzt müssen alle bei der Suche nach dem verschollenen Schatz helfen. Dabei finden sie nicht nur die Unterhose, sondern auch alte und neue Freunde!“ (Quelle)

Lesesumm

Hanna mit nur einem H und eine Katze die Hund heißt! Wie herrlich ist das denn…..
aber ganz sicher, ob ich es wirklich hole bin ich noch nicht
Vielleicht schaue ich einfach mal im Buchladen rein und entscheide dann! 🙂

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.