*** Ein (fast) perfektes Katzenglück *** für uns ein geniales, pefektes Buch!!!

Andrea Schütze/ Joelle Tourlonias

„Ein (fast) perfektes Katzenglück“

einfastperfekteskatzenglück

224 Seiten, 11,99 Euro, ab 8 Jahren,

HIER geht es zur Verlagsseite mit Leseprobe und weiteren Informationen!

**************

Unsere Meinung:

Das Buch konnte uns vom ersten Augenblick für sich gewinnen: Die Aufmachung, das Cover, die Zeichnungen! Süß, liebevoll, kindgerecht, „herzig“…

IMG_2157

IMG_2156

Das Buch ist auch innen wirklich total süß gestaltet. Mit Steckbriefen zum Ausfüllen, einem Fragebogen über die Wunschkatze, Aufzählungen zum Thema Katze (Mythen), Wissenswertes über Katze (ihr Verhalten). Hier wurde nicht einfach „nur“ eine Geschichte geschrieben, hier wurde dafür gesorgt, dass das lesende Kind eine „Rund-um-Versorgung“ bekommt.

IMG_2154

Uns haben aber nicht nur die Aufmachung und die Ideen gefallen, sondern auch die eigentliche Geschichte. Emma ist ein wirklich süßes, sympathisches Mädchen mit Humor. Auch ihre Schwester, ihre Eltern und alle anderen Personen haben uns überzeugt.

Hier stimmt einfach alles: Charaktere, Geschichte, Katzenwissen, Umgang mit der Katze, Kapitellänge, Bilder, Sprache, Humor

Es ist ein geniales Buch für alle Katzenliebhaber, für alle Katzenbegeisterten und alle, die überlegen, sich eine Katze anzuschaffen. Vor allem für Letztere! Wer darüber nachdenkt, sich eine Katze anzuschaffen und Kinder hat – DAS ist das perfekte Buch!

Wir sind wirklich begeistert!

5 Stars (5 / 5)

*******************************

Info:

Für die Hundliebhaber gibt es dieses Buch:

Miahund

************************

Inhalt:

„Emma und ihre kleine Schwester sind umgezogen. Zum Trost verspricht ihnen ihre Mutter ein Haustier. Als in der Nachbarschaft fünf Katzenbabys geboren werden, steht für die Mädchen sofort felsenfest: Eines davon wird ihr neues Familienmitglied. Emilio soll der kleine Kater heißen. Doch bevor er einzieht, muss noch so einiges vorbereitet und gebastelt werden, denn schließlich soll sich das Katerchen bei Emma gleich wie zu Hause fühlen. Und kaum ist er angekommen, stellt er die ganze Familie so richtig auf den Kopf …“ (Quelle)

Lesesumm

Illustratorin Joelle Tourlonias hat wirklich ihren ganz eigenen, unverwechselbaren Stil! Ich kenne sie von dem Buch „Die kleine Hummel Bommel“ und bin seitdem begeistert von ihrer Art die Worte ins Bild zu bringen!
Diese beiden Bücher wandern gleich mal auf die noch zu lesen Liste. 🙂

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.