*** Der vierzehnte Goldfisch – Glaub an das (Un)Mögliche *** ein Buch, das so viel Tiefe besitzt….wow!!!

Jennifer Holm

„Der vierzehnte Goldfisch – Glaub an das Unmögliche“

Der vierzehnte Goldfisch von Jennifer Holm

ab 11 Jahren, 176 Seiten ohne Bilder, 12,99 Euro, ET: 14.09.2015

******************************************************

Meine Meinung:

Auch wenn das Buch ab 11 Jahren vom Verlag empfohlen wird und meine Tochter im März bereits 11 Jahre alt wird, habe ich das Buch alleine gelesen. Im Endeffekt war das die richtige Entscheidung! Auch wenn ich jetzt schon weiß, dass ich dieses Buch auch nochmal gemeinsam mit meiner Tochter lesen werde. Damit warte ich aber noch ein wenig!

Achtung – jetzt gehen die Lobeshymnen los…..

Das Buch ist wirklich toll und hat mich nicht nur einmal beim Lesen berührt. Es hat mich regelrecht umgehauen!

Es ist spannend, intelligent und weise, dabei aber so normal und alltäglich, so dass sich hier jeder beim Lesen wiederfindet.

Es zeigt das Leben auf, so wie es ist – im Wandel begriffen….

Es zeigt aber auch, was man selbst dafür tun kann, um das Leben stärker zu genießen…

Es spiegelt die Meinungen dreier Generationen wieder und dadurch kann man beim Lesen so viel lernen.

Mehr als einmal habe ich genickt und mir gedacht: Das kommt auf uns alle zu! Des Weiteren habe ich mich mehrmals gefragt, warum man als Erwachsener an vielen Dingen so interessiert ist? Warum nehmen wir so viel hin? Warum nicht aus der Menge ausbrechen und seinem Gefühl nachgeben!

**************

Denn das ist dieses Buch hier: ein Gefühlsbuch, ein Buch, das man in einem Rutsch durchlesen muss, um es dann mit einem Grinsen auf dem Gesicht zuzuschlagen!

Ellie ist toll, Opa Melvin toller und der 14. Goldfisch ist am tollsten!

Lest das Buch und findet heraus, was es mit dem 14. Goldfisch auf sich hat!

5 Stars (5 / 5)

*************************

Inhalt:

„Wenn die Welt kopfsteht , musst du deine Perspektive ändern

Eigentlich mag die elfjährige Ellie keine Veränderungen. Im Moment zum Beispiel vermisst sie ihre alte Schule und ihren geliebten Goldfisch, der nach einem wundersam langen Leben gestorben ist. Da hilft es wenig, als ihre Mutter gesteht, dass das bereits der 13. Goldfisch war. Doch all das ist vergessen, als eines Abends ein seltsamer Junge auftaucht. Ein Junge in Opaklamotten, der behauptet, Ellies Großvater Melvin zu sein. Hat er tatsächlich das Wundermittel für ewige Jugend entdeckt? Begeistert folgt ihm Ellie in seine Welt der Wissenschaft, in der scheinbar NICHTS unmöglich ist, und die aufregendste Zeit in ihrem Leben beginnt …“ (Quelle)

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

******************************************************

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.