*** Elea – Die Weisheit des Drachen *** weiter geht es mit Elea und ihrem Drachen…

Christina Matesic „Elea – Die Weisheit des Drachen“ (Band 2)

Elea2

 ebook, 4,99 Euro,

TB, 17,99 Euro, 604 Seiten

*****************************************

 Reiheninfo:

Band 1: Elea – Die Träne des Drachen (Rezension)

Band 2: Elea – Die Weisheit des Drachen

Band 3 – …..

***********************************

Inhalt:

Ich gebe hier den Inhalt des zweiten Bandes nicht an, da es möglich ist, dass einige Leser auf diese Reihe aufmerksam werden. Da es sich um Band 2 handelt, würde die Inhaltsangabe dann spoilern!

HIER kommt ihr zu offiziellen Seite der Autorin – hier könnt ihr auch ganz viele Informationen zu Band 1, 2 und auch schon Band 3 bekommen!

*

Meine Meinung zu Band 2:

Wer meinem Blog schon etwas länger folgt, der weiß, dass ich nicht sehr oft Bücher lese, die über 500 Seiten enthalten.

*

*

*

Hier mein Fazit des ersten Bandes:

FAZIT:

Elea – Die Träne des Drachen – ist ein besonderes Buch mit wirklich neuen, faszinierenden, spannenden und phantastischen Elementen. Wer Bücher mit Prophezeiungen, Liebe, Magie und Drachen mag, sollte dieses Buch lesen!

Die Autorin hat in ihr Erstlingswerk viel Zeit und Herzblut investiert – das merkt man. Außerdem ist sie sehr sympathisch und stellt sich allen Fragen und Kritiken.

Für nicht ganz so kritische und eher geduldige Leser:

4 Stars (4 / 5)

Für mich, doch eher kritisch und irgendwann ungeduldig…

3 Stars (3 / 5)

*

*

Wie hat mir nun Band 2 gefallen:

Gut gefallen hat mir, dass die Autorin eine Zusammenfasssung des ersten Bandes an den Anfang gestellt hat. Ich konnte mich an sehr vieles erinnern, aber eine Wiederholung in so komprimierter Form finde ich bei einem solchen „Werk“ sehr sinnvoll und gelungen!

Band 2 ist im Vergleich mit Band 1 noch düsterer, noch hoffnungsloser. Viele Stellen sind sehr traurig, sehr blutig und auch sehr aggressiv. Zwar gibt es Lichtblicke und auch einige Stellen voller Hoffnung, doch ist der Tenor und die Grundstimmung in diesem Buch eher düster – magisch und trotzdem dunkel!

Elea ist im Gegensatz zu Band 1 erwachsener geworden. Aufgrund der Vorkommnisse im ersten Band war ich auch davon ausgegangen. Ihre Entwicklung empfinde ich als sinnvoll und passend! Maél ist eine Figur für sich und immer noch meine antreibende Kraft, diese Reihe weiterzuverfolgen! Auch wenn er in diesem Band keine Herzen gewinnt, weil er grausam, kaltherzig, schrecklich brutal, unbarmherzig, unmenschlich ist und sich fürchterlich gegenüber Elea benimmt, so ist er doch ein sehr interessanter Charakter und lässt mich innerlich nicht los.

Das Buch ist von den Ideen her, die hier verwoben werden, der Hammer. Ich bewundere die Autorin dafür, sich das alles auszudenken und in einer Geschichte, die irgendwann auch ein Ende haben soll, zu verknüpfen. Für mich gibt es jedoch auch oft zu viele Details, zu viele Beschreibungen oder zu viele Hintergrundinformationen. Wie schon in Band 1 wurde ich nach der Hälfte ungeduldig, da ich weiterkommen wollte und bei so vielen Seiten dann den Eindruck habe, dass mir das nicht gelingt. Ich kann aber auch nicht sagen, welche Handlungsstränge ich weglassen würde, da diese ja in Band 1 begonnen wurden.

Es gibt einige Nebencharaktere, die mir schon seit dem ersten Band sehr gefallen und wegen denen ich hier teilweise auch ein paar Tränchen verdrücken musste, da die Autorin eine sehr böse und traurige Überraschung für den Leser bereit hält, die mich anfangs völlig aus der Bahn geworfen hat! Es gibt aber auch lustige Stellen und Momente, die einfach nur schön sind und mich als Leser zum Nachdenken bringen. Auch die Stellen, an denen der Drache zu Wort kommt, sind vielfältig und zahlreich. Diese fand ich immer besonders gut!

Auf jeden Fall muss ich nach diesem Ende unbedingt wissen, wie Eleas Geschichte ausgeht und hoffe auf einen dritten, nicht aber auf noch einen vierten Teil! Lieber würde ich dann über eine andere Person, die in diesem Band das erste Mal auftaucht eine eigene Geschichte lesen!

für mich als ungeduldige Leserin 4 Stars (4 / 5)

für Liebhaber des ersten Bandes 4.5 Stars (4,5 / 5)

Evy

Deine Rezi steht total im Buch und macht Lust, das Buch zu lesen. Auch wenn das Cover nicht meins ist 🙂 Die Idee mit dem Spoiler ist nett gedacht, aber ich hätte mich über eine kurze Zusammenfassung über Handlung und Figuren gefreut. Das muss ja kein Spoiler sein 🙂 Aber.. sonst muss ich einen Klick mehr machen…

#Kommentiertag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.