*** Foxcraft – Die Magie der Füchse *** für meine Tochter noch nicht geeignet

Inbali Iserles „Foxcraft – Die Magie der Füchse“

 352 Seiten, ab 10 Jahren, 14,99 Euro, ET: 24.09.2015

übersetzt von Katharina Orgaß

******************************************

Inhalt:

„Tief verborgen in den Wäldern leben die Füchse wild und ungezähmt. Sie hüten ihre Geheimnisse und pflegen ihre uralte Magie. Doch eine dunkle Gefahr bedroht ihre Welt!
Von all dem ahnt die junge Füchsin Isla nichts. Sie lebt in Frieden und Sicherheit. Doch dann verliert sie ihre Familie – und gerät mitten hinein in den Kampf um das Reich der Füchse. Wem kann Isla noch trauen? Wer ist Freund, wer Feind?“ (Quelle)

*************************************

Unsere Meinung:

Meine Tochter wird im März 11 Jahre alt, ist also nun genau 10! Wir haben das Buch zusammen begonnen, haben dann aber ziemlich schnell festgestellt, dass die Geschichte zu gruselig, anfangs auch zu grausam und gefährlich für meine Tochter ist.

Demnach habe ich alleine weitergelesen.

Die junge Füchsin Isla kehrt eines Tages zurück zu ihrem Bau und stellt dort fest, dass ihre Eltern ermordet wurden. Von ihrem Bruder fehlt jede Spur und so macht sie sich auf die Suche nach ihm!

IMG_1856

Ihre Suche ist aber ebenfalls sehr gefährlich und teilweise auch sehr langatmig. Es passiert in diesem Band nicht wirklich allzuviel. Es wirkt eher wie eine längere Einleitung.

Durch die große Schrift und die einfache Sprache lässt sich das Buch jedoch sehr schnell lesen.

Gut gefallen hat mir, dass man die Welt aus der Sicht der Füchse kennen lernt. Wie sie unsere Straßen nennen, wie das Leben als Fuchs in einer Menschenwelt funktioniert, wie viel Angst den Tieren ganz normale Menschendinge machen.

Der Weltenentwurf hat mich sehr beeindruckt. Auch Isla ist ein sehr niedlicher Charakter, den man schnell ins Herz schließt, da sie das Herz am rechten Fleck hat und nicht aufgibt.

IMG_1857

Das Ende hat mir gut gefallen, auch wenn es hier auch grausam und blutig zugeht!

Im Herbst 2016 soll es weitergehen!

************************

Fazit:

Für meine Tochter auf jeden Fall zu blutig und gefährlich! Für mein Verständnis passiert hier zu wenig. Dafür lässt sich dieser Teil der Trilogie jedoch sehr gut und schnell lesen!

3 Stars (3 / 5)

Lesesumm

Das Cover finde ich ja richtig schön gemacht und bin deshalb auch schon auf das Buch aufmerksam geworden. Allerdings lasse ich mich dann doch vom Inhalt einfach überraschen, denn blutig und gruselig liest sich ja nicht ganz so optimal. Na mal sehen.
Danke für Eure Eindrücke und Hinweise! 🙂

Evy

Das klingt gruslig. Und… es ist ein bisschen blöd, wenn die Schrift groß ist, es also formalleserfreundlich ist, sie aber kindliche Leser überfordert. Ich glaube, als ich 10 war, wären Mord & Totschlag auch nichts für mich gewesen…

connychaos

Danke. Dann ist das Buch wohl auch noch nichts für meine Tochter. Wir hatten auch die Legende der Wächter angefangen aber das war für sie auch zu grausam und blutig.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.