***Wohin du auch gehst…Bad Romeo & Broken Juliet“ HÖRBUCH – fast abgebrochen und dann doch so …

Hörbuch:  „Wohin du auch gehst – Bad Romeo & Broken Juliet“

Leisa Rayven

Badromeo

 12 Stunden, 15 Minuten, 2 MP3 CDs Digifile, ungekürzte Lesung

Sprecherin: Eva Gosciejewicz

Übersetzt von Tanja Hamer, ET: 23.07.2015, 16,95 Euro

Band 1/2

HIER geht es zur Verlagsseite mit Hörprobe!

*****************************************************

Inhalt:
„Der Traum vom großen Broadway-Erfolg führt Cassandra Taylor und Ethan Holt zu einer berühmten Schauspielschule. Bereits während des Vorsprechens sorgen sie für eine Überraschung: Cassandra und Ethan spielen eine gemeinsame Szene so perfekt, als besäßen sie eine tiefe Verbindung und würden sich seit Jahren kennen. Zwischen ihnen herrscht eine Anziehungskraft, die weder einstudiert noch erklärbar ist. Für das Auswahlverfahren erweist sich dies als Glücksfall:

Cassandra und Ethan werden als das bekannteste Liebespaar der Geschichte gecastet. Trotz der gegenseitigen Anziehungskraft klappt es privat zwischen den beiden überhaupt nicht. Dennoch sind sie auch in den kommenden Jahren die perfekte Besetzung für große Liebesgeschichten. Und mit jedem Vorhang, der fällt, werden Cassandra und Ethan tiefer in das Wunder der Liebe hineingezogen.“ (Quelle)

*******************************************************

Meine Meinung:

Das Hörbuch bzw. die Geschichte lässt mich sehr zwiegespalten zurück.

Am besten zähle ich mit Hilfe von Stichpunkten auf, was mir gefallen und was mir nicht gefallen hat:

  • „Fuck“ – „Fuck Taylor“ – „Fuck Cassie“  – ich konnte es leider nicht zählen – ich glaube, wenn ich ein Buch gehabt hätte, hätte ich die Anzahl der „Fucks“ gezählt… – sehr nervend…
  • Cassie ist wohlbehütet aufgewachsen, noch Jungfrau und ständig auf der Suche nach Bestätigung und Anerkennung. Außerdem ist sie permanent geil und feucht, wenn sie in Ethans Nähe ist – ach eigentlich immer! Sie kann an nichts anderes mehr denken. Findet ihn soooooo gut aussehend – alle Teile seines Körpers. Ja, Ethan könnte sogar ein Fuß- oder Penismodel werden – natürlich…. – sehr unrealistisch und störend, dieses Anheimelnde…
  • Es wird viel Alkohol getrunken und es werden auch Drogen genommen. Beides wird als normal und auch sinnvoll hingestellt.  Sex wird teilweise als Hobby dargestellt.  – finde ich bedenklich (auch wenn später zumindest zwei Sachen revidiert werden)
  • Die Geschichte hat wahnsinnig viele romantische, ehrliche und mitreißende Stellen. Sie konnte mich sehr oft wirklich überzeugen. Ich meine, das Hörbuch geht ganze 12 STUNDEN… – da muss die Sprecherin schon gut sein und /oder die Geschichte , sonst bricht man ab!
  • Der Wechsel zwischen Tagebucheinträgen,  Geschehnissen in 2007 und 2013 und Emails  ist gut gelungen, auch wenn ich manchmal bei Hören nicht mehr wusste, ob ich mich jetzt im Jahre 2007 oder im Jahre 2013 befinde. Das hat mich an manchen Stellen doch etwas verwirrt.
  • Ethan als Person fand ich sehr spannend und ich musste einfach wissen, was er verbirgt, warum er so ist, wie er ist. Das Ende finde ich klasse, auch wenn mich die Auflösung nicht ganz befriedigt (darf man dieses Wort hinsichtlich der Grundstory dieser Geschichte überhaupt verwenden? Wink) Ich hoffe, dass es im zweiten Band weitere Auflösungen/ Erklärungen geben wird!
  • Cassie fand ich am kurzzeitig Anfang und am Ende sehr glaubwürdig, aber leider die geballte Mitte sehr nervig. Sie wurde in dieser Zeit darauf reduziert, dass sie endlich ihre Jungfräulichkeit verlieren muss.
  • Die Schauspielszenen, die Proben, die Aufführung, die Kritiken und das Drumherum haben mir wirklich gut gefallen. Gerade die Dreharbeiten zu „Romeo und Julia“  waren sehr emotional und sehr heiß! Da wäre ich gerne dabei gewesen (als Zuschauer natürlich! Tongue Out)

Ihr seht, diese  Geschichte zu bewerten ist gar nicht mal so leicht. Es gibt viele Dinge, die ich gut fand, aber ebenso viele, die mich einfach nur gestört haben.

******************************************

Fazit:

Die Geschichte war nicht immer leicht und konnte mich an machen Stellen nur den Kopf schütteln lassen. Aber die Geschichte konnte sich trotzdem in mein Herz schleichen und mich berühren. Sie hat mich darüber nachdenken lassen, wie viel Chancen man der Liebe eigentlich geben sollte…

Außerdem bin ich mir immer noch nicht sicher, ob ich vielleicht das Buch aus oben genannten Gründen nicht zu Ende gelesen hätte, vielleicht abgebrochen? Da bin ich mir echt noch unsicher.

Vielleicht lag es wirklich an der Sprecherin „Eva Gosciejewicz“, dass ich durchgehalten habe und das Ende genießen konnte. Und dass ich diese Geschichte bis zum Ende verfolgt habe, darüber bin ich jetzt mehr als froh!

Die Sprecherin hat aus Cassie nicht nur einen nervigen, naiven und furchtbar sexistischen Menschen gemacht, sondern sie hat es mit Hilfe ihrer Stimme geschafft, auch die verletzte, unsichere, kranke, überforderte, hilfsbereite, starke und mitfühlende Cassie darzustellen. Auch Ethan wird durch die verschiedenen Stimmlagen zu einem Menschen, dem man unbedingt gern haben will. Dem man die Arme um die Schultern legen und ihm aus seinem verkappten Verhalten heraushelfen möchte. Dazu muss man als Sprecherin schon sehr gut sein!

Ich kannte sie noch nicht, wurde aber völlig überzeugt! Sie kann ja auch nichts dafür, dass sie gefühlte 17800000000 mal „Fuck“ sagen musste. Laughing

Ich werde auf jeden Fall Band 2 lesen oder hören. Welches Medium ich wählen soll, weiß ich noch nicht! 12 Stunden sind schon sehr lange! Und Band 2 sind sogar noch 25 Minuten mehr! 400 Seiten lesen sich sicherlich schneller…aber was wird dann aus Cassie und Ethan, wenn ich ihnen meine Stimme leihe???

************************************

Mein Lieblingsabsatz (Auszug):

Cassie: „Vor langer Zeit habe ich mal gedacht, dass zwei Menschen, die sich wirklich lieben, alles hinbekommen können, wenn sie nur miteinander reden…(…)!“ (Track 149)

4 Stars (4 / 5)

*******************************************

Band 2: Ich werde immer bei dir sein, ET: 22.10.2015

Desiree

Guten Morgen,

nachdem wir ja die Tage darüber geschrieben habe, habe ich das Buch inzwischen auch durch und mich hat vor allem Cassies Art gestört, sich bei den anderen anzubiedern. Zum Glück lässt das im Laufe der Story nach. Aber dieses dauernd an Ethan rumgegrabsche (dann aber noch Jungfrau sein), damit habe ich mich auch etwas schwer getan.

Aber in der Gesamtbewertung werde ich auch 4 Sterne vergeben, weil es mich eben doch ziemlich in den Bann gezogen hat 🙂

LG Desiree

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.