*** Mirabelle: Schulgeflüster *** ein kurzes Buch – ein Abenteuer – eine Message!

„Mirabelle – Band 1: Schulgeflüster“ Vidal/Giacomo

Mirabelle

übersetzt von Maja von Vogel

8,99 Euro, 48 Seiten, ab 7 Jahren

*********************************************************

Inhalt:
„Was Mirabelle mag: Schimpfwörter, nackig im Meer baden, Bonbons in die Mikrowelle legen und vieles, vieles mehr. Was sie überhaupt nicht mag: Spinnen, rutschende Strumpfhosen und matschige Pommes aus der Schulmensa. Und sie erlebt jede Menge Abenteuer! Zum Beispiel, als Josh einfach Maries Liebesbrief weggeschmissen hat. Ist Marie jetzt vor Kummer nach Amerika ausgewandert?“ (Quelle)

HIER kommt man zur Verlagsseite!

*************************************************

Unsere Meinung:

  • Kinder, die gut lesen können, haben das Buch in ca. 30 Minuten gelesen.
  • Für meine Tochter ist das Buch „ein Zwischending“ zwischen Bilderbuch und Buch.
  • Die Schrift ist sehr groß und die Geschichte beinhaltet sehr viele Bilder.

IMG_1114

  • Die Bilder konnten meine Tochter und mich nicht überzeugen. Anfangs wirkten sie noch sympathisch, später werden die Figuren jedoch immer „komischer“, wie meine Tochter sagte.

Zur Geschichte:

Mirabelle erzählt die Geschichte von Josh und Marie. Dabei geht es darum, was ein Gerücht, einmal in die Welt gesetzt, bewirken kann – im positiven und im negativen Sinne. Mehr kann man zum Inhalt gar nicht sagen, denn es passiert nicht wirklich viel mehr.

Die Geschichte ist vom Verständnis her sicherlich für Kinder ab 6 Jahren geeignet, Mirabelle selbst ist jedoch ein wenig verwunderlich. Sie ist 8 Jahre alt, benutzt aber Wörter, wie „konjugieren“, „fatalerweise“, „Konjunktiv“ – für meine Tochter passte das nicht zusammen!

******************************************************

Fazit:

Die Idee hinter der Geschichte ist richtig gut – jedes Kind versteht hier, wie ein Gerücht entsteht und was ein Gerücht anrichten kann. Mirabelle beschreibt dies mit wenigen, aber den wichtigsten Situationen, die man zum Verständnis benötigt.

Uns konnte das Buch nicht richtig überzeugen. Wir denken, dass das Buch wirklich besser für Kinder im Alter von 6-8 Jahren geeignet ist!

3 Stars (3 / 5)

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.