*** Die Jolley-Rogers im Bann der Geisterpiraten *** beim zweiten Mal Hören kam Spaß auf…

„Die Jolley-Rogers im Bann der Geisterpiraten“  – Jonny Duddle

Jolleyrogers1

 1 CD, 81 Minuten, vollständige Lesung, 9,99 Euro

ET: 13.07.2015

Übersetzt: Ulrich Thiele

Sprecher: Rober Missler

 ********************************************

Inhalt:

„Welch ein Glück, dass Matildas bester Freund Jim ein waschechter Pirat ist! Denn das Stadtmuseum von Schnarch am Deich wurde geplündert, ausgerechnet bei Vollmond, wie so viele andere Museen an der Küste auch. Eine Spur führt zum legendären Käpt’n Zwirbelbart und seinen Geisterpiraten. Matilda und Jim schmieden einen cleveren Plan, um den Räubern das Handwerk zu legen.“ (Quelle)

HIER geht es zur Verlagsseite!

*****************************************************

 Was hat uns an dem Hörbuch gefallen?

  • Wir lieben Robert Missler! Es ist absolut grandios! Jede Figur wird lebendig, hier sogar eine ganze Piratencrew! Er schafft es einfach, dass man sich in seinem Sessel zurücklehnt und das „Schauspiel“ genießt. Denn das wird dank ihm aus einem Hörbuch. Ein Schauspiel – Bilder, die an einem beim Hören vorbeiziehen und ein einzigartiges Kopfkino entstehen lassen!
  • Die CD weist dasselbe Cover auf wie das Booklet bzw. wie das Buch! So findet man die CD schnell als Kind wieder! Toll!
  • Die Figuren in der Geschichte sind sehr liebenswert. Die Charakter einfach sympathisch, wenn sie es denn  sein sollen und die Geschichte macht, wenn man sie dann richtig verstanden hat, richtig Spaß!
  • Vor allem Knochen, der Hund, hat es meiner Tochter angetan!
  • Die Geschichte selbst ist spannend, aber nicht unbedingt mitreißend. (Grund: siehe  – was hat uns nicht gefallen…)
  • Dieser Band ist in sich abgeschlossen, das Abenteuer bestanden, aber der Ausblick auf ein weiteres Abenteuer wird direkt gegeben!

 **********************************************

Was hat uns nicht gefallen?

  • Wir waren zeitweise etwas von der Geschichte überfordert. Es kommen sehr viele Namen vor und anfangs war es sehr schwer, diese alle auseinander zu halten. Wir haben beim zweiten Mal Hören doch mehr verstanden als beim ersten Mal!
  • Glücklicherweise haben wir just in dieser Zeit auch das Buch bei einer Verlosung beim Loewe Verlag gewonnen, so dass wir beim zweiten Mal zudem noch mitlesen konnten. Ab dann war natürlich alles klar und da das Buch auch mit vielen passenden Illustrationen ausgestattet ist, fiel uns das Folgen noch leichter!
  • Ab 6 Jahren finden wir beide etwas zu früh, da die Geisterpiraten doch teilweise sehr schaurig beschrieben werden. Da fehlen Gliedmaßen wie der Kopf, andere Teile des Körpers ziehen sie hinter sich her, sie wollen die Menschen aufschlitzen und mit ins Totenreich nehmen….Für Zartbesaitete sicherlich noch zu früh! Auch vom Verständnis her finde ich die Geschichte für 6 Jährige zu schwierig!

 **************************************************

Fazit:

Es handelt sich um eine etwas kompliziertere Geschichte, die uns erst beim zweiten Mal packen konnte. Das Buch bildet eine tolle Ergänzung durch die gelungenen Illustrationen! Robert Missler macht wie immer einen grandiosen Job!

3.5 Stars (3,5 / 5)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.