*** Mind Games – Hörbuch *** Ich hoffe immer noch, dass ich das Ende falsch verstanden habe…

„Mind Games“  – Teri Terry – Hörbuch

 Gekürzte Lesung, 5 CDs, 379 Minuten

ab 14 Jahre

Übersetzerin: Petra Knese

Sprecherin: Annina Braunmiller-Jest

******************************************************

Inhalt:

„Die Welt, in der du lebst, existiert nur in deinem Kopf – doch was, wenn jemand mit deinen Gedanken spielt? In Lunas Leben ist jeder online: virtueller Unterricht, Dates und Sport als Avatar, sogar das Parlament tagt digital. Nur Luna bleibt offline. Sie ist eine Verweigerin, seit ihre Mutter vor Jahren in einem Online-Spiel starb. Umso überraschter ist Luna, als sie von der mächtigen Firma PareCo zu einem Einstufungstest eingeladen wird – und einen der begehrten Programmierer-Jobs erhält. Warum hat die Firma so ein großes Interesse an ihr? Als Luna den begabten Hacker Gecko kennenlernt, beginnt sie die von PareCo erschaffene Welt immer mehr zu hinterfragen. Doch dann ist Gecko auf einmal verschwunden, und Luna kann sich nicht mehr an ihn erinnern …“ (Quelle)

HIER kommt man zur Verlagsseite des audio media Verlags!

*********************************************

Meine Meinung:

Was hat mir an diesem Hörbuch gefallen?

  • Die Idee hinter der Geschichte ist noch dystopisch, jedoch vorstellbar, nicht ausgeschlossen und deshalb sehr erschreckend und beängstigend.
  • Die Geschichte überraschte mich an einigen Stellen sehr! Ich wurde teilweise kurzzeitig in meinem Hörfluss gestoppt, da ich über das Gehörte erstmal nachdenken musste. Das hieß dann: zurückspulen! Das war teilweise sehr nervenaufreibend!
  • Mich konnte die faszinierende Geschichte durchweg fesseln und mitreißen.
  • Die (Haupt-) Charaktere finde ich sehr gelungen. Sie sind so gestaltet, dass man sich die Namen und Personen gut merken kann.
  • Schön mal eine Geschichte mit einer leisen Liebesgeschichte zu lesen, die sich entwickelt und mich als Leser nicht überrumpelt.
  • Das Ende hat mich sehr schockiert und ich grübele immer noch darüber nach, ob ich es falsch verstanden habe…ich hoffe es sooooo sehr!
  • Das Ende könnte auf einen weiteren Teil hinweisen, es könnte aber auch so als abgeschlossene Geschichte durchgehen! (Das will aber bestimmt niemand!!!)
  • Altersangabe (ab 14 Jahren) sinnvoll aufgrund des Themas und der Umsetzung.

 Was hat mir nicht gefallen?

  • Teilweise habe ich die „Materie“ nicht richtig verstanden. Einiges hat mich doch auch verwirrt. Dafür reichte meine Vorstellungskraft einfach nicht.
  • Ich hätte mir eine ausführlichere Erklärung gewünscht, was die Hacker können und warum.
  • Wie kam es zu dieser völlig digitalen Welt? Was war vorgefallen in der Vergangenheit? Diese Informationen haben mir gefehlt!

 *********************************************

Hörbuchgestaltung:

  • Das Cover/Booklet sieht genauso aus wie das Buch.
  • Die CDs haben alle ein lila farbenes Cover, passend zum Booklet.

Die Sprecherin, Annina Braunmiller-Jest,  hat mir sehr gut gefallen. Sie hat mich in der ersten Minute in die Welt von „Mind Games“ katapultiert und mich erst wieder mit dem schockierenden Ende gehen lassen. Vor allem „Geckos“ Stimme hat mich völlig überzeugt und mir eine Gänsehaut verursacht. Wenn er so gut aussieht, wie die Stimme klingt, dann verstehe ich alles! 🙂 Aber auch die anderen Stimmen liest sie gekonnt. Sie schafft es vor allem, dieser Geschichte die richtige düstere, hoffnungslose und aussichtslose Stimmung zu verleihen. Lunas Verzweiflung und ihre Suche nach den richtigen Entscheidungen werden so mehr als lebendig!

***********************************************

Fazit:
Alles in allem konnte Teri Terry mich auch mit dieser Geschichte völlig beeindrucken. Ein paar mehr Details für mein besseres Verständnis hätten mir noch ein „WOW“ entrungen!

4.5 Stars (4,5 / 5)

Ladylike0

Das Buch klingt wahnsinnig interessant und deine Rezension macht noch zusätzlich neugierig. Schade, dass einige Sachen nicht ausführlich genug erklärt oder besprochen worden sind. Auf jeden Fall behalte ich das Buch nun auf meinem Schirm, denn neugierig bin ich jetzt wirklich!! =D

Anja

Huhu,
ich habe gestern das Buch zuende gelesen und kann dir in vielen Punkten nur zustimmen. Ich habe zum Beispiel zwischendurch gesucht, ob es nicht vielleicht doch einen Glossar gibt, denn hier und da einige Erläuterungen wären nett gewesen. Im Epilog gibt es einen Satz, über den ich mir immernoch den Kopf zerbreche… aber insgesamt sehr spannend.

@booksnstories
Ich kenne den ersten Band von Maddie Freemann und sehe da nur wenige Ähnlichkeiten. Bei Maddie ist die Welt zwar auch technikbestimmt, aber auf eine andere Weise und die Handlungen sind völlig unterschiedlich.

LG anja

Eva Keks

Hey,
mir hat das Buch auch sooo gut gefallen. Bis auf das Ende. Das war schon merkwürdig und überraschend. Ich hoffe auch, dass es vielleicht doch ne fortsetzung gibt und sich da noch was aufklärt. Irgendwie war das schon verstörend. 😀

Lieben Gruß

booksnstories

Ich muss ja ehrlich sagen, das Settting, der Klappentext und der angedeutete Verlauf der Handlung klingen exakt wie „Die Rebellion der Maddie Freeman“. Hast du das Buch gelesen/gehört und kannst mir da weiterhelfen. Ist das nur ein Eindruck? Oder wurde hier „zufällig“ im gleichen Fahrwasser gefischt?

normal-ist-langweilig

Ich finde Mind Games spielt mehr in der digitalen Welt, Maddie Freeman ja auch sehr viel außerhalb. Ich finde nicht, dass man beide Bücher vergleichen kann, auch wenn das Grundthema ein ähnliches ist! LG

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.