*** Malala – meine Geschichte *** mein „Hörbuch – Experiment“ mit meinen Schülern

Zitat aus dem Buch (Seite 231):

“Ein Kind, ein Lehrer, ein Stift und ein Buch können die Welt verändern.”

malalahörbuch

*****************************************************

Einsatz des Hörbuchs in der Schule

*********************

Malala wer?

Nicht jeder kennt Malala Yousafzai- nicht jeder kann mit diesem Namen etwas anfangen –nicht jeder verbindet mit diesem Namen etwas.

Ich habe ja schon das Buch gelesen und rezensiert. Aber es ist etwas anderes, wenn man das Hörbuch hört, vor allem, wenn es von einer Sprecherin gelesen wird, die man für Malala selbst halten könnte. Man hat man beim Hören den Eindruck, man sitzt Malala gegenüber und lauscht ihrer dramatischen und aufrüttelnden Geschichte, deren Sog man sich nicht entziehen kann. Leonie Landa, die Sprecherin, macht ihre Sache sehr gut und man ihr gut folgen und sie gut verstehen!

Die Geschichte Malalas öffnet dem Hörer die Augen und das Herz! Ich ziehe meinen Hut!

Malalas Biografie berührte mich zutiefst und entlockte mir nur eines – nämlich grenzenlose Bewunderung für dieses mutige Mädchen, das sich nicht in die Knie zwingen ließ und lässt!

Woher nimmt Malala ihren grenzenlosen Mut? Woher ihre Bereitschaft immer weiter zu machen? Selbst nachdem man ihrem Vater mit Mord gedroht hat? Selbst nachdem die Taliban sie in den Kopf geschossen haben?

***************************************************

Experiment/ Versuch mit Jugendlichen:

Da ich so begeistert von der Geschichte bin und finde, dass Malalas Geschichte vor allem auch Kindern und Jugendlichen zugängig gemacht werden soll, habe ich das Hörbuch in der 9. und 10. Klasse teilweise mit den Schülern gehört, den Rest ergänzt und dann darüber gesprochen und diskutiert.

Viele Kinder und Jugendliche haben wenig oder gar kein Interesse an Politik und erfahren nur wenig, wie die Bildungssituation in anderen Ländern aussieht. Sie können sich nicht vorstellen, was Menschen erdulden bzw. erleiden müssen, um lesen und schreiben zu lernen! Vor allem Mädchen und Frauen!

Ich war begeistert – aber waren es die Jugendlichen auch? Anstatt euch davon zu berichten, lasse ich die Jugendlichen (in Absprache) hier selbst zu Wort kommen:

IMG_0475 IMG_0476 IMG_0477 IMG_0478 IMG_0479 IMG_0480

 

 

 

 

 

Ich denke, die Schüleraussagen sprechen für sich! Dem ist nichts mehr hinzufügen!

******************************************************

“Malala – Meine Geschichte” – Das Hörbuch

Inhalt:

„Die damals fünfzehnjährige Malala wollte einfach nur zur Schule gehen – doch für die Taliban haben Mädchen kein Recht auf Bildung. Am 9. Oktober 2012 schossen ihr Terroristen in den Kopf, als sie auf dem Weg von der Schule nach Hause war. Malala hat den Anschlag schwer verletzt überlebt, doch aufgegeben hat sie nicht. Sie setzt ihren Kampf für Bildung unermüdlich fort und ist damit zum Vorbild vieler Jugendlicher auf der ganzen Welt geworden.“  (Quelle)

HIER kommt man zur Verlagsseite mit Hörprobe und mit weiteren Informationen über Malala und über die “Autorin”.

Danke auch an Blogg dein Buch!

Es handelt sich um eine ungekürzte Lesung! 1 CD – 2:44 Minuten

**************************************************************

5 Stars (5 / 5)

Anmerkung:

Malala lebt zur Zeit mit ihrer Familie in Birmingham. Laut Planet-Wissen will Malala irgendwann in ihre Heimat nach Pakistan zurückkehren und Premierministerin werden!

 

Ina Vainohullu

Tolles Projekt, meine Liebe.

An den Reaktionen der Jugendlichen sieht man, das diese Geschichte sie doch sehr bewegt hat und sie verstanden haben, welche Botschaft Malala mit ihrer Geschichte in die Welt aussenden will. Sie haben kapiert das es uns hier doch eigentlich recht gut geht und das sie viele Dinge haben, die in anderen Ländern undenkbar sind. Vielleicht rufen sie sich das demnächst in Erinnerung, wenn sie morgens keinen Bock auf Schule haben.

Ich wünschte es gäbe mehr Lehrer/innen die Zeit und Lust hätten solche Projekte zu starten. Kinder sind wesentlich interessierter am Weltgeschehen, als sie selbst ahnen. 🙂

Tolle Sache, weiter so ! (y)
LG Ina

Anika Cataldi

Ich habe selbst schon von der Geschichte gehört und habe sie auch auf meiner Wunschliste. Jetzt bin ich noch neugieriger darauf!
Ich finde es richtig klasse, dass du es mit deinen Schülern gehört hast. Und an den Kommentaren von den Kids merkt man ja auch, dass die Geschichte sie berührt und zum nachdenken gebracht hat. Das ist super und ich hoffe, dass mein Sohn auch weiterhin Lehrer haben wird, die den Kids auch mal sowas näher bringen. Vor allem auch so, dass sie sich nicht langweilen. Naja bis auf kleine Ausnahmen eben 😀
Am tollsten gefällt mir der Kommentar, dass wir hier glücklich sein sollen mit dem was wir haben und dürfen und das oft vergessen. Das wird mir nämlich selbst manchmal sehr bewusst, wenn ich mich wieder mit einem „Luxusproblem“ beschäftigt habe.
Ganz toller Blogbeitrag!

LG
Ani

normal-ist-langweilig

Vielen Dank für deinen ausführlichen und netten Kommentar! Ich freue mich über dein Lob!
Die Ausnahmen habe ich extra mit rein genommen. Möchte ja nichts beschönigen! LG

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *