*** Monument 14 – Band 1/2/3 – komplette Trilogie *** traurig, realistisch, aufrüttelnd

Ihr wollt einen Endzeitroman (bzw. 3) lesen, der nicht nur realistisch und sehr spannend ist, sondern zugleich auch fürchterlich hoffnungslos und traurig? Aufrüttelnd? Realistisch? Dann seid ihr bei dieser Reihe richtig!

„Monument 14 – 3 Bände, die man am besten hintereinander weg liest, damit man wieder beruhigter schlafen kann, damit man die Hoffnungslosigkeit aus seinem Herzen wieder entweichen kann – zumindest teilweise!

Monument14-1Monument14-2Monument14-3Monument14-4(Band 4 – Zusatzgeschichte)

 

 

 

 

 

 

Inhalt des ersten Bandes:

„Vierzehn Jugendliche. Eine Shopping-Mall. Eine Welt, in der nichts mehr ist, wie es einmal war.

An dem Tag, als die Welt untergeht und ein Tsunami die Ostküste der USA trifft, stranden 14 Jugendliche in einem Einkaufszentrum. Schnell wird ihnen klar, dass sie völlig auf sich allein gestellt sind. Während der Strom ausfällt und die Zivilisation zusammenbricht, braut sich am Himmel etwas noch viel Furchtbareres zusammen. Eine Giftwolke aus einer nahen Chemiefabrik nähert sich dem Einkaufszentrum. Diejenigen, die die Chemikalien einatmen, verändern sich in völlig unerwarteter und beängstigender Weise. Der zurückhaltende Dean, bislang eher ein Außenseiter, muss sich mit den anderen verbünden und um sein Überleben kämpfen …!“ (Quelle)

Meine Meinung:
Ich hatte schon einige gute Rezensionen zu dieser Reihe gelesen und als sich mir die Gelegenheit bot, diese Reihe auch zu lesen, habe ich zugegriffen!

Und ich wurde nicht enttäuscht! 

Band 1 ist genial! Man schlägt das Buch auf und wird in die Geschichte hineingezogen und kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen, bis man die letzte Seite gelesen hat! Das Thema ist realistisch, sehr aufrüttelnd und auch angsteinflößend! Ich habe mich mit den Charakteren sehr anfreunden können und fand die Geschichte dadurch sehr bewegend, dramatisch und ergreifend. Ich persönlich finde sie jedoch für „Kinder ab 14 Jahren“ fast schon zu aufregend und blutig. Ich würde das Lesealter auf 14+ heraufsetzen!

Band 2 ist ein toller Mittelteil, nicht nur ein Lückenfüller, sondern ein wahrer Lesegenuss, wenn auch nicht ganz so spannend wie Band 1. Durch den Perspektivenwechsel zwischen Alex und Dean lernt man diese besser kennen und man kann dadurch noch besser mitfiebern. In Band 2 gibt es sozusagen zwei unabhängig voneinander verlaufende Geschichten, die wiederum zu einer Gesamtgeschichte gehören!

Band 3 rundet das Gesamtpaket hervorragend ab, wenn ich auch ein paar Dinge vermisst habe. Diese kann ich hier aber nicht nennen, ohne zu spoilern. In diesem Band kommen Josie und Dean im Wechsel zu Wort, was wiederum andere Perspektiven auf die Geschichte zur Folge hat und man auch Josie besser kennenlernt.

Fazit:
Die Reihe ist sehr realistisch und hat mir vor Augen geführt wie schnell sich die Welt verändern kann. Es zeigt, dass wir jeden Tag genießen sollten, wer weiß, was morgen passiert!

4 Stars (4 / 5)

Ina Vainohullu

Ja, ich bin ganz deiner Meinung. Auch wenn mich die Reihe wirklich beeindruckt hat und mich nachhaltig beschäftigen konnte, finde ich die Altersgrenze ziemlich krass. Besonders im letzten Band gehts ja gut ab, finde nicht das man sowas mit 12 schon lesen muss, wobei ich glaube, das hier die Altersempfehlung sogar bei 14 liegt, aber selbst das erschien mir noch zu jung.

Trotzdem: Geniale Reihe, freut mich das sie Dir gefallen hat 🙂

Liebste Grüße Ina

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.