*** Auslese Band 2 – Nichts vergessen und nie vergeben *** Meine Bewunderung für Cia wächst stetig…

Band 1 hat mir sehr gut gefallen, auch wenn ich, wie einige andere Leser auch, die Parallelen zu bereits erschienenen Dystopien gesehen habe! Nichtsdestotrotz fand ich Cia vom ersten Moment an sehr sympathisch und den Schreibstil der Autorin einfach sehr eingängig und einnehmend. Dadurch wurde Band 2 ebenfalls zu einem wirklich plastischen und phantastischen Lesegenuss!

dieauslese1

Dieauslese2

HIER geht er zur Verlagsseite mit Informationen über die Autorin und zur Leseprobe!

HIER geht es zur offiziellen „Die Auslese-Seite“: mit Einblick in Cias Prüfungsfragen, einem Test, ob man auch zu dieser Elitegruppe gehören könnte und einem exklusiven Prequel!

Inhalt  -Band 2:

„Sie allein kennt die Wahrheit über die Auslese

Cia Vale ist gemeinsam mit ihrem Freund Tomas an der Akademie von Tosu City aufgenommen worden. Und obwohl die Regierung ihnen ein Medikament verabreicht hat, das alle Erinnerungen an das brutale Auswahlverfahren der »Auslese« löschen soll, hat Cia nichts vergessen – weder die schrecklichen Todesfälle noch ihre Liebe zu Tomas.

Ab sofort kennt sie nur noch ein Ziel: die »Auslese« zu beenden, indem sie dafür sorgt, dass die ganze Welt die grausame Wahrheit erfährt. Doch damit bringt Cia nicht nur sich selbst, sondern auch alle, die sie liebt, in größte Gefahr …“ (Quelle)

Meine Meinung:

Ich achte eher selten auf die Cover der Bücher – aber hier muss ich doch zugeben, dass diese extrem gut zur Geschichte passen und einen  guten Eindruck vermitteln, um was es geht! Ich finde es sehr gelungen, wenn sich bei Serien/Reihen die Cover ähneln und man die Zugehörigkeit sofort merkt!

Wann ist ein Buch gut und eingängig? Das ist der Fall, wenn man direkt wieder in die Geschichte findet, weil man alle Informationen über Band 1 noch im Kopf hat. Das wäre aber gar nicht nötig gewesen, da man auch ohne diese Erinnerungen gut wieder in die Geschichte hineinkommt, da die Autorin die wichtigsten Details geschickt in Band 2 einbindet und man so als Leser sehr schnell den Anschluss wiederfindet!

Der Stil ist einfach eingängig, flüssig und schnell zu lesen. Cias Geschichte geht nahtlos weiter und ich wurde wie ein Magnet von Seite zu Seite gelotst. Ich konnte das Buch nur schwer aus der Hand legen, da es eine wahre Sogwirkung entwickelt.

Diese Dystopie ist wahrhaftig eine, die eher trostlos ist. Immer wieder gibt es Rückschläge und man könnte als Leser Cia noch nicht einmal Tipps geben, wie sie weiter verfahren sollte, geschweige denn, wem sie Glauben schenken sollte. Denn es gibt so viele Intrigen und Überraschungen, so dass man nicht weiß, wer ist „gut“, wer „böse“? Die Geschichte ist sehr traurig, meist hoffnungslos und man sucht des Öfteren den Lichtblick, den Sonnenstrahl, den Cia so dringend benötigt – aber er kommt nicht. Zumindest noch nicht!!!

Von daher gilt meine Bewunderung Cia selbst. Sie kämpft und kämpft und beweist so oft ihren unerschütterlichen Glauben an das Gute und bleibt trotz aller Probleme sie selbst. (Toll finde ich auch, dass sie immer wieder darauf hinweist, wie wichtig die Erziehung ist, die sie selbst genossen hat! Wie wichtig Eltern als Vorbilder sind…) Sie ist wahnsinnig intelligent und schafft sich dadurch leider nicht nur Freunde! Ihre Gedankengänge sind aber nicht „nerdmäßig“, sondern nachvollziehbar und sehr interessant! Man kann als Leser auch des Öfteren mitdenken und -raten!

Fazit:

Ich bin total begeistert und kann diese Trilogie nur jedem empfehlen, der eine Dystopie lesen möchte, in der nicht die Liebe und Romantik im Vordergrund stehen, sondern tatsächlich die gesellschaftlichen Probleme dieser Zeit, die Vergangenheitsbewältigung der Menschen und der Protagonisten, Psychologie und Familie!

Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht, was Cia alles noch stemmen muss und ob sie das schafft, was das Ende andeutet….

Band 3 steht definitiv auf meiner „must-have-Liste!“

5 Stars (5 / 5)

Kristin

HUhu 🙂 Sehr schöne Rezi. Ich hab bisher nur den ersten Band gelesen und fand hn damals richtig klasse, dachte aber, dass es ein Einzelband ist und war etwas enttäuscht vom Ende. Da es nun aber weitergeht finde ich band 1 wieder super (das offene Ende war einfach nicht meins) und freue mich riesig auf den zweiten Teil 🙂

connychaos

Die Bücher sind auf meinem SuB, mal sehen, wann ich dazu komme.

Max Smart ist heute eingetrudelt. Danke schön. Meine Tochter hat schon mit dem Lesen angefangen.

Liebe Grüße

Conny

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.