*** Schwur des Tigers – Eine unsterbliche Liebe *** – ein gelungener Abschluss

Wie habe ich mich auf diesen Teil gefreut – vor allem, nachdem lange Zeit gar nicht sicher war, dass dieser wirklich übersetzt werden würde! Endlich konnte ich wieder zu Ren und Kishan und auch zu Kelsey nach Indien reisen und mit ihnen Abenteuer erleben! Diese Tiger sind so schön! Liebe

Es handelt sich um den 4. und letzten Teil der „Tiger-Saga – Eine unsterbliche Liebe“.

Hier die vier Bände mit ihren außergewöhnlichen und wunderschönen Cover!

Band 1: Kuss des Tigers (23.01.2012),

Band 2: Pfad des Tigers (18.06.2012),

Band 3: Fluch des Tigers (12.05.2014),

Band 4: Schwur des Tigers (19.01.2015)

kst

pdt

flt

sdt

 

 

 

 

Wer diese Reihe noch nicht kennt und gerne mehr Informationen hätte, findet diese auf der Verlagsseite. HIER geht es zum ersten Band mit Leseprobe! Wer sich nicht mehr sicher ist, um was es in den drei Vorgängern ging, findet hier ebenfalls „Hilfe“.

Meine Meinung zum 4. Band/ Abschluss:

Wer die drei Vorgänger gelesen hat, wird wahrscheinlich am meisten daran interessiert sein, ob in diesem Band wirklich alle Fragen beantwortet werden und man diese Reihe beruhigt abschließen kann.

Da kann ich euch beruhigen! JA, dieser Band bildet den unwiderruflichen Abschluss der Tiger Saga! Mit diesem Band nimmt der Leser Abschied von Kishan, Ren, Mr. Kadam, Nilima, Durga und auch Kelsey. Alle Fragen werden beantwortet und das Ende ist für mich sehr gelungen. Dazu muss ich aber sagen, dass ich die letzten 70 Seite fast durchgängig einen Tränenschleier vor bzw. in den Augen hatte. Der Abschluss ist sehr emotional und birgt am Ende noch eine große, sehr gut gemachte/durchdachte Überraschung!

Ren oder Kishan?

Weiß oder Schwarz?

Kishan oder Ren?

Das ist die Frage aller Fragen und ich muss sagen, dass ich bei Lesebeginn sicher war, dass ich von meiner Meinung, welchen Tiger (Mann) denn Kelsey nehmen soll, nicht abzubringen bin. Meine Einstellung schwankte jedoch im Laufe des Buches und es vollzog sich tatsächlich ein Farbwechsel!

Die Abenteuer, die alle Beteiligten unternehmen und bestehen müssen, sind vielfältig und sehr detailliert beschrieben. Sie sind sehr phantasievoll und kreativ, was die zu treffenden Wesen betrifft. Zum Teil wirken sie etwas langatmig, so dass die Spannung teils auf der Strecke bleibt.

Kelsey ist leider ebenso wie im 3. Band sehr launisch und wechselt zwischen „kleines, naives Mädchen mit Liebeskummer“ und  „kompetente, sehr intelligente und vorausschauende Göttin“. Das hat mich teilweise genervt! („Ich bin in Kishan verliebt – aber warum  bin ich dann eifersüchtig, wenn Ren mit anderen Frauen spricht – aber ich habe mich für Kishan entschieden – nein, das geht nicht – ………“)

Ren und Kishan fangen dieses Verhalten wie gewohnt auf und machen für mich den Reiz dieses Buches aus. Sie sind so wahnsinnig interessante Charaktere, ob als Mann oder Tiger.

Eine letzte Prüfung (wobei diese Prüfung aus mehreren Einzelprüfungen besteht) müssen sie zusammen bestehen und Lokesh im Endeffekt besiegen. Aber was passiert, wenn sie dies tatsächlich schaffen und das Amulett vereinen? Was hält das Schicksal für sie alle bereit? Bleibt Ren und Kishan die Tigergestalt erhalten? Für wen entscheidet sich Kelsey? Um diese Antworten zu bekommen, muss man dieses Buch lesen.

Der Schreibstil ist weiterhin sehr leicht lesbar und durch die vielen Abenteuer lesen sich die 600 Seiten sehr schnell!

Fazit:

Ich habe Ren und Kishan in mein „Leserherz“ geschlossen und bin traurig, dass diese Reihe nun beendet ist. Ich bin aber sehr erleichtert, dass die Autorin einen Weg gefunden hat, diese Reihe so gefühlvoll, phantasievoll und äußerst befriedigend abzuschließen!

4 Stars (4 / 5)

*****************************************************

Inhalt:

„Wird sich das Schicksal der Tigerprinzen erfüllen?

Dreimal haben die neunzehnjährige Kelsey und ihre beiden Tigerprinzen Ren und Kishan sich bereits in lebensgefährliche Abenteuer gestürzt, um die Aufgaben zu lösen, die ihnen die Göttin Durga gestellt hat. Denn nur wenn Kelsey alle magischen Schätze Durgas zusammenträgt, kann die Göttin den Fluch, der auf Ren und Kishan liegt, aufheben. Ihre letzte Prüfung soll Kelsey in den Golf von Bengalen führen, um dort das letzte und wertvollste Kleinod zu bergen. Die Reise dorthin ist gefährlich, und noch bevor sie ihr Ziel erreicht, wird Kelsey von dem dunklen Magier Lokesh entführt. Gelingt es ihr nicht, Lokeshs Klauen zu entkommen, sind all ihre bisherigen Abenteuer vergebens und die Tigerprinzen für immer in ihrem grausamen Schicksal gefangen. Die größte Prüfung aber ist Kelseys eigenes Herz – noch immer weiß sie nicht, ob Ren oder Kishan für sie bestimmt ist. Nur eines ist klar: Wenn sie sich entscheidet, dann ist es eine Liebe für die Ewigkeit …“ (Quelle)

czytelniczka73

Schöne Rezi ,die wirklich Lust auf das Buch macht:)Es gibt noch einen Band,aber den muss man (so weit ich weiß) nicht lesen und wird wahrscheinlich auch nicht übersetzt

Sinkana K.

Tolle Rezi. Ich bin schon sooo gespannt auf diesen Band. Momentan kann ich mir leider keine Bücher holen, aber sobald ich wieder kann, wird dieses das erste sein, das auf der Bestellliste steht 😉

Hörnchen

Huhu Verena,

wow, es freut mich echt, dass die Geschichte an sich abgeschlossen ist! Ich hatte nämlich gehört, dass es eigentlich fünf Bände geben soll. Wenn es die dennoch jemals geben sollte, bin ich froh, dass Band 4 schon mal einen guten Abschluss bildet.
Und alle vier Bände nebeneinander zu sehen ist soooooo toll. Sie sehen einfach nur wunderschön aus!!

Liebe Grüße
Sandra

Stephie

Nur für dich zur Info: Band 4 ist NICHT der letzte Band der Reihe, auch wenn es so leider hinten auf dem Umschlag steht. Das ist eine Pentalogie und es folgt ein fünter Band, zumindest im Original.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.