*** Dark Wonderland *** – oder – ***gut, dass ich als Kind den Film gesehen und nicht das Buch gelesen habe! ***

Das Buch ist der Hingucker schlechthin. Das Cover ist ein wahrer Eyecatcher und man kann eigentlich gar nicht anders als das Buch in die Hand zu nehmen. (Bild des Covers weiter unten!)

Wenn man dann auch noch Märchen-Adaptionen mag und Fantasy Bücher liest, dann nimmt man es direkt mit.

Das Buch verströmt eine ganz eigene Magie und es ist fast unmöglich, es auf den SUB Stapel zu legen. Es musste eher sofort gelesen werden!

*************************************************

Reiheninfo:

Band 2 ist auf Englisch bereits erschienen

Band 3 erscheint auf Englisch 2015

Altersangabe: ab 14 Jahren

**************************************************************************

Inhalt:

„Folge dem Flüstern … in das Reich hinter dem Spiegel

Alyssa kann Blumen und Insekten flüstern hören, eine Gabe, die schon ihre Mutter um den Verstand brachte. Denn sie sind die Nachfahrinnen von Alice Liddell – besser bekannt als Alice im Wunderland. Als sich der Zustand ihrer Mutter verschlechtert, kann Alyssa ihr Erbe nicht mehr leugnen, sie muss jenen Fluch brechen, den Alice damals verschuldet hat. Durch einen Riss im Spiegel gelangt sie in das Reich, das so viel finsterer ist, als sie es aus den Büchern kennt, und zieht dabei ihren besten Freund und geheime Liebe Jeb mit sich. Auf der anderen Seite erwartet sie jedoch schon der zwielichtige und verführerische Morpheus, der sie auf ihrer Suche leitet. Aber wem kann sie wirklich trauen?“ (Quelle)

Meine Meinung:
Wie gesagt, konnte ich das Buch nicht lange auf dem SUB liegen lassen. Es MUSSTE einfach gelesen werden.

Die Geschichte – wie jeder schon weiß – bezieht sich auf das Märchen „Alice im Wunderland“ und wurde von der Autorin als Vorlage benutzt, da sie sich schon immer gefragt hat, was passiert wäre, wenn in „Alice im Wunderland“ die düstere Stimmung mehr in den Vordergrund getreten wäre.

Und das sollte man vor dem Lesen wissen: Das Buch ist nicht umsonst erst ab 14 Jahren! Die Stimmung in diesem Buch ist sehr geheimnisvoll, überaus skurril, kurios, bizarr, zum Teil verrückt und für mich auch unter anderem sehr abgedreht und absonderlich! Aber die Idee, die hinter diesem Buch steckt, ist wirklich genial!

Beim Schreiben musste die Autorin nicht nur kreativ sein, sondern wahnsinnig fantasievoll. Die Geschichte weist so viele Kreationen/ Wendungen und Überraschungen auf, dass man kaum zum Atemholen kommt.

Alyssa ist eine wahre neue Alice, die versucht, den Fluch ihrer Familie zu brechen. Sie ist dabei so sympathisch, einnehmend und herrlich normal, dass man sie einfach mögen muss.

Dark WOnderland

Morpheus ist-  nun ja – anders – interessant – anziehend – bemerkenswert – grotesk – unheimlich – einschmeichelnd – perfekt für diese Geschichte!

Morpheus

Jeb – kann bei mir noch nicht wahnsinnig punkten! Für mich wirkt er unaufrichtig, eitel und irgendwie zu perfekt! Mal sehen, was die nächsten Bände bringen!

Jeb

Die Geschichte liest sich sehr leicht und flüssig, der Stil ist sehr angenehm und lässt den Leser schnell in die Welt eintauchen!

Fazit:

Meine Erwartungen waren eher märchenhaft und nicht ganz so skurril, absonderlich und abgedreht – aber ich muss sagen, dass mich die Autorin mit ihrer wahnsinnig gut durchdachten Geschichte einfangen konnte und mir kurzweilige, sehr interessante Lesestunden beschert hat, vor allem auch wegen der überraschenden Wendungen. Die Geschichte lässt einen lange nicht los und zumindest ich musste ein paar Mal über verschiedene Szenen nachdenken.

Für mich waren einige Szenen dann doch zu abgedreht. Einiges fand ich auch richtig eklig! Aber ich bin nun mal ein „Weichei!“

4 Stars (4 / 5)

 

 

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.