*** Der Rosie – Effekt *** – *** Don ist wieder da! *** Band 2

Erinnert ihr euch an meine überschwängliche Begeisterung für „Das Rosie- Projekt“? Nein? Dann könnt ihr meine Rezension gerne hier nochmal lesen.

3D_RosieProjektweb

Ich hatte das Glück, bei lovelybooks für eine Leserunde Band 2 zur Verfügung gestellt zu bekommen. Ich habe mich wirklich auf ein Wiedersehen mit Don und Rosie gefreut.

IMG_0004

 

 

 

Ihr merkt schon, da kommt es schon – das ABER….

Aber schauen wir erstmal, worum es eigentlich geht….

 

 

Inhalt:

„Don Tillmans »Ehefrau-Projekt« hat geklappt. Er lebt mit Rosie in New York. Und Rosie ist schwanger. Don will natürlich der brillanteste werdende Vater aller Zeiten sein, stürzt sich in die Forschung und entwickelt einen wissenschaftlich exakten Schwangerschafts-Zeitplan für Rosie. Aber seine ungewöhnlichen Recherchemethoden führen erstmal dazu, dass er verhaftet wird. Was Rosie auf keinen Fall erfahren darf. Also muss Don improvisieren, seinen Freund Gene einspannen und Lydia, die Sozialarbeiterin, davon überzeugen, dass er ein Superdad sein wird. Bei alledem übersieht er fast das Wichtigste: seine Liebe zu Rosie und die Gefahr, sie genau dann zu verlieren, wenn sie ihn am meisten braucht.“ (Quelle)

Meine Meinung:

Liest man die Inhaltsangabe, hat man den Eindruck, dass Don an allem schuld ist, was hier in diesem Buch passiert bzw. auch schief läuft. Das hat mich im ersten Moment schon sehr gestört. Denn was hier nicht erwähnt wird, ist, dass Rosie Don mit der Schwangerschaft „überrascht“. Und jeder, der den ersten Band gelesen hat, kann sich vorstellen, was eine solche ungeplante Schwangerschaft für Don und seine Verhaltensmuster bedeutet.

Rosie war mir im ersten Band sehr sympathisch und ich mochte ihre ebenfalls verrückte, toughe und lustige Art. Von dieser ist in Band 2 irgendwie nicht mehr viel übrig geblieben. Sie ist sehr berechnend und egoistisch und es scheint für mich so, als hätte sie vergessen, welchen außergewöhnlichen Mann sie geheiratet hat.

Natürlich bietet dieses Buch wie Band 1 auch wieder viele herrliche, skurile und einfach nur tolle Momente mit Don, die mich haben schmunzeln lassen, genauso wie in Band 1. Jedoch ist der Grundtenor dieser Geschichte eine viel ernstere (Schwangerschaft, Wohnungssuche, Alltag, Gemeinsames Wohnen,  …) als in Band 1 (Wie bekomme ich eine Frau? Dons Partnersuche). Auch dreht sich viel um das Thema Alkohol in der Schwangerschaft, das hat mich irgendwann genervt. Außerdem tat mir Don aus verschiedenen Gründen einfach an einigen Stellen einfach nur leid!

Wer jetzt wissen möchte, wie Don sich in der Schwangerschaft verhält, ob Don tatsächlich zu einem Superdad mutiert und ob die beiden ihre Reibereien gut oder eher schlecht überstehen, der muss wohl diesen Band lesen!!! Wink

Fazit:

Ich bin mit einer sehr hohen Erwartungshaltung an den Folgeband heran gegangen. Ich erwartete wieder eine leichte und amüssante Unterhaltung, wollte mich wieder Dons Eigenarten hingeben und von seinen ungewollt komischen Erlebnissen lesen.

Leider hat mich das nicht immer erwartet. Natürlich ist auch dieser Band lesenswert, steht aber deutlich hinter Band 1 zurück!

3 Stars (3 / 5)

j125

Hallo Verena,

ich finde den Satz sehr schön, dass Rosie vergessen zu haben scheint wen sie da geheiratet hat. Mir kam es auch so vor, als ärgert sie sich über Dons Verhalten, vergisst aber dabei wie er tickt. Wenn man einen tauben Mann heiratet, dann sagt man ja auch nicht „Hör mal, wie laut unser Kind schreit“.

Dass es viel ernster ist, stimmt auf jeden Fall. Das hat mich auch so gestört. Nicht, dass ich grundsätzlich was gegen ernste Themen oder Bücher hab, es passt für mich aber einfach nicht so zu Don.

Man sieht also auch anhand deiner Rezension, dass wir über das Buch ähnlich denken 😉

Liebe Grüße,
Julia

normal-ist-langweilig

Ich finde es immer schade, wenn man ein Buch enttäuscht zur Seite legt…Aber manchmal geht es nicht anders! Danke für deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.