„Buchmesse Tag 1“ – oder „Mir tut der Rücken soooo weh!“

Eigentlich war der heutige Besuch der Buchmesse gar nicht geplant.

Aber die spontanen Planungen sind ja  meist die besten!

Also:

Heute morgen um 9 Uhr los – Fahzeit ca. 40 Minuten mit dem Auto, ein wenig zähfließender Verkehr, aber nicht der Rede wert…

Rebstockparkhaus gefunden, geparkt, mit meinem Presseausweis ein Ausfahrtsticket besorgt, in den Shuttlebus und ab zu Halle 3: Kinder- und Jugendbücher!

Da war ich nur – und ganz ehrlich – irgendwie überfordert. Es gibt keinen „Rundweg“ oder irgendwelche Wegweiser mit Verlagsnamen. Also, einfach drauf los und schauen, was kommt. So bin ich an manchem Verlag mehrmals vorbei gekommen, manche habe ich erst nach ein wenig Suchen gefunden, aber das macht ja im Endeffekt nichts.

Tja, was gibt es zu sagen:

-Ich war 4 Stunden nur in dieser Halle!

-Es gab überall Kleinigkeiten und „Mitgebsel“, die man sich nehmen konnte: Blöckchen, Postkarten, Bonbons, Lesezeichen, Aufkleber, Türschild, Schlüsselanhänger…

-Viele Blogger haben bei den Verlagen nach RE gefragt und meistens nichts bekommen. Mir war das zu aufdringlich, habe das nicht gemacht. Beim Loewe Verlag hat sich das von alleine ergeben und dort habe ich ein tolles Buch für meine Tochter bekommen.

-Es gibt so gut wie keine Plätze, wo man sich einfach mal hinsetzen und etwas essen oder trinken kann, das man von zu Hause mitgebracht hat.

-Ab 12 Uhr waren die Gänge schon sehr voll. Bin gespannt, was am Samstag „abgehen wird“, wenn die ganzen Treffen stattfinden…***schüttel***

-Überall kann man sich Kataloge und Flyer mitnehmen! Mein Rucksack war so schwer, dass ich aus diesem Grund nach Hause gefahren bin…konnte nichts mehr tragen!

Hier noch ein paar Fotos:

die schweren Kataloge und Flyer (und der Lesefuchs von lovelybooks :-))

IMG_9545

der „Rest“: am meisten freue ich mich über die beiden goldenen „Diviner“-Dosen!Love Mein Tochter einfach über den ganzen Rest – einfach über alles!Laughing

IMG_9547IMG_9548IMG_9550IMG_9549

Das war mein „erstes Mal“ auf der Buchmesse und freue mich jetzt auf Samstag, den ich deutlich ruhiger angehen kann!

Vielleicht sehen wir uns am Samstag? Würde mich freuen!

Bis dahin!

Viele liebe Grüße

Verena

Anja

Wahnsinn!
Ich bin so neidisch, dass ihr alle schon auf der Buchmesse seid und ich immer noch im Büro rumhocke =(. Ich werde mich dann Samstag dazugesellen und das wird echt verdammt voll! Ab einer bestimmten Menschendichte macht das Ganze wirklich keinen Spaß mehr. Ich werde versuchen sehr früh da zu sein ^^

LG
Anja

Anja v-j

hallo!
ich war vor….einigen jahren auch mal auf der messe. mit ner freundin. ganz spontan.
wir kannten uns auch nicht aus und waren völlig überfordert. da hilft ein zweiter tag bestimmt, sich besser zu orientieren.
da hast du echt tolle sachen ergattert.
lg anja

Christina

… mir die Füße …. und die Schulter, weil ich mehrere Stunden lang ein Tasche mit zehn etwas umfangreicheren Exposées herumgeschleppt habe. Das war vor zwei Jahren.
Ich fand es schrecklich. Schlechte Luft, nicht enden wollende Menschenströme, kein Plan, wie meine Exposées unter den Mann bringen konnte. zum Glück hatte ich mich dort privat mit einer Lektorin getroffen, sonst wäre ich dort untergegangen…

Ich wünsche dir für Samstag einen relaxten zweiten Besuch der Messe.

LG
Christina

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.