***Angelfire – Der letzte Kampf der Feuergöttin – Abschluss der Trilogie***

Reiheninfo:

Band 1: Angelfire – Meine Seele gehört dir (11.10.2011)

Band 2: Angelfire – Auf den Schwingen des Bösen (17.12.2012)

Band 3: Angelfire – Der letzte Kampf der Feuergöttin (15.09.2014)

IMG_9534

 

 

 

HIER geht es zur Verlagsseite mit Leseproben zu allen drei Bänden und Informationen über die Autorin!

 

 

Inhalt des dritten Bandes:

„Ellie steht vor der größten Herausforderung ihres Lebens: Ihr Beschützer Will wurde im Kampf von einem Dämon verletzt und vergiftet. Wenn Ellie nicht bald ein Gegengift findet, wird ihre große Liebe sterben. Als sie erfährt, dass sie eine riskante Reise auf sich nehmen muss, um das Heilmittel zu beschaffen, zögert sie keine Sekunde. Aber das ist nicht die einzige Gefahr, die sie erwartet. Ein Heer von Dämonen bereitet sich auf den letzten Kampf vor, um das Böse über die Welt zu bringen. Gemeinsam mit Will könnte Ellie sie aufhalten …“ (Quelle)

Meine Meinung:

Der dritte Band hat sehr lange (1 Jahr und 9 Monate) auf sich warten lassen und ich habe Angst gehabt, dass man die Geschichte dadurch nicht mehr so gut verfolgen kann, weil man viele Details vergessen hat. Dem war zum Glück nicht so. Aber es war trotzdem nicht ganz so einfach, wieder in die Geschichte zu finden. Das Grundgerüst war mir noch geläufig, mit einigen Namen und Verwandschaftsverhältnissen tat ich mir dann eher schwer. Zum Glück wurden diese dann zum Teil in der Geschichte wiederholt.

Das erste Drittel – sogar fast die Hälfte  -der Geschichte wird von Ellie und Cadan dominiert, sie erleben sozusagen zuerst ihr eigenes Abenteuer. Danach kommen auch die anderen Figuren wieder zum Zug. Der Showdown ist gut gemacht und durchdacht und das Ende so, wie ich es mir gewünscht habe. Daran kann ich nichts aussetzen.

Insgesamt liest sich die Geschichte meist flüssig und überwiegend spannend. Die Spannung war in der Mitte des Buches nur noch sehr schwach und ich war geneigt, einige Seiten einfach zu überlesen, um vorwärts zu kommen. Zudem war dieser Band insgesamt nicht mehr so mitreißend wie die beiden Bände davor. Das mag auch daran gelegen haben, dass so lange Zeit vergangen ist, bis der finale Teil jetzt endlich erschien. Dadurch verliert man schon die Nähe zu den Protagonisten und ihrer Probleme.

Unter anderem hat mich auch dieser Vergleich zwischen engelhaften und dämonischen Reapern und  die Frage nach dem Gut und Böse irgendwann etwas genervt. Auch die Frage, ob die Welt es wert sei, gerettet zu werden, wurde gefühlte 150 mal gestellt.

Gut gefallen haben mir die Szenen, in denen Gabriel in Ellie zum Vorschein kam . Das war sehr unterhaltsam!

Action gibt es in diesem Band in Form von blutigen Kämpfen und dem Abenteuer. Die angepriesene Romantik  – ein wenig; der Humor -ebenfalls ein wenig!

Fazit:

Wer die beiden Vorgänger gelesen hat, sollte auch den dritten und finalen Band als Abschluss lesen, da das Ende wirklich lesenswert ist! Der dritte Band bleibt jedoch deutlich hinter den beiden Vorgängern zurück!

3 Stars (3 / 5)

Please follow and like us:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *