***Drachenstern – Erleuchtet – Band 2***

Inhalt – Band 2  -Achtung Spoiler!!!

„Jenifers Leben steckt voller Geheimnisse, denn wer in der Highschool ahnt schon, dass sie als Werdrache im Tal des Mondes durch die Lüfte fliegt? Doch sie ist auch, wie ihre Mutter, eine Biestjägerin. Leider sind Werdrachen und Biestjäger erbitterte Feinde, die sich umso heftiger bekämpfen, seit es einige mysteriöse Todesfälle gegeben hat. Jennifer muss unbedingt den Mörder finden, denn er bedroht auch ihre Familie…“ (Quelle: Buchrücken)

012_INK_VS_DRACHENSTERN_02_F30-Individuell

Verlagsseite mit Leseprobe zu Band 2 und Informationen zur gesamten Reihe

Reiheninfo:

Band 1 – Gewandelt – bereits erschienen  –Rezension
Band 2 – Erleuchtet 
Band 3 – Entfacht – 11/2014
Band 4 – Beseelt – 03/2015
Meine Meinung:

Das Buch besticht durch ein wunderschönes, auffallendes Cover, das einen Fantasy Leser wie mich unwiderruflich anzieht. Die erste Band sah genauso aus – nur blau – und die weiteren Bände sehen ebenfalls toll aus – wunderschön farbig und zueinander passend. Das Buch ist mit seinen 250 Seiten eher dünn.

Jennifers Geschichte geht nahtlos weiter. Hier merkt man, dass es ratsam ist, Band 1 vorher gelesene zu haben, da man sonst viele Details und Informationen nicht versteht. Die Autorin setzt in Band 2 das Lesen des ersten Bandes voraus. Eine erneute und ständige Wiederholung erfolgt nicht. Dafür ist das Buch aber auch eindeutig zu dünn/kurz.

Das erste Drittel liest sich sehr flüssig und leicht. Der Leser erfährt viele Dinge über Werdrachen und Biestjäger, über die Geschichte bzw. die Vergangeheit von Jennifers Familie. Dieser Band ist durch die mysteriösen Todesfälle nicht nur eine „Drachengeschichte“, sondern auch ein Krimi, da es gilt, den Mörder zu finden.

Band 2 ist vom Aufbau her sehr ähnlich wie Band 1. Ein starker, interessanter Anfang – ein durchschnittlicher bis langatmiger Mittelteil  – und ein fulminantes, sehr spannendes Ende! Ich bewundere die Fantasie der Autorin, die wahnsinnig tolle, überraschende und höchst außergewöhnliche Wesen erschaffen hat. Das ist wirklich beeindruckend.

Alle wichtigen Figuren aus Band 1 tauchen auch in Band 2 wieder auf (sofern sie nicht verstorben sind…) und begleiten den Leser durch ein weiteres Abenteuer!

Jennifer wirkt zum Teil sehr kindlich und naiv und brachte sich dadurch nicht wirklich Sympathiepunkte bei mir ein. Auf der anderen Seite war sie wieder so clever und kombinierte hervorragend, so dass man sie nur bewundern kann. Ich bin mir noch nicht ganz so sicher, was ich von ihr halten soll! Susan spielt in diesem Band eine größere Rolle, dafür rückt Eddie eher in den Hintergrund. Skip kann ich immer noch nicht einschätzen und sein Handeln ergibt für mich nicht immer einen Sinn!

Band 3  – Entfacht – erscheint im November 2014 und steht weiterhin auf meiner Wunschliste.

Fazit:

Die Autorin hat eine fantasievolle Reihe erschaffen, die mit grandiosen, außergewöhnlichen Wesen aufwartet. Leider bleiben die Mittelteile der bisherigen Bände eher schwach und ausbaufähig.

Trotzdem eine lesenswerte Reihe!

[urs=3]

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.