[Rezension] Thriller/ Krimi *** Der Nebelmann *** uhh, was für ein perfides Spiel…

Dieses Buch hat in Italien über 100000 Käufer gefunden und einige davon um den Schlaf gebracht.

Des Weiteren wird es verfilmt und kommt im November in die Kinos! (Informationen aus dem Vorschau-Katalog)

******************************************

Donato Carrisi „Der Nebelmann“

Carrisi_Nebelmann_P02_DEF.indd

ET: 04.08.2017, HC, 336 Seiten, 20 Euro

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

**********************

Inhalt:

 

 

 

*********************

Meine Meinung:

Ich habe das Buch schon vorab von Katja von Netzwerk Agentur Bookmark am Bloggertreffen zum Lesen bekommen. Das Buch ist mal nicht 500 Seiten stark, sondern „nur“ 336,  was mir gut gefallen hat. Passend dazu beginnt die Geschichte umgehend und hält sich nicht mit unwichtigen Dingen auf. Der Leser wir direkt an den Schauplatz katapultiert.

Der Autor arbeitet mit Perpektiven- und Zeitenwechsel, was mich dazu brachte, immer unsicherer zu werden, wem ich jetzt wirklich vertrauen und wem nicht. Hier ist irgendwie keiner, der er zu sein scheint.

Wir steigen in die Geschichte 62 Tage nach dem Verschwinden ein. Danach wird die Geschichte von „hinten“ aufgerollt und zwischendurch wird wieder in die Gegenwart gewechselt.

Der Autor versteht es sehr gekonnt, den Leser einzuwickeln und ihm Dinge vorzuenthalten und später, wenn man nicht mehr damit rechnet, Informationen wieder zukommen zu lassen.

Was mir aber am besten an diesem Triller gefallen hat, ist das perfide Spiel, das die meisten hier spielen und das stellt der Autor perfekt heraus. Wie sehr es doch darum geht, im Mittelpunkt zu stehen, das beste aus der Situation zu ziehen, Geld, Erfolg, Macht, Ansehen. Dabei werden andere Menschen übergangen, missbraucht, und auch den Wölfen zum Fraß vorgeworfen – und das alles ohne Scheu und Mitleid. Auch ein schlechtes Gewissen regt sich nur bei wenigen.

Und dann denkt man gegen Ende: „Ok, ich habe jetzt alles verstanden!“ und dann bricht einem die letzte Seite das Genick! (Für alle, die auch mal auf die letzte Seite schielen – bei diesem Buch tödlich!!! Was für ein Wortspiel!)

******************

Fazit:

Chapeau Signir Carrisi! Sie haben einen neuen Fan!

5 Stars (5 / 5)

Glitzerfee

Guten Morgen,
das klingt ja wirklich richtig spannend. Ganz schön gemein von dir, zu schreiben das sich auf der letzten Seite alles ändert, da will man doch wissen, was passiert ;-).
Hätte nicht gedacht, dass es so gut sein wird. Aber jetzt schaue ich es mir nochmal genauer an.

Liebe Grüße,
Vanessa

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.