[Rezension] Kinder-/Jugendbuch *** Animox – Das Auge der Schlange *** Band 2 und immer noch sehr lesenswert…

Aimee Carter „Animox – Das Auge der Schlange“

animox2

384 Seiten, gebunden, ab 10 Jahren, 14,99 Euro,

ET: 03/2017 – Rezension Band 1

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Band 2/?

Band 3 erscheint im Oktober 2017

animox3

**********************************

Inhalt (Achtung- könnte Spoiler enthalten für diejenigen, die Band 1 noch nicht gelesen haben!):

„Tier-Fantasy der Spitzenklasse, das Abenteuer geht weiter! Simon ist ein Animox, ein Mensch, der sich in Tiere verwandeln kann. Er steckt mittendrin im Kampf der Tierreiche. Zusammen mit seinen Freunden begibt er sich auf die gefährliche Suche nach den verschollenen Stücken der Waffe des legendären Bestienkönigs. Diese Suche führt Simon mitten hinein in eine bedrohliche Schlangengrube. Zum Glück gelingt es ihm, hier das gesuchte Stück der Waffe zu bergen. Doch damit ist das Abenteuer noch nicht beendet.“ (Quelle)

**********************

Meine Meinung:

Ich habe mir zuerst das Hörbuch zum ersten Bandes angehört, um mein Gedächtnis aufzufrischen. Ich hatte Band 1 ja schon als Buch gelesen. Das Hörbuch ist ebenfalls sehr gelungen von den Stimmen her. Es gibt zu jedem Band das passende Hörbuch. Wenn man, wie ich, zuerst das Buch gelesen hat und sich dann das Hörbuch anhört, dann kann es schon vorkommen, dass mir die Stimmen nicht passen. (zu hell, zu dunkel, oder was auch immer) Peter Kaempfe, der Sprecher, konnte mich hier jedoch problemlos überzeugen! Was mich jedoch gestört hat, waren die unterschiedlichen Lautstärken des „Vorlesens“. An manchen Stellen war die Stimme des Sprechers so leise, dass ich das Autoradio lauter stellen musste. Dann wiederum war es ein paar Minuten später so laut, dass ich richtig aufgeschreckt bin. Das hat mich auf Dauer doch ein wenig gestört.animox1hb

Band 2 habe ich erneut (vorerst) als Buch gelesen und bin natürlich problemlos wieder zurück bei den Animox „gelandet“! Die Geschichte geht nahtlos weiter und ich muss sagen, dass ich Band 2 psychologisch ausgereifter, aber nicht ganz so spannend fand, wie Band 1.

Simon erlebt im zweiten Band erneut ein actionreiches Abenteuer, in dem die Gestaltwandler alle Register ziehen. Ich finde es in meiner Vorstellung richtig toll, wie sich die Jugendlichen wandeln, vor allem Winter! Nolan bekommt in diesem Band einen großen Stellenwert bzw. Platz eingeräumt und konnte nicht immer bei mir Punkten. Aber gegen Ende habe ich auch für ihn meine Daumen gedrückt.

Aimée Carter versteht es gekonnt, den Leser von der ersten Seite mitzunehmen und die Spannungskurve bis zum Ende hoch zu halten. Sicherlich ein Buch für Kinder ab 10/12 Jahren und auf jeden Fall auch darüber hinaus, wie man an mir sieht.

Band 3 werde ich auf jeden Fall lesen, da „Die Stadt der Haie“ richtig cool klingt und aussieht! 🙂

4.5 Stars (4,5 / 5)

Weitere Rezensionen bei Booknaerrisch und bei Zeilenmalerei!

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.